Beiträge von grafpaschn

    ist auf jeden Fall keine Golf Tachoeinheit. Der Golf mit der alten Ausführung hat nen schwarzen und einen gleichgrossen weissen Stecker, die neue ZE hat einen schwarzen Stecker. Der Tacho ist also aus einem anderen Modell, Passat, Santana, Shirocco etc.
    Die Verbrauchsanzeige wird über einen Unterdruckschlauch betrieben

    Bördeln, ausschneiden und dann mit Karosseriekleber kleben, hält bombig und mann sieht keinen Unterschied. Würde die umgelegte Kante dan auch noch versiegeln, unter den Abdeckungen ist immer etwas Feuchtigkeit, nicht das der da anfängt zu gammeln

    Eigentlich müssen die das Fahrwerk zusammen mit den Felgen prüfen, sind laut meinem Tüv IMMER zusammen einzutragen. Die Kosten müssten eigentlich die gleichen sein, zumindest bei meinem Tüv ( kein Schwarztüv). Das Fahrwerk ist ja gekennzeichnet und zu identifizieren, also kein Problem. Das einzige was sein kann, ist das dein Fahrwerk so gesackt ist, das das jetzt viel tiefer kommt als das damals der Fall war.

    Mit nem GFK Formflies kann man sich viel Arbeit ersparen, die Schichtdicke muss ja nicht so gewaltig sein für ein paar Zusatzinstrumente, sonst kriegst du die ja auch nicht nicht mehr unter die Dichtung

    Mit 14 Zöllern brauchst du den nicht so tief legen, das ist klar, nur kriegst du dann auf jeden Fall Probleme mit der Lichtaustrittskante. Das ist schon teilweise mit der Serienbereifung und nem 60/40 Fahrwerk so

    Kenne die Firma Tevema in Verbindung mit Jamex Sachen. Da Jamex aber nicht mehr existiert wird das schwer da was rauszukriegen. Würde einfach zum Tüv und fragen, die haben meist mehr Ahnung als sie zugeben wollen :D

    Wenn du im hinteren Fussraum 3 Plastikabdeckungen hast, passt das. Weiss nicht ob die bei allen vorhanden sind, denke ich aber mal. Ansonsten wird der 3. Befestigungspunkt unter dem Teppich sein. An den Seiten gibt es keinen Unterschied bei der Befestigung, lediglich im Fussraum halt ein zusätzlicher Punkt für die 2/3 zu 1/3 Variante.

    Brauchst Laufschienen, die werden unter den Sitz geschraubt und dienen zur Verstellung.Desweiteren brauchst du die passende Konsole, die wird im Auto an den vorhandenen Schienen befestigt. Dann die Laufschienen mit der Konsole verschrauben und fertig. Gurtschloss muss ebenfalls an der Konsole befestigt werden. Was du für eine Konsole brauchst, gibt glaube ich zwei verschiede Breiten, kannst du feststellen, indem du den Abstand zwischen den beiden Schienen unter dem Sitz nachmisst