Beiträge von vespa1993

    Da könnte ja fast die von meinem Bruder sein,
    der hat seine letztens verkauft (bei weitem nicht zu dem Kurs)
    Wahnsinn wie manche die Preise versuchen hochzutreiben....

    Hi,


    der erste schritt meiner Meinung nach ist zu schauen ob der Motor dreht. 5. gang rein, hoch bocken und mal am rad drehen.
    Wenn der Motor frei ist (hatte letztens einen festen Motor an nem fabia 1.4, der 3 Jahre stand), würde ich alle Flüssigkeiten tauschen, dann den Motor erst mal per Hand durchdrehen vor dem starten. Natürlich behutsam wieder einfahren.


    Die bremsen würde ich ebenfalls prüfen, die Radbremszylinder sicherheitshalber tauschen, alle Gelenke an der Aufhängung prüfen, frischer Sprit rein und zu guter letzt neue reifen drauf.


    Am besten auf die Bühne damit, wenn du keine hast, zu einer Werkstatt und durchsehen lassen.
    Da wird mit Sicherheit einiges reinfließen.


    Bei den Skoda, den ich letzten mit einem Kollegen belebt habe brauchte neue Scheiben und Beläge vorn, Stoßdämpfer hinten, Querlenker, Motor wurde gangbar gemacht, kühler, Anlasser und es sind noch diverse Fehler im Fehlerspeicher. Obs die karre letztendlich wert war...


    Rein setzen und losfahren ist mit Sicherheit nicht drin.
    Außerdem die Karosse gründlich checken. Wenn der Boden feucht war, gammelt die Kiste weg wie nix...
    Wo das auto stand ist das A und O.
    Trocken und beheizt ist mit Sicherheit am besten, regelmäßig bewegen sowieso.


    Gruß

    Naja sieht eigentlich aus wie Golf 7,
    nur die Front ist bisschen anders...
    Die Computer Zeichnung von der autobild ist ein Golf 7 mit anderer Front und anderen Heck...
    Wird sowieso keine Überraschung bringen, was das design angelangt.
    Für mich kommt nach 1991 sowieso kein VW in Frage, die Qualität sinkt stetig.

    Ich habe ebenfalls Meyle HD verbaut seit 2 Jahren.
    Die halten, ebenfalls mit INA Lager. INA Lager sind hochwertig.


    Zum Thema Febi: meiner Meinung nach billigschrott.
    Eine wasserpumpe hatte ich von Febi, Plastikrad und von Anfang an am Froststopfen undicht, ebenso wie die von Valeo (Gussrad)


    Egals ob spurstangenköpfe oder stabigummis von Febi. Nach einem Jahr war das gummi rissig. Kommt mir nicht mehr rein.
    Die spurstange mit Kopf von eBay für 17€ inkl Versand damals(flender) für den Passat halten schon ein Jahr länger ohne Schwierigkeiten.

    Hi,


    ab Werk hatte der RF grundsätzlich einen U-Kat.
    Man kann aber einen G-Kat nachrüsten, was bei dir wohl auch durchgeführt wurde.
    Somit hast du Euro 1 und der Golf kostet 242€ Steuern pro Jahr,
    mit dem ab Werk verbauten U-Kat wären das 405€ und du würdest keine grüne Plakette bekommen.
    G-Kat und Euro 1 bedeuten beim Benziner immer Umweltplakette Grün!


    Das ganze hat mit den Kaltlaufreglern nix zu tun, die Bringen die ab Werk mit Euro 1 ausgelieferten Motoren von Euro 1 auf Euro 2 bzw D3. Mehr als Euro 1 geht aber beim RF nicht.


    Der PN (ebenfalls Vergaser, jedoch Elektronisch) hatte ab Werk G-Kat und Euro 1


    Gruß

    Die beste Möglichkeit, ein 2er über den Winter ist, wenn du ihn stehen lässt, vor allem wenn er wirklich noch sehr gut sein sollte.


    Rost am Tankstutzen hatte bis jetzt fast jeder VW (Golf/Corrado/Scirocco/Passat), den ich in der Halle hatte. Es hilft bei weitem nicht, nur die Klappe zu öffenen.
    Wenn du wissen willst, wie viel Rost er hat, muss der Gummitopf um den Stutzen raus und alles sauber sein.
    Wenn der Tankstutzen nicht befallen ist, dann ist trotzdem meistens das Blech im Radkasten, an dem der Stutzen befestigt ist, trotzdem durch.


    Gruß

    Ich würde nicht zu arg auf den Motor achten,
    ich würde den nehmen, der vom Gesamtzustand am besten ist.
    Wie "zuverlässig" ein 25-30 Jahre altes Auto ist, entscheidet fast ausschließlich die Pflege.