Beiträge von Berni RS

    Ich werde es so machen, und ich sage JA es geht.
    Die Teilenummern von Nockenwelle, Kurbelwelle, Pleuel und Kolben sind identisch.
    Man muss nur wirklich alles vom 1F übernehmen. Das bedeutet vom PN bleibt der nackte motor übrig, Also Ölwanne, Rumpf, Kopf und alles was drin ist, Kurbelwelle, Kolben Nockenwelle usw. Alles ander werde ich vom 1F nehmen.

    Ich kann nicht wirklich verstehen wo das Problem ist, soll doch jeder sein Auto so umbauen wie er will.
    Mir geht es darum den originalen Motor zu behalten. Aber ich hätte gerne nen Einspritzer, also hab ich mich auf die suche nach nem geeigneten Spender gemacht und bin auf den Seat 1F Motor gekommen. Der 1F ist doch bis auf die Einspritzanlage so gut wie baugleich mit dem PN. Bohrung gleich Hub gleich also warum sollte der PN nicht mit ner Einspritzung gehen die so zu sagen auf dem gleichen Motor sitzt. Ich hab noch keine Zeit gehabt mich um das Projekt zu kümmern aber ich werde es auf jeden Fall machen und berichten obe es geklappt hat. Wo ich von ausgehe.

    Ich hab genau das selbe vor, aus einem PN nen Einspritzer zu machen.
    Ich hatte mir zuerst gedacht nen RP oder ABS als spender zu nehmen, ich denke aber das das Steuergerät vom RP nicht das passende für den 1,6er ist da der 1,6er einen geringeren hub hat.
    Ich werde als Spender einen Toledo 1L oder Cordoba nehmen, die gab es als 1,6er mit Mono Motronik MKB 1F.


    Man braucht:
    Motorkabelbaum
    Steuergerät
    Einspritzanlage
    Luftfilterkasten
    Verteieler
    Benzinpumpe
    diverse Kleinteile


    Ich werde mir nen komplettes Schlachtauto besorgen dann hab ich auf jeden Fall alle Teile.

    Der Seat Tacho passt von der Bauform und vom Stecker auf jeden fall, er hat aber ne etwas andere Elektrik. Umgekehrt geht es nicht also Golf Tacho im Ibiza, das hab ich schon probiert. Der Ibiza Tacho hat z.B. ne Anzeige (Birne) fürs Licht und die Blinkeranzeige ist auch irgendwie anders.

    Kannst du so einbauen ist kein Problem
    vor nen paar Wochen haben wir die gleiche Kombination bei nem Kuper eingenaut,
    funktioniert problemlos !!!
    Allerdings muss ich sagen das das auch nur nen Notlösung ist, VW hat sich sicherlich was dabei gedacht beim 2 Liter nen verstärktes Getriebe einzubauen !!!!

    en TD hat doch keinen Nadelhubgeber, Ralfs Aussage bezieht sich auf den Beitag von Steve.


    Also zu deinem Problem, wie schon geschriben solltest die Kompession messen um sicher zu gehen, ist ja kein großer Aufwandt.
    Der TD von meinem Kumpel hatte genau das gleiche Problem, bei ihm war die Flügelzellenpumpe verklebt, bzw zwei "Flügel" von vier, dadurch ist die Pumpe über Nacht leer gelaufen. Wir haben die Pumpe zerlegt alles sauber gemacht und neu abgedichtet. Dabei haben wir festgestellt das auch der Wellendichtring leicht undicht ist, den haben wir dann auch getauscht. danach war alles in ordnung.


    Die ganze Sache kann man aber nur selbst machen wenn man sich genau auskennt !!!

    das was du vor hast ist nicht möglich, um oder aufrüsten auf EURO 3 geht nicht. Wenn EURO 3 im Fahrzeugschein steht ist das von anfang an vom Fahrzeughersteller so vorgesehen. Zumindest bei unseren Bezinern ist das so.


    Also nochmal, nachrüstung in deinem Fall auf EURO 3 ist nicht möglich!!!!!!!

    ist doch vollkommen egal welche Markierung du nimmst, beide Markierungen am Nockenwellenrad müssen richtig stehen, die hintere mit der Zylinderkopfoberkante vorne und die vordere mit der Markierung an der hinteren Zahnriemenabdeckung. Wenn du also die hintere Abdeckung drann lässt mußt du die vordere Markierung nehmen weil man die hintere dann nicht sehen kann.

    Hallo
    natürlich gibt es genug Leute im Forum die es genau wissen, die werden dir auch sagen das du bei 195/45 15 den Tacho angleichen mußt, bzw mit der Reifengröße getestet werden muss. Zu den Leuten gehöre ich auch weil ich den ganzen kram schon hinter mir habe. Es gibt aber auch jede menge Leute die nen "guten" TÜV Prüfer haben die bekommen das so eingetragen denen ist dann aber auch egal das der Tacho falsch geht. Meine Welt ist das nicht ich will schon wissen wie schnell ich bin.


    Also der G60 darf 185/55 15 und 195/50 15 fahren, zwischen den größen hast du ne differenz von -1,4% das sind 2 km/h weniger als dein Tacho anzeigt. Also du fährst 100 und der Tacho zeigt 102 km/h. So sieht man das kein Tacho ganz genau ist. Wenn du jetzt 195/45 15 nimmst hast du ne differenz von -4,8% das sind 5 km/h weniger als der Tacho anzeigt. Ich glaube nicht das du das willst.


    Ich habe auf meinem 2er Passadena PN (den ich leider nicht mehr habe) 195/45/15 gefahren. Ich hab mir zuerst beim Reifenhersteller (in meienem Fall Toyo) ne Freigabe für mein Auto besorgt, zwecks Tragfähigkeit. Dann hab ich die Räder draufgeschraubt und bin zum Bosch Dienst gefahren, die haben nen Tachotest gemacht und festgestellt das der Tacho nicht richtig geht. Ich hab mir dann bei VW 3 neue Tachowellenritzel geholt, es gibt ein wei0es ein rotes und ein grünes. Das grüne ist aber schnwer zu bekommen. Die Ritzel haben haben alle verschiedene anzahlen an Zähnen. Ich hab dann das rote eingebaut und bin nochmal zu Bosch Dienst und siehe da der Tacho geht richtig.


    Wenn du alle Unterlagen Zusammen hast einfach zum TÜV alles eintragen und gut.
    Ich kann allerdings nicht sagen ob man beim G60 Getriebe die Ritzel auch tauschen kann.


    Ich hoffe ich konnte helfen.
    Guten rutsch an alle !!!!!

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig