Beiträge von Luiwammes

    Ich fahre einen gut laufenden 1.6er diesel im '86er Golf 2. Ding hat jetzt 187 tkm gelaufen und fahrt noch immer recht gut finde Ich.

    Nur den letzten Zeit fängt er an zu klackeren.

    Es hört sich an wie es kommt aus den Motorkopf.

    Also denke Ich mal das Ventilspiel soll mal eingestellt werden.


    Laut ein Fachbuch soll das Spiel jede 24.000km überprüft werden.


    Stimmt es das beim 2er Golf Diesel das Ventilspiel jede xxxtkm nachgestellt werden müss ?


    Ich habe den Lichtmachine mal überprüft.

    Es hat die Klemme W für das Drehzahlsignal.

    Nur ist den Kabel dafür nicht im Kabelbaum aufgenommen.


    Also soll Ich eine extra Kabel ziehen vom LM zum KI.

    An Müss den dann am hintenseite vom KI angeschlossen werden, oder im ZentralElektrik (Sicherungskasten) ?



    Kann man irgendwie überprüfen ob eine andere Tacho auch das Problem hat mit das klappern hat ?

    Falls der 'neuen' Tacho das gleiche Problem hat mit das hässliches klappern lohnt es sich nicht meine zu wechseln.

    Oder können die Dingen überholt werden ?

    Auto hat bis jetzt nur 77t km gelaufen.

    Ist nach jahrenlange Stillstand wieder ins Leben gerufen.

    Alle Gummiteile usw neu.


    Tachomanipulationen sind natürlich nicht erlaubt.

    Kleine Story.

    Meinen Manta hat zeit neu 11.000 km gelaufen.

    Der TÜV wollte es nicht glauben. Der prüfer hat also im Fahrzeugbrief online damals (so rund 2013) mal eingefüllt 111.000km.

    Da er sagte der Tacho ist mal rund gegangen (Manta ist nur 5 Ziffern). Es kan nicht sein das ein so altes Auto nur 11.000km gelaufen hat.


    Jetzt ist der Wert von das Auto mit tausenden Euros gesenkt, da keiner mehr glauben will das das Auto wirklich nur 11.000 km gelaufen hat.


    Ein Auto kaufen mit eine niedrigen Laufleistung ist nicht immer nur Positiv.

    Hallo


    Ich fahre einen schwachen Golf 2 1600 Diesel.

    Mit den vollen 54PS auf der Kurbelwelle.


    Das Problem ist nicht so sehr, dass das Auto nicht mit diesen vielhaft an Pferdestärken auskommt; aber es ist so, dass es mir sowieso schwer fällt, einen Drehzahlmesser zu vermissen.


    Deshalb möchte ich meinen originalen Tacho in diesen aus einem 1600 Turbodiesel umwandeln.


    Momentan habe Ich die originale vom 1.6d drin :




    Und ich möchte es durch diesen von einem Turbodiesel ersetzen.

    Diesen habe Ich mich schon besorgt :



    Der Golf stammt aus dem Jahr 1986. Also der erste Typ.

    Mit den 2 Stecker an der Unterseite.

    Das sollte also passen.


    Gibt es hier noch welche, die das getan haben?

    Ist es einfach PLUG & PLAY ?



    Ich möchte am liebsten den ganzen Tacho umbauen.
    Das große Uhr ist dann weg. Aber wird ersetzt durch das kleine digital-Uhr (mittel unten) und den Drehzalmesser.

    Aber wo müssen Sie ein Signalkabel ziehen und/oder anschließen?

    Ohne Signal, ohna Kabel kein Drehzahlmesser.


    Ich möchte den Kilometerzähler behalten. Denn mein aktueller Kilometerzähler klappert und klappert wie ein geiles Schwein. Der Lärm vom Tacho ist lauter wie mein Radio.

    Also möchte ich diesen Turbodiesel-Kilometerzähler behalten.

    Aber weiß jemand, wie man diesen Kilometerzähler von 360.000 km auf die aktuellen 77.000 km anpasst?

    Hallo,


    ja kann sein es war eine gerissen.

    Vor 4000km habe Ich in eine (nicht-VW) Werkstatt die Kupplung wechseln lassen. Die war am ende.

    Dabei haben die auch die Kurbelwellensimmerung zwisschen Motor und Getriebe erneuert, usw...

    Auch die Aschmanchetten haben die erneuert.

    Warum …?

    Wahrscheinlich waren die schlecht oder gerissen …. kann sein.


    Der Hersteller kann es sich nicht errinern.

    Ich habe es nachgefragt.


    Ich will nun jetzt wissen ob es wirklich die Homokineten sind die kaputt sind.

    Aber wichtig zum Teile bestellen ist ….. sind es die am Radseite oder die am Getriebeseite.

    Wie kann mann sich das aussuchen.






    2er Golf bj '86 1.6d (JP)


    Ich denke Ich habe einen Homokineet-Kupplung am Antriebswellen kaputt.

    Es hat sich so vor 500km angefangen.

    Ein sehr leichtes "klackendes" Gerausch beim anfahren und nach rechts abbiegen.

    Dann 100km später macht er auch klackendes gerausch beim anfahren, ab 0 km/u bis etwa 50 km/U.


    Jetzt 500km wird es immer intensiver.

    Beim nur rechts abbiegen hör Ich nichts, wann mann dann auch beschleunigt dann fängt er an : klack klack klack klack ….

    Das gerausch ist auch abhängig vom die Geschwindigkeit.

    Wann mann beschleunigt nimmt die Geschwindigkeit zu, aber auch das Gerausch nimmt verhältmäßig zu.


    Aber es ist nicht nu Gerausch. Ich fülle es auch ziemlich am Lenkrad.

    Es füllt sich an wie mann fährt auf eine schlechte Fahrbahndecke.

    Es füllt sich auch so an wie es mangelt sich etwas am Federbeinen.



    Also Ich denke eine Homokineet (CV-joint) kaputt.


    Wie kann mann testen ob es die linken oder rechtsen ist ?

    Wie kann mann testen ob es die Homokineet am Radseite, oder den am Schatgetriebeseite ist ?



    Mir füllt es nicht an wie es NICHT nur einen schlechten Homokineet ist.

    Beim anfahren mit kalten Motor schaltet das Getriebe gut. Es macht (Gerausch) aber einen Schlag beim losen der Kupplung beim schalten.

    Beim warmen Motor ist das 'schlagen' des Getriebe weg.

    Also eigentlich kann Ich schnell überprüfen ob das Problem am Geber zu finden ist oder irgendwho im Kombiiinstrument oder im ZE.

    Wann den roten LED am Tempanzeige im KI rot blinckt, soll Ich mal schnell die beide Kabel im Stecker am Geber im AGB raus ziehen und mit einen Metaldraht überbrücken, dann soll er aufhören zum blincken ?

    Ich habe vor gestern mal die Kabel am Kühlflüssigkeitsstandgeber im Ausgleichsbehälter abgesteckt und wieder eingesteckt.

    Im 100km Fahrt danach hat den roten LED nicht mehr geblinckt.

    Dann Gestern hat er wieder doch den ganzen Fahrt (100km morgens und 100km abends) geblinckt.

    Heute Morgend wieder die gleiche Strecke vom 100km gefahren.

    Und er hat nie geblinckt.


    Es sieht sich aus vielleicht doch den Kühlflüssigkeitsstandgeber im Ausgleichsbehälter.


    Kann den ausgewechselt worden ?

    Es sieht mir aus der ist im Plastik vom Ausgleichbehälter eingegossen.

    Hallo,


    Golf 2 1.6er Diesel (JP) baujahr 01/1987


    Zeit einzige Wochen bleibt die roten LED im Temperaturanzeige often rot blinken.

    Schon ab starten kalten motor bis ans ende der Fahrt.

    Falls Ich dann beim betriebswarme Motor den Motor mal abschalte, und wieder starte …. hört es auf zum blinken.


    Aber zeit diese Woche nicht mehr.

    Beim kalten Motorstart (7Uhr morgens) blinkt den LED rot.

    Nach den Start, beim laufenden Motor, bleibt den roten LED blinken.

    Auch wann er etwa 10 Minuten später Betriebswarm ist, bleibt den LED blinken.

    Die Nadel vom Tempanzeige bleibt aber immer beim warmer Motor schon im mitten ….. auch beim 100km lange fahrt.


    Ist das vielleicht einen kaputten sensor ?

    oder ein falsches Kontakt irgendwho ?


    Wann Ich beim Auoteilewebshops suche nach einen neuen ölfilter für meinen 1600 diesel Golf 2 mit 54PS (motorcode JP) gibt mann viele verschiedene ölfilter zum Wähl.

    Es gibt ölfilter mit Öllrücklaufsperrventil (öffnet beim 2,5 bar) und es gibt Filter ohne Öllrucklaufventil.


    Welchen sind dann jetzt ja die richtigen ?



    https://www.autoteiledirekt.de…/10359/olfilter.html?pg=1


    Ohne Rücklaufventil :

    https://www.autoteiledirekt.de…/10359/olfilter.html?pg=2


    Ohne Rücklaufventil :

    https://www.autoteiledirekt.de/bosch-1156162.html

    Okee,

    so etwas hatte Ich schon gedachtet.

    Ich hatte beide Versionen schon auf 'em GTI gesehen.



    Ich wüsste nur nicht das die 12'Locher Felgen auch auf den 2er Golf verwendet waren ab Fabrik.

    Ich hatte gedacht es waren immer die 18'Locher am Golf 2 GTI.

    Und das die 12'Locher nur beim Golf 3er als Stahlfelgen beim 'normalen' Motorisationen verwendet werden.


    Aber den Verkaufer het mir gesagt es sind alle Golf 2 Felgen.