Beiträge von dr-hannibal

    Gestern gabs bei mir auch Tüv



    -ein leicht angerissener Beckengurt von der Rücksitzbank
    -Reifen vorne an der Profigrenze (die neuen sind am Montag da, und auf den jetzigen sind bestiummt noch 2 mm drauf)
    -der geschweißte Endtopf hat ihm auch nicht gefallen


    Auf dem zettel stand nacher nichts, bis auf eine Bemerkung: Reifen Vorderachse demnächst an der verschleißgrenze


    Der Gurt wird die Tage ersetzt, Reifen gibts am Montag, sind Sachen die zu verstehen sind wie ich finde . Alle wichtigen Sachen wie Buchsen, Bremsen hat er nur kurz überflogen, das ist ja alles Neu.
    Sogar die Handbremse brachte 150/160.


    Heißt mal wieder 2 Jahre Ruhe

    Löcher im Dom vorne.gibt's glaub ich nur wenn's original war.
    Die bohrung kann man aber ganz einfach mit einem stufenbohrer machen.


    Die Bohrungen vorne gibt's nur wenn Abs serienmäßig war, zumindestens bei den "großen" bremsen

    hast du denn mal nen direkten vorher nacher Vergleich gehabt? Ich glaub kaum.


    Komigerweise überhitzt mir meine Bremsanlage kein einziges mal mehr, das ist mit serien Bremsen, ob ATE oder No Name dauernd passiert.


    Wer sich heute sachen mit dem Aufdruck "Racing" kauft, der sollte nur nicht glauben das da auch 100% Racing drin ist.


    Ich grieg mit ner Serien bremse meine Räder auch zum Blockieren wenn das ABS aus wäre, aber da gehört doch noch ne Ganze Ecke mehr dazu. Die Bremskraft muss auch irgendwie auf die Straße kommen.


    Wenn ich schrott Reifen und en gammeliges Fahrwerk hab, dann brauch ich nicht zu erwarten das ich mit ner fetteren Bremse bzw. entsprechenden Belägen und Scheiben auch nur nen Centimeter früher zum stehen komme

    zwischen verzinkt und edelstahl ist immer noch en großer Unterschied^^
    Die Zinkschicht kann zb. durch Steinschläge, die es dort im Radkasten ja zu Hauf gibt, beschädigt werden. Ist aber trotzdem noch um Welten besser als einfach nur Lackiert.


    Gemeint hab ich ja auch nur unten die Dämpfer Aussenhaut bzw das Gewinde. Die Kolbenstange und so ist noch wie neu, die wird wohl auch aus Edelstahl sein

    Hauptsächlich kommts mal auf die Siedepunkte an, vorallen der Trockensiedepunkt. Billigste Dot 4 hat ca 230°, die oben erwähnte SL6 wie auch viele andere Hochwertigere Flüssigkeit hat dann schonmal 260°, spezielle "Racing" Sorten können da bis auf 350° hochgehen, entsprechend ist dann auch die haltbarkeit. Das richtige Rennzeug gehört nach ein paar Wochen gewechselt, weils einfach vielmehr Wasser aufnimmt als 0815 Zeug was für den Dauereinsatz im Straßenverkehr gemacht ist.


    Heißt also: Wenn du deine Bremse richtig warm hast das die Flüssigkeit im Sattel auch knüppelheiß ist, kannst du mit einer Flüssigkeit die einen Siedepunkt von 260 statt 230 hat wahrscheinlich noch fahren wie vorher, also ohne Weiches Pedal, oder gar Luftblasen im System.


    Viskosität ist bei den alten Karren eher weniger ein problem, da hier nicht soviele dünne Bohrungen oder Ventile im Bremssysten sitzen (zb. durch ABS, ESP, etc.) die diese Benötigen. Kann evtl. leichte auswirkungen auf den Druckpunkt haben.


    Für dich heißt das im Endeffekt einfach: nimm ne Hochwertige Dot4 oder 5.1 Flüssigkeit die schon ihre 260° Trocken siedepunkt hast und du bist fertig.


    Nochmal zur Bremse an sich:
    Ich würde dir stark die Brembo Max empfehlen, da diese hochgekohlt sind, somit (fast) nicht verziehen/krumm werden können. Die ATE Powerdisc ist, soweit mir bekannt, nicht hochgekohlt, wird also wie generell ATE Scheiben beim 2er das Problem haben das sie sich gerne verziehen bzw kleine Risse bekommen.


    Mein Tipp daher:
    Brembo Max als Scheibe und Beläge entweder die Ferodo DS Performance oder EBC Green Stuff. Yellow/Red Stuff funktionieren auch super, jedoch verschleißt die Scheibe dann um einiges mehr.
    Zu den Ferodo ist noch zu sagen das sie rel. stark Stauben, nicht so schlimm wie Serien ATE, aber dennoch relativ stark.
    Und ich hab momentan halt das Gefühl das die Bremsleistung stark nachgelassen hat. Kann aber auch an vielen anderen Dingen liegen, wie zb. Flüssigkeit, die bei mir jetzt dringend gewechselt gehört.


    Wenn du jetzt nicht en Jahresticket auf der Nordschleife hast, Brembo Max und Ferodo ds performance oder Ebc Greenstuff und fertig. Die Yellow und Red stuff oder andere "bessere" Beläge kosten auch direkt mal en gutes Stückchen mehr.


    Hoffe das war jetzt nicht zuviel Text und hat dir etwas geholfen ;-)

    Was ich zum AP noch grade einwerfen muss:
    Nach 2 jahren bildet sich hinten am gewinde leichter Flugrost. Ist wirklich nicht viel aber vll erwähnenswert.
    Wenn man das ganze 1-2 mal im Jahr mit etwas Korrosionsschutz Öl aller Fluid Film behandelt sollte das ganze nicht vorkommen.


    Ist wiegesagt nur ganz wenig und völlig unkritisch

    Bei den Belägen wie power pad, ebc green stuff, ferodo ds performance wird wirklich jetzt kein Himmelweiter Unterschied zu merken sein.
    Wichtig wäre auch mal ordentliche Bremsflüssigkeit. Wenn deine schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat wird das sicherlich auch viel helfen.


    Werd dir nächste Woche berichten können wie es sich zwischen Brembo Max + ferodo ds performance und Brembo Max + Greenstuff + neuer SL6 Bremsflüssigkeit verhällt

    den stecker könnte ich noch dran machen, das wäre eig kein Thema.
    Die Membran der Hochtöner ist am Rahmen halt festgemacht, das ist für mich die Sicke^^
    Die Linke Seite hat funktioniert, die Rechte hatte ich da nichtmehr getestet, aber ich könnte das Ganze System mal ausserhalb vom Auto aufbauen und testen.


    Das ganze sollte wenns komplett funktioniert doch mehr als 100€ bringen?

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig