Beiträge von 1300NZ

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen:


    Stoßi mit Chrom besorgt

    f19067-1553416827.jpeg


    Termin bei meinem Lackkumpel für einmal Scheibenrahmen komplett gemacht

    a877f0-1553416988.jpeg


    Den Unfallschaden vom Vorbesitzer endlich gerichtet und gleich noch Rost an der Schwellerspitze entfernt und versiegelt

    9091b4-1553417411.jpeg


    bbcb9e-1553417461.jpeg




    Das beste in Sachen Autos diesjahr: Das Eisenschwein hat endlich H-Zulassung

    a2b590-1553417161.jpeg

    Ohja. So wie du es beschreibst, wieder 2er zu fahren, kann ich total nachvollziehen.

    Dazu im Vergleich fahren selbst andere alte Autos wie Neuwagen.

    Dann mal wieder in einem wirklich neuen Auto zu sitzen, macht schon garkeinen Spaß mehr. Egal wieviel Leistung vorhanden ist. Ich kann dem neuen Kram ab Baujahr 2004/2005 nichts mehr abgewinnen. Lieber schön Autos kaufen und fahren vor 2000, noch besser vor 1990. so bleibt man gefühlt ewig jung ^^

    Teile sammeln und vorbereiten, um sie bei

    Zeiten ans Auto zu werfen.

    Die Fangbänder und Kleinteile bekommen noch Nickel als „Rostschutz“ und werden anschließend noch lackiert. Dann lass ich mir als kleines Gimmick wieder einen individuellen Schaltknauf drehen, mein TischlerKumpel baut mir gerade ein Gehäuse für einen 30er Woofer den ich noch aus früheren Zeiten gefunden habe und das Fahrwerk wird auch bald getauscht, wenn ich Zeit finde. Sonst läuft der Gute solide und problemlos im Alltag und frisst fleißig Kilometer. Zur Zeit steht er bei knapp 225tkm 👍🏻


    Besteht bei irgendjemandem Interesse an den derzeit verbauten 35/35er H&R Federn mit ABE ?


    Und möchte jemand die Spritzlappen inkl. Haltern und Schrauben für einen kleinen Obulus haben? Sonst leg ich die Sachen alle auf Lager.


    Für die Bilderfetischisten unter euch:









    Interessantes Thema. Bin gespannt, was du da am Ende rauskitzeln wirst aus dem kleinen Motor 👌🏻

    Ich muss sagen, so ein NZ (insofern er ordentlich gepflegt ist und vernünftig läuft) reicht zum Fahren alle mal aus, aber selbst den Wechsel von 14“ Zoll Stahl auf originale 15“ BBS merkt man direkt 😁

    Gibt es noch Updates?


    Wäre ich damals noch aktiv geblieben, nachdem ich meinen roten NZ verkauft habe und die PN mit dem überaus attraktiven Preis gelesen hätte, ....


    Aber hätte hätte Fahrradkette ^^

    Ich ärgere mich jedenfalls heute noch.


    Gruß

    Dazu ist er aktuell noch zu „neu“ in der Familie.

    Je nach Ort und Laune schwanken wir aktuell zwischen unserem im März H-fähigen 530i Automat in Form einer 89er E34 Limo oder unserem Alltagsauto in Form eines 98er A6 4b Avant mit dem robusten 2.8er ALG Motor in Verbindung mit TT5 und Quattro, sowie recht üppiger Ausstattung.


    Aber ich denke, wenn das Wetter wieder schöner wird, hat der Golf auch die ein oder andere längere Strecke vor sich. Schon allein, weil das fahren damit so wunderbar puristisch ist und trotz ähnlichem Alter doch soviel anders ist, als mit unseren anderen „Alten“.





    Alles klar. Ich werd mir mal die ganze KGE zu Gemüte führen.


    Um es kurz zu machen:

    Hab gerade aufm Heimweg von der Arbeit getestet. -3Grad, Motor kalt seit 14Uhr. Springt normal an und läuft den ersten knappen Kilometer normal, dann fängt er sporadisch bei Lastwechsel an zu bocken.

    Nach 3km Temp-Anzeige im Tacho auf dem ersten schmalen Strich links. Habe angehalten, den Stecker vom blauen Temp.-Fühler abgemacht - keinerlei Veränderung.

    Bin dann so noch die restlichen 4km entspannt durch die Stadt bis nach Hause gefahren. Kein Ruckeln, kein Bocken, kein garnix.


    Ich bestell dann mal direkt 2 neue Blaue Temp-Geber oder? Natürlich originale von Hella 👌🏻

    Hey danke. Mit der Bassrolle ist ein nettes Angebot, aber ich hab mal bei meinen Eltern in alten Kisten gesucht und noch Sachen von früher gefunden.


    Anderes Problem: kaum ist es kalt, zuckt der sonst zuverlässige NZ rum.

    Auto steht über Nacht, springt völlig entspannt an und läuft mit leicht erhöhter Drehzahl ruhig und gleichmäßig vor sich hin.

    Den ersten Kilometer fährt er ganz normal. Schalten bei maximal 2500, ist ja noch kalt das Öl, beim nächsten Gang einkuppeln kein Zucken und Ruckeln.

    Sobald sich aber die Temp.Anzeige anfängt zu bewegen, nimmt er sporadisch kein Gas mehr an. Immer so zwischen 1500 und 2200u/min. Ich muss dann die Kupplung treten, bisschen Gas geben und wieder einkuppeln, dann geht es meistens.

    Bleibe ich in dem Moment stur auf dem Gas stehen/gebe Vollgas, wenn er anfängt zu ruckeln, macht er einfach nur „boooooooooh“. Quasi fehlt ihm entweder Sprit oder Zündung.

    Kerzen sind neu, Verteiler und Finger sowie die Zündkabel ebenfalls.


    Zwei drei Sachen sind mir aufgefallen, wo ich denke dass es daran liegen kann.








    Bild1: was wurde da für ein Ausgang blind gemacht mit Schraube und Schelle?


    Bild2: das Panzertape um diesen Schlauch an der Ansaugseite ist sicherlich schlecht. Wo bekommt man das noch neu? Der Händler um die Ecke hat es nicht mehr im Bestand.


    Bild3: die zwei grünen Kappen sehen Original aus, aber wofür ist das ?


    PS: Die beiden Temp-Geber am Thermostatgehäuse sehen auch sehr neu aus.

    Samstag ist Kampftag. Oder Krampftag. Wobei eigentlich macht es ja auch Spaß, den Golf auf Vordermann zu bringen und nach meinen Vorstellungen zu gestalten.


    Ich hab nochmal das e*ay Radio gegen ein älteres Sony getauscht, einfach der Qualität wegen und der verbauten Komponenten. Dann wurden aus 2 Amaturenbrett-Lautsprechern noch 4 mehr - Türen vorn und hinten im Kofferraum an den originalen Punkten. Dafür mussten logischerweise paar Kabel durchs Auto gezogen werden und wo wir schon dabei waren, kam gleich noch ein Stromkabel linke Seite rein bis in Kofferraum und rechte Seite ein Chinchkabel.

    Die 6 Lautsprecher laufen ganz normal über den Radioverstärker und in Kofferraum soll irgendwann mal noch ein kleiner Verstärker und ein kleiner 10Zoll Woofer im geschlossenen Gehäuse für ein wenig schöneren Klang. Inwieweit dann noch gedämmt werden muss, entscheide ich dann. Aber es soll ja nur eine kleine dezente Anlage werden, um gepflegt Musik hören zu können. Die Sturm und Drang Zeit, dass der ganze Wagen wackeln muss, sind vorbei ;-)


    Außerdem wurde im Motorraum mal der Kabelsalat (durch Marderschaden?) geordnet und alle "offenen" Kabel eingewickelt, Kontakte gesäubert und Stecker kontrolliert etc.pp. Paar Sachen wurden direkt neu mit Kabelschuhen versehen und natürlich ordentlich verpresst, verlötet und mit Schrumpfschlauch ummantelt.

    Wie es der Zufall will, ist seit dem auch das leichte Ruckeln bei harten kurzen Stößen weg ^^



    Heute kam endlich meine "neue" Heckklappe inkl. guten Scheibengummi, das nicht-verzogene Frontblech und der Kotflügel rechts wird im Laufe der Woche auch lackiert. Dann kann der rechte Wildhasen-Schaden auch demnächst gerichtet werden. Das sieht man ganz leicht in der Threaderöffnung. Theoretisch könnte man es lassen, aber die Teile kosten ja quasi nichts für den 2er und ein Freund als Lackierer ist da auch noch sehr von Vorteil.


    Mit der AHK habt ihr natürlich Recht, aber ich bau die ordnungsgemäß runter, am 1.3er ist die total überflüssig und hässlich find ich sie obendrein auch!


    Eine Frage habe ich: fährt jemand am 1.3er einen Endschalldämpfer von TA Technix? mir geht's da weniger um den Klang als mehr um die Optik des Endrohres. S-Rohr in 76mm oder 70er Rohr schräg nach links oben. Andererseits könnte ich auch einfach ein Rohr billig kaufen und selbst an den originalen Endschalldämpfer brutzeln, macht zwar bisschen mehr Arbeit, aber man hat es dann wieder selbst gemacht, was ja auch Spaß macht.


    Felgen habe ich auch gefunden, sogar schon mit Allwetterreifen drauf und zu einem guten Kurs. die kommen dann im Zuge des Fahrwerkeinbaus mit drauf.



    Ich kann berufsbedingt nicht anders:


    Aus alt und gammlig...


    ... mach schön und sauber ;-) und korrosionsbeständig



    Da kommt jetzt zwar noch langweiliger schwarz matter hitzeschutzlack rauf, aber nur damit es zum Rest passt.



    Das hier ist eine Sucht von mir, wenn man schon 24Karat kann, kribbelt es bei vielen Dingen einfach zu sehr in den Fingern



    Morgen gehts weiter im Text, Gute Nacht

    Ist alles gewöhnungssache. Ich rede mir den Nutzen des 5Türers mit meinen 2Kindern nur schön 😅

    Aber mit der Farbe, dem guten Zustand und selbst dem NZ-Motor wäre es dumm gewesen, den nicht für 1000€ zu kaufen.


    Auch wenn er schon viel gelaufen hat bin ich doch erst 3.Besitzer. Der 2.Besitzer hatte ihn nur ein Jahr, durchrepariert für die HU, Minikat eingebaut und dann festgestellt, das die 55PS zu wenig sind. Mir reicht das aus. Man ist nicht „langsamer“ als andere. Autobahn Tacho 160 geht zur Not auch. Aber 120-130 ist entspannter. Man will den alten Motor ja auch nicht jagen als Rentner.


    Aber bei mir läuft er schon so halb als „Daily“. Aber auch nur weil die anderen beiden Autos im Stadtverkehr 14-16l nehmen. 98er A6 mit dem 2.8er ALG als Avant mit TT5 und Quattro und der 89er E34 mit dem M30B30 als Automat.

    Auch beides wunderschöne Youngtimer/Oldtimer aber Stadtverkehr damit muss man sich leisten können wollen😅

    Letztenendes entscheidend ist ja auch Vorallem dieses Gefühl was man hat, wenn man 2er fährt. Dann diese Blick durch die Scheibe auf die kantige Haube. Die haptik und Optik des Innenraumes. Allein wie Leute manchmal gucken, wenn man mit 32 aus einem „alten“ 2er aussteigt. Die einen freuen sich, von der Generation Leasing in ihren Hyundais, Kias, Renaults bekommt man mitleidige Blicke und fühlt sich doch toll dabei, weil die „alte Karre“ mit bald 30 Jahren immer noch läuft und man weiß für wieviel Lebenskilometer heutige Autos gebaut sind.



    Eine Frage zu der Aussage von 620cc habe ich: DARF ich denn die AHK von dem Träger einfach abflexen? Mit dem erhöhten Prallschutz macht schon Sinn, auch wenn ich es nicht hoffe. Würde natürlich weniger Arbeit machen. könnte mir da der nette Herr der die HU nächstes Jahr macht, irgendwie was bemängeln?

    Ich fand 5Türer bisher auch immer „nicht so schön“. Aber je länger man sich sowas anguckt (gezwungenermaßen)... man gewöhnt sich dran und mit 2 Kindern ist es auch irgendwie sehr praktisch.


    Ja die AHK soll im ganzen Weg, also mit Träger und Elektrik. Mit dem 1.3er werde ich niemals auch nur den kleinsten Hänger ziehen. Dafür stehen andere Autos zur Verfügung mit ausreichend Hubraum und eingetragener Anhängelast.


    Samstag war ein fleißiger Tag:

    Manschette außen rechts neu, Ölwanne runter (keinerlei Schmand an Kurbelwelle und Ölpumpe) alles sauber und mit Elring Dichtung und Dichtmasse wieder zusammen, frisches LM 5w40 rein, Wasserflansch repariert - Schelle nachgezogen weil nicht richtig fest, da hatte es bei Last leicht rausgepieselt 😆

    Dann den dünnen CL-Lenker gegen das dicke 4 Speichen getauscht, Radio rein und festgestellt, dass da nur zwei Lautsprecher aufm Amaturenbrett vorhanden sind.


    Demnächst kotflügel rechts lacken lassen und am Wochenende bekomm ich eine intakte Heckklappe, wohl sogar in Wagenfarbe.













    Heute dann mal direkt 200km Autobahn gefahren und für gut befunden. Alles hält, alles dicht. So kann es weitergehen.

    Ich bin wieder rückfällig geworden.

    Seit dem Verkauf meines roten NZ im Sommer 2016 hab ich die ganze Zeit immer mal wieder Ausschau nach einem anderen 2er gehalten. Mal mehr und mal weniger ernsthaft. Viele verschiedene Fahrzeuge hab ich mir seit dem angesehen. Das meiste war Müll oder entsprach nicht meinen Budgetvorstellungen. Es waren einige Umbauten dabei, teils mit anderen eingetragenen Motoren, da waren aber leider die meisten Karossen fertig bzw. nur mit viel Aufwand zu retten.


    Letztendlich hab ich jetzt bei einem 5Türer in grau zugeschlagen. „Leider“ wieder nur mit NZ und keinerlei Ausstattung. Aber dafür von der Karosse her in gutem Zustand. Und nahezu Originalzustand.

    EZ August 1990. 1.3er NZ mit 5Gang, viele Sachen wie Radlager, Zahnriemen, WaPu, Thermostat, Batterie, Bremsschläuche wurden für die HU im letzten März erneuert.

    Minikat für Euro2 ist auch drin.


    Also erstmal anmelden und fahren. Das war mir persönlich wichtig, dass das sofort geht, weil ich da wieder richtig Boxk drauf habe. Kleine Schönheitsfehler wie die gammlige Heckklappe oder der Rostfleck unter der Zierleiste Beifahrertür vorn werden gemacht. Die Kupplung und Ausrücklager sind das direkt nächste Vorhaben. Die kommt echt am allerletzten Punkt und das Getriebe ist leicht inkontinent. Genauso wie die Ölwanne. Das wird gleich im Zuge des obligatorischen „Auto gekauft- Ölwechsel machen“ repariert. Die AHK kommt auch ab!


    Mit Felgen fürn Sommer bin ich mir nicht sicher. Tendiere zu 15Zoll Stahl in Verbindung mit ein bisschen Tieferlegung. Paar Spielereien sind schon in Arbeit, dazu später mehr.





AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig