Frage zu Kupplung+Nehmerzylinder

  • Hallo zusammen,


    möchte mich vorab kurz vorstellen, da ich neu hier bin: fahre seit 15 Jahren einen Golf IV 1.9 TDI in tornadorot (1J1, ALH) und schraube auch selber viel, solange ich es mir zutraue (bis dato alles außer Zahnriemenwechsel - Kupplung habe ich auch bis jetzt noch nicht gemacht). Nun tritt bei mir seit Jahren ein Problem auf, dem ich eigentlich nie Beachtung geschenkt hatte. Nun tritt es aber vermehrt auf und ich möchte mich hier an die Experten wenden. Das Problem äußerte sich wie folgt:


    Rückwärtsgang oder auch 1. Gang ging im Stand ausm Leerlauf nicht rein (Motor läuft). Nachdem der Gang eingelegt und die Kupplung leicht losgelassen wird, springt der Gang rein. Solange der Motor steht, gehen alle Gänge rein, außer mal abwechselnd der Rückwärtsgang, 1. oder 5. Gang. Nun hatte ich den Nehmerzylinder ab, nachdem ich ihn entlüftet hatte und das nix brachte und nun zur 1. Frage: ist es Normal, dass der Kopf ausm Nehmerzylinder sich mehrdimensional bewegen lässt? Sprich, nicht nur axial rein und rausschieben, sondern auch seitlich, als ob im Gehäuse ein Kugelgelenk wäre? Er lässt sich auch drehen und es knarzt ein wenig wenn man ihn rein- oder rausschiebt. Das Knarzen tritt auch im eingebauten Zustand beim Treten der Kupplung auf. Je langsamer getreten wird, desto mehr knarzt es. Ich hab das mal kurz gefilmt, wie er sich bewegen lässt und hier eingefügt. Bitte um Kommentare dazu:



    Youtube-Link zum Nehmerzylinder - defekt oder nicht??


    Der zweite Punkt ist, dass diese Ausrückscheibe , die vom hydraulischen Nehmerzylinder betätigt wird (da wo die Kugel andrückt), ein Spiel von ca. 4-6 mm hat. Da ich hier keine Erfahrungswerte oder Zeichnungen bzw. Reparaturanleitungen besitze, möchte ich mich vorab mal an euch wenden, ich habe auch hier mit einem Endoskop mal kurz reingefilmt und auch ein paar Fotos gemacht. Wenn mir hierzu jemand ein paar hilfreiche Kommentare geben kann, wäre ich ebenfalls dankbar:


    Youtube-Link zum Ausrückblech - defekt oder nicht?




    Falls mir hierzu jemand hilfreiche Kommentare geben kann, wäre ich natürlich sehr dankbar, da ich erstmal aufs Forum zurückgreifen möchte, bevor ich mich da detaillierter an was ran mach, das im Endeffekt gar nicht Schuld für mein Problem hat.


    Beste Grüße aus Österreich und schönen Abend noch,

    vierergolf

  • VW
  • zu 1. ja das ist normal.


    zu 2. Weiß ich verstehe nicht was du meinst.


    Aber ich frag mal wie viel km hat denn deine Kupplung weg? Eventuell ist die am Ende? Es könnte aber auch durchaus sein das der der Ausrückhebel gebrochen ist das kommt öfters vor. Aber dann wäre das Problem eher bei allen Gängen.

  • zu 1. ja das ist normal.


    zu 2. Weiß ich verstehe nicht was du meinst.


    Aber ich frag mal wie viel km hat denn deine Kupplung weg? Eventuell ist die am Ende? Es könnte aber auch durchaus sein das der der Ausrückhebel gebrochen ist das kommt öfters vor. Aber dann wäre das Problem eher bei allen Gängen.

    Danke für die schnelle Antwort. Beim 2. Punkt/Video ist der Ausrückhebel etwas lose, also er lässt sich wie gezeigt bewegen. Tatsächlich gehen auch mehrere Gänge oft nicht rein, wenn das Fahrzeug nicht rollt.


    Was mich interessiert, ist halt, ob man aus diesen Fakten (Foto, Video) auf ein wahrscheinlich vorliegendes Problem schließen kann, ohne vorher die Kupplung ausbauen zu müssen.


    LG

    vierergolf

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen