Beiträge von 620cc

    Klassisches Missverständnis...mit nicht zufriedenstellendem Ausgang für HerrDoktor :D


    Ich denke es war ein mittlerweile gerechtfertigter Preis. Ich selbst musste mit erstaunen feststellen, welches Preisnivea sich bei bestimmten 2er Teilen in den letzten Jahren eingeschlichen hat.


    Hier noch das U für all diejenigen, die es gerne haben möchten:

    ---->>>> U <<<<-----

    mr.volkswagen : Das Grün wird auch gut, da bin ich mir ziemlich sicher :-)

    HerrDoktor : Durch den Konjunktiv kam mir dein Interesse nicht so 100% fix vor, ohne die Stoßstangen genau gesehen zu haben und meinen Wunschpreis zu kennen.
    Hier lief es jetzt eh danach: wer zuerst kommt malt zuerst...und der erste war Dierk :D

    Eine Frage zu der Aussage von 620cc habe ich: DARF ich denn die AHK von dem Träger einfach abflexen? Mit dem erhöhten Prallschutz macht schon Sinn, auch wenn ich es nicht hoffe. Würde natürlich weniger Arbeit machen. könnte mir da der nette Herr der die HU nächstes Jahr macht, irgendwie was bemängeln?


    Wenn ein Stoßstangenträger mit AHK erlaubt ist, warum sollte er es dann ohne den Haken sein :D
    Ich selbst kann dir Frage nicht ernsthaft beantworten...würde es aber auch einfach machen. Merkt und interessiert wahrscheinlich niemals jemand.


    Mein neuer 2er ist ja auch ein 4-Türer und das auch mehr oder weniger bewusst. :-) Ich finds auch total praktisch und keinesfalls unschöner beim 2er Golf.


    Übrigens können Türen beim 3-Türer genauso leicht ins Schloss fallen. Alles Einstellungssache (neben dem Zustand der Scharniere und Bolzen).

    Willkommen zurück.

    Wieder mal ein langjähriges Mitglied was wieder aktiv wird :-)


    Die Farbe deines neuen Golfs ist echt chic!


    Willst Du die AHK richtig wegbauen oder einfach den Schweinehaken abflexen?

    Habe immermal wieder davon gelesen, dass Leute das als bestehenden "Heckaufprallschutz" gemacht haben :D

    Ich hab vor anderthalb Jahren oder so den Calypsofarbenen Zweier eines Freundes angeschliffen und gerollt. War eine Hauruck-Aktion, vorher war der Lack in fast-tadellosem Garagenwagenzustand... Nach der Aktion sah er so aus wie hier gezeigt. Eher mein Stil :D



    Ok, wenn der Lack vorher super was ist es in der Tat schon ein bisschen hart ^^


    Ich wollte dich eh schon als mal fragen, ob Du Bilder von dem sand-matten Golf hast. Die Farbe an sich find ich nämlich ziemlich cool. Hast Du noch Pics vom ganzen Auto, die die zeigen darfst? ;-)


    mr.volkswagen : Die GL-Stoßstangen kommen in der Tat weg. Allerdings gibt´s schon ein paar andere Interessenten. Wenn die sich alle als heiße Luft herausstellen, geb ich Dir gern nochmal Bescheid!

    Zur Zeit überzeugt es mich selbst nicht, weil es eben noch lange nicht fertig ist.

    Work in Progress oder so ;) ... in der Zwischenzeit gibt´s nur halbgares :D


    Wenn ihr den Lack live sehen würdet, würdet ihr verstehen.

    Der Wagen könnte nur Calypsogrün bleiben, wenn man ihn komplett lackieren würde...was wiederum rein finanziell nicht dem entsprechen würde, was meine Pläne für diesen Golf sind...nämlich vor allem daily rider.

    Mein Schätzchen-Auto ist rot, hat kein Dach und den Antrieb an der anderen Achse :P


    BTW: Mir persönlich gefällt die Farbe nicht, auch wenn die von Euch beiden gezeigten Autos sehr chic aussehen.

    Sollte ich also doch das Geld für eine richtige Neulackierung mit allem drum und dran ausgeben, würde meine Wahl auf Oak-Grün fallen.

    Ich bin auch schon ziemlich gespannt mit der Farbe :-)

    Würde am liebsten direkt loslegen :D

    Mit den schmalen Stoßstangen gefiel er mir auch sofort besser, als ich fertig damit war.


    Laut E-Prüfzeichen sind es Nebelscheinwerfer...weiß aber noch nicht, ob die dran bleiben werden. Sehe ich dann, wenn Farbe und Felgen drauf und Fahrwerk drin sind.

    Hallo Leute,


    zwischenzeitig habe ich übrigens noch ein paar Dinge gemacht, die vollkommen unnötig sind, aber auf die ich einfach Lust hatte :P


    Die Stahlfelgen schwarz lackiert, Zusatzscheinwerfer, die ich noch liegen hatte, angebaut und am Tankdeckel schonmal den zukünftigen Lack getestet.


    Gestern habe ich die Freizeit und das mal trockene Wetter genutzt und meine schmalen Stoßstangen angebaut. Das war nötig, damit ich endlich wieder ein Auto mit AHK habe. Der Übergang von Lippe zu Kotflügel ist noch nicht gut.

    Entweder ich muss die Lippe noch anpassen oder ich werde die Abdeckung vom Radlauf entfernen und eine neue Lippe kaufen.

    Am Heckblech links habe ich etwas Rost entdeckt, der vorerst mit Owatrol getränkt und nach dem Trocken mit Fluid-Film versiegelt wurde, bis ich das im Frühjahr richtig angehe.


    Ach übrigens....das Auto ist dreckig!





    Danke stahlwerk für den gut gemeinten Rat. Den hätt ich aber garnicht benötigt :-)


    Ich gebe zu...mein Startpost kommt wohl so rüber, dass ich in den letzten 12 Jahren Schrauber- und Fahrerei von Golf 2 (und E30) nichts dazugelernt hätte und -wie zu Beginn mit 18 Jahren- die falschen Prioritäten setzen würde ;-)


    Ich habe in meinem Startpost nur die wichtigsten und unüblichen Dinge erwähnt. So hielt ich Servicearbeiten (Prüfung und/oder Tausch) nicht für erwähnenswert. Das Getriebe bekommt aber definitiv kein neues Öl, da es in 2-3 Monaten eh rausfliegt....so lang muss es einfach noch funktionieren :D


    Genauso habe ich direkt nach der Überführung den Bereich um den Tankstutzen von Kiloweise Dreck befreit, Rost gefunden und erst einmal gestoppt/versiegelt....dürfte quasi jeden Golf betreffen, der lange Jahre im Alltagseinsatz war, über 100tKM drauf hat und noch nicht restauriert wurde.

    Den kompletten Unterboden habe ich -wie schon jedes Jahr beim GTI vor dem Winter- mit Fluid-Film versiegelt.

    Das habe ich in meinem Startpost tatsächlich vergessen :-)


    Im Moment - so muss ich zugeben- gehe ich nur Dinge an, die mal schnell bei Wind und Nieselregen vor der Garage gemacht werden können. Ein großer Rundumschlag wird im Rahmen des Getriebeumbaus folgen, wenn der Motor eh komplett raus kommt.


    Die "Hifi-Anlage" (Türlautsprecher und Hochtöner würde ich noch nicht als solches bezeichnen) fand ich für mich recht wichtig, da ich jeden Tag ca. 1 Stunde im Auto sitze, um meinen Arbeitsplatz zu erreichen....ohne Musik doch etwa öde :-)

    Hallo,


    fast schon traditionsgemäß möchte ich auch den Werdegang meines neuesten 2er Golfs hier verewigen.

    Ich musste nach dem Unfall mit meinem F&I GTI kurzfristig ein neues Auto auftreiben, um mobil zu bleiben.

    Bei der aktuellen Marktlage mit unverhältnismäßig hohen Preisvorstellungen, war es innerhalb einer Woche nicht einfach, einen recht brauchbaren 2er zu finden...vor allem da mindestens 90PS und Schiebedach Pflicht waren.

    Zwischenzeitig hatte ich auch die Überlegung, nur eine billige Alltagsschlurre a la Golf 4 o.ä. zu kaufen.

    Auch mit einem E30 Touring habe ich geliebäugelt.

    Zum Glück habe ich aber doch noch einen 2er gefunden, der genau das bietet, was ich brauche. Hier kann ich meinem Basteltrieb freien Lauf lassen :D

    Wohl auch wegen der Automatik, war der Preis okay...kein Schnäppchen, aber okay eben ;-)

    Da ich den GTI schlachte, habe ich ja alle Teile, die für einen Umbau auf Schaltgetriebe gebraucht werden, da.


    Also nun zum neuen:

    89er GL mit RP, Automatik und 4 Türen (<- jeeehaaww! ) und belegbaren 160.000km.

    Zwar mit 6 Vorbesitzern, 4 davon seit etwa dem Jahr 2000 mit gleichem Nachnamen.

    Farbe: Calypsogrün, allerdings in diversen Farbvariationen, durch verschiedene Nachlackierungen

    GL-Typische Ausstattung

    Ich muss gestehen, ich hatte noch nie einen original Golf, an dem noch alle Abdeckungen vorhanden sind und noch keiner an irgendwelchen Kabelbäumen gebastelt hat. Wird Zeit, dass das einer nachholt :D


    Hier direkt nach dem Kauf. Im Hintergrund der Leihwagen *würg*



    Die erste Amtshandlung war, dass neue Winterreifen auf 14 Zoll Stahlfelgen drauf gewandert sind,

    da ich gerne später auf Montreal-Felgen im Winter wechseln will. Jetzt musste es aber erst einmal schnell gehen.

    Außerdem habe ich noch den undichten Kühler und den unbekannt alten Zahnriemen gewechselt.


    Folgend habe ich angefangen die Lautsprecher aus dem GTI einzubauen, da in dem GL KEIN Lautsprecher ging.

    Da ich derzeit noch in meiner Garage den GTI schlachte, geht es bei den Temperaturen eher zäh weiter.

    Mittlerweile habe ich wenigstens die Lautsprecher in den Türen und die Hertz Aufbau-Hochtöner in den Spiegeldreiecken verbaut.


    So sieht er momentan aus und wird erst einmal nur gefahren, bis das Wetter besser wird.

    38230-20181120-164948-jpg

    Sobald mein E30 wieder Saison hat, werden die großen Dinge in Angriff genommen.

    Du sagst es. Gute 70.000km bin ich mit dem GTI gefahren und vieleviele Stunden habe ich daran geschraubt.


    Kurzfassung zum Hergang:

    Der mit entgegenkommende Verursacher kommt innerorts auf meine Fahrbahn ab und trifft meinen Golf ab der B-Säule an der Seite. Daher der Schaden links und das schief stehende Hinterrad. Das rechte Hinterrad sieht genauso aus, da der Wagen mit großer Gewalt gegen einen hohen Bordstein gedrückt wurde.

    Durch den seitlichen Aufprall und die deformierte Hinterachse wurde ich wiederum in den Gegenverkehr gelenkt wo es dann noch zum frontalen Zusammenstoß mit einem weiteren Fahrzeug kam.


    Du hast dieses Calypso nicht live gesehen. Hier wurde schon an diversen Stellen und Bauteilen nachlackiert, sodass hier diverseste Nuancen dieses Farbtons vorhanden sind.

    Allerdings bin ich auch kein Freund der Farbe...war ich anfangs von diversen Merkmalen des Fire & Ice auch nicht, wer sich noch daran erinnert ;-)

    Jedoch ist ersteres der Grund dafür, dass der Farbton weichen wird.


    Die Automatik macht den RP -vor allem im Vergleich zum AUG-Getriebe- sehr zäh...aber auch tierisch entspannend für den täglichen Weg zur Arbeit durch Kassel.


    Der Plan für den Neuen sieht folgendermaßen aus:

    - Zahnriemen und den undichten Kühler habe ich bereits getauscht

    - Umbau auf Schaltgetriebe mit den Teilen aus dem GTI

    in dem Zuge gleich

    - die Vorderachslagerung erneuern

    - den Wärmetauscher wechseln

    - auf KI mit MFA und später ggf. das Digifiz umbauen

    - HiFi aus dem GTI einbauen

    - andere Innenausstattung

    - schmale Stoßstangen mit Schweinehaken

    - Lackierung in Dunkelgrün seidenmatt (mit Molotow-Spraydosen wie es KingDen seinerzeit bei dem VR-Harlekin gemacht hat)

    - 60er AP Fahrwerk

    - erstmal die RH-Felgen vom GTI drauf

    ...uvm :-)

    Eine betagte Verkehrsteilnehmerin kam -aus mir nach wie vor unbekannten Gründen- innerorts in den Gegenverkehr. Dummerweise war der Gegenverkehr ich mit dem 2er. Insgesagt recht komplexer hergang mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Zu viel um es hier zu beschreiben.

    Der Motor ist noch heil, ist sogar noch so auf den Abschlepper gefahren.

    Umbau von RP auf PF lohnt m.E. aber nicht. Daher wird der PF erstmal als Ersatz für den 2H in unserem 1er Cabrio eingelagert.

    Getriebe, Schaltung und alles was dazu gehört kommen aber in den neuen.

    Anfang November wurde das Leben meines F&I GTI abrupt durch eine betagte Verkehrsteilnehmerin beendet.


    Ergebnis:

    Längsträger vorne beide geknickt/gestaucht

    Linke Seite ab B-Säule eingedrückt

    Hinterachse komplett krumm

    Hinterachsaufnahme der Karosserie links gerissen


    Somit wird der Wagen aktuell geschlachtet.

    Macht echt kein Spaß ein Auto unter diesen Umständen zu schlachten.


    Somit ist hier Ende.


    Den Nachfolger musste ich -um mobil zu bleiben- relativ kurzfristig auftreiben.

    Somit war es zwar kein Schnäppchen aber auch nicht überteuert.

    Es handelt sich um einen 89er GL mit RP und Automatik in 50 shades of calypsogrün.


    Einiges der Technik vom GTI wird in den neuen Wandern.

    Optisch wird der GL auch noch eine recht starke Änderung nach meinen Vorstellungen erhalten mit Umbau der Stoßstangen, Fahrwerk, Felgen und Lack.

    Meinen im November durch Fremdverschulden zum Totalschaden verunfallten F&I GTI


    fertig schlachten und -immer wenn die Temperaturen es erlauben- den Nachfolger

    herrichten, optimieren.

    Dazu gehören HiFi vom GTI einbauen, Tacho mit DZM und MFA einbauen, von Automatik auf Schalter umbauen, Fahrwerk, Felgen, Neulack (selfmade) etc.

    Die Felgen auf dem anderen F&I sind OZ Supertourismo in 7x16.


    Genau so hab ich das mit dem Entlüften der Ölpumpe gemacht.

    Lese wohl nicht mehr genug hier. Hatte das mit dem Entlüften nicht mehr auf dem Schirm und musste daher erst recherchieren, bevor ich auf den Trichter kam.

    Hallo Leute,


    nach einiger Zeit möchte ich Meldung geben, dass mein Golf nach wie vor im Alltag seinen Dienst verrichtet....(und immer mal sein Erscheinungsbild geändert hat)

    Letzten Winter hat er als Weihnachtsbaumtransporter gedient.

    20171216_125915ugenp.jpg


    Zum TÜV brauchte es einen neuen KAT und Hinterachsbremse.
    Da der alte KAT, bei dem der Monolith lose war und dadurch geklappert hat, von einem der 13 Vorbesitzer mal mit dem Hosenrohr verschweißt wurde, musste ich das Hosenrohr auch tauschen. Wie immer eine tolle Arbeit die Muttern zum Krümmer los zu bekommen.

    20180327_191121nuess.jpg
    Zwischendurch gab´s noch eine neue , rechte Antriebswelle und einen blauen Temperaturfühler, da er mal wieder einen gefressen hatte (muss ca. alle 2 Jahre einen neuen rein machen).

    Zum Osterfeuer dann als Baumschnitttransporter im Dienst:

    20180331_10384237cj0.jpg


    Zwischendurch immer mal auf Treffen und Ausfahrten der Golf 2 Gruppe Nordhessen:

    img-20180424-wa00011mi8s.jpg


    Und ein Wochenendtrip mit einem weiteren F&I GTI in den Osten nach Kelbra:

    img-20180715-wa0002vlidm.jpg


    20180713_215202n0cl9.jpg


    Dann noch Markierungen in der Einfahrt! Na super.

    Zuerst dachte ich es wäre die Ölwannendichtung, da es auf der kompletten Länge der Rückseite am Motorflansch tropfte. Pustekuchen! Mit neuer Ölwannendichtung immernoch nass. Letztendlich war es der Simmerring der Kurbelwelle auf der Zahnriemenseite, dessen Tausch quasi reibungslos verlief....außer...dass der Motor danach keinen Öldruck mehr aufbaute...Kacke!!!!

    Nach einigem Lesen im Internet wollte ich den Versuch wagen, die Ölpumpe zu "entlüften"...auch wenn ich nicht wirklich daran glaubte, dass das war bringt.
    Aber es war tatsächlich die Lösung!


    Der Winter steht vor der Tür...als nächstes wird also meine jährliche Unterboden- und Hohlraumversiegelung kommen (sofern nicht irgendwas kaputt geht).

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig