SR

  • Schaltsaugrohr

    Je höher die Drehzahl, desto mehr Frischluft wird benötigt. Dort tritt das Schaltsaugrohr in Kraft.
    Ab einer bestimmten Drehzahl wird über einer Klappe der Ansaugweg der Frischluft verkürzt, so daß mehr Frischluft im oberen Drehzahlbereich für das Gemisch zur Verfügung steht.
    Besonders offt wurde dieses SR in Verbindung mit dem 1,6 Liter Motor AKL verbaut.

Teilen

Kommentare 1

  • Die Erklärung klingt unvollständig, da auf das Wirkprinzip des Schaltsaugrohrs nicht hinreichend eingegangen wird.


    Die Verringerung der Drosselverluste bei verkürztem Saugrohr ist ein Aspekt. Entscheidender ist jedoch die Änderung der Saugrohrlänge. Sie sorgt für die Anpassung der Resonanzfrequenz der Gassäule an die Drehzahl. Damit wird die Zylinderfüllung optimiert. So führt ein verkürztes Saugrohr bei hohen Drehzahlen dazu, dass die Laufzeit der Druckwelle im Saugrohr kürzer wird und somit mit den unter steigender Drehzahl immer schneller werdenden Gaswechseln synchronisiert wird. Die reflektierte Welle schiebt die Luft genau im richtigen Moment durch das Einlassventil und sorgt so für eine bessere Zylinderfüllung.