Beiträge von Mk2Roxx

    Meines Wissens nach ist der wegen dieser "Flattergefahr" in Deutschland definitiv nicht durch den TÜV zu bekommen.

    Die einzigen Heckspoiler die ich kenne, die auch Eintragbar sind sind natürlich der originale mit entsprechender gelochter Heckscheibe (GTI), der Votex nachbau und die Heckjalousie.
    Andere Heckspoiler sehen dann meines erachtens nach total besch*** aus (Zender, Foha) und gehören meiner eigenen Meinung nach gar nicht an diese Fahrzeuge. Aber da hat jeder seinen eigenen Geschmack.

    EDIT: Der einzige Heckspoiler, der dem sehr nahe kommt, aber unten an der Scheibe angebracht ist, ist der Rieger Heckspoiler.

    Hi, ich suche im max. 50km Umkreis von Kreis Herford einen Satz Breite Kotflügelverbreiterungen für meinen Jetta in einem akzeptablen Zustand - das heißt sie sollten noch ohne Sikaflex und extra Spaxschrauben montierbar sein.
    Sonstige Gebrauchsspuren sind kein Problem.
    Bei weiterer Entfernung würde ich auch bei ausreichend Bildern Versand akzeptieren (sofern der Verkäufer das denn auch möchte).

    Im Bereich des MSG ist ein einpoliger Stecker, der die Diagnoseleitung vom MSG zum Innenraum führt. Steck den doch mal auseinander, dann weißt Du, ob bis dahin alles okay ist. Natürlich solltest Du das machen, wenn die Lampe gerade leuchtet.

    Dann kann man auch mal das MSG abstecken und kontrollieren.

    Ich hatte mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Ich konnte ihn auslesen und er hat mir 2312 - Geber für Kühlmitteltemperatur (G62 defekt, Kabelbruch oder Leitungsunterbrechung nach Masse) ausgespuckt. Nachdem ich jetzt sowohl den blauen als auch den schwarzen Geber getauscht habe, ist die Kontrollleuchte noch immer nicht verschwunden.
    Deshalb muss ich jetzt die Leitung der Temp. Geber beide auf Kabelbruch überprüfen. Wenn ich den blauen Stecker brücke, dreht der Motor manchmal hoch, aber manchmal auch nicht. Das lässt mich vermuten, dass mein Kabel im "günstigen Winkel" liegen muss damit Kontakt herrscht. Bleibt mir nichts anderes übrig als einmal den Kabelbaum auseinander zu pflücken und nachzuschauen, ob da alles in Ordnung ist.

    Ich werde wohl nicht drum rum kommen, die Leitung auf Kabelbruch zu prüfen. Das wird ne absolute Schweinerei, da ja alle Leitungen gebündelt ins Steuergerät gehen. Mal funktionierts, mal funktionierts nicht. Wenn ich den Stecker vom Kühlmittelgeber brücke, dreht der Motor hoch. Manchmal macht er es wiederum nicht.
    Jetzt läuft er sporadisch auch im Stand wie ein Sack Nüsse, sprich er muss richtig kämpfen um weiterzulaufen, kurz vom absaufen.
    Ich werde berichten sobald ich weiter bin.

    Ich konnte meine Jutta dann doch auslesen, mit dem Diagnosestecker im Motorraum hat es funktioniert.
    Und ich hab den Code 2312 bekommen, das bedeutet laut dem Leitfaden Geber Kühlmitteltemperatur defekt. Ich nehme an, das ist der blaue Thermoschalter der bei den Fahrzeugen regelmäßig rumspinnt. Ansonsten fällt mir nur noch das Thermostat ein, damit habe ich mich auch schon auseinandergesetzt - fürchterlich zu schrauben weil es obwohl der Motor recht gut "schraubbar" ist trotzdem schwer dranzukommen ist.

    Die Diagnoseleitung ist durchgeschleift. Wenn die Lampe im KI brennt, dann ist die Leitung auch in Ordnung (neue ZE, bei alter weiß ich es nicht genau).

    Also beim Ausleseversuch auf richtigen Kontakt achten.

    Alles klar, mache ich morgen dann mal. Werde mir auf jeden Fall ein besser geeignetes Kabel besorgen, ich hab jetzt halt einfach eine Kupferleitung für Boxen verwendet, reines Kupfer - wundert mich ehrlich gesagt, dass es nicht funktioniert aber ich hoffe ich bekomms hin.