Beiträge von Held

    Hi zusammen,


    Ich möchte an meinem Golf 2 das Eibach Pro Kit in Verbindung mit den neueren Domlagern vom Golf 3 fahren. Hatte dazu den Federteller "357412341A" bestellt für vorne. Es scheint mir als wäre der zu klein (würde zwar passen aber die Feder liegt nicht vollständig am Federteller an). Ist es korrekt das ich den Federteller "1H0412341" benötige?

    So, habe jetzt mal hinten bedingungslos hochgedreht und ich glaube es ist jetzt in Ordnung. Durch kürzen der Puffer und hochschrauben habe ich genug Federweg. Ich hab mal nachgesehen wieviel cm sich der Anschlagpuffer im eingefederten Zustand verschieben lässt und da komme ich auf 5-6cm. Das sollte reichen.


    Jetzt fühlt er sich vorne sogar härter an (bei dicken Bodenwellen auf der AB). Habe dann auch mal vorne ca 1,5cm hochgeschraubt. Naja da dann auch mal gemessen um wieviel cm sich der Anschlagpuffer im eingefederten Zustand verschieben lässt und da komme ich auf 3,5cm.


    Mir kommt 3,5cm etwas wenig vor. Hat irgendwer hier Erfahrungswerte wieviel cm Restfederweg man so haben sollte vorne sowie hinten um nicht auf die Puffer aufzuschlagen?


    Ansonsten wird der Puffer auch vorne noch gekürzt bzw. das Gewinde weiter hochgedreht.

    ich grabe das nochmal aus. Hatte den hinteren Anschlagpuffer um ca 1 cm gekürzt und wie geschrieben das ganze 1,5cm hochgedreht. Also ich denke das ich vorher teilweise tatsächlich hinten auf den Anschlagpuffer gefedert hatte, jetzt nicht mehr. Allerdings ist es insgesamt gesehn immernoch zu hart (vor allem hinten). Ich gehe halt immer von meinem Arbeitsweg aus (30km mit teils schlechter Autobahn). Da gibts immernoch Rückenschmerzen.


    Als Alternative stelle ich mir folgendes vor:
    - 50er Querschnitt
    - Eibach 50/30 Federn
    - Bilstein B8 Dämpfer


    Im Golf 3 fahre ich derzeit auch 50/30 Eibach mit Koni Orange Dämpfern und originaler Bereifung (215/40 R16) und diese Kombi finde ich für den Alltag perfekt. Der Golf 2 darf/soll als Wochenendauto schon nen ticken sportlicher sein, bin mir allerdings nicht sicher ob die B8 Dämpfer dann nicht auch zu hart sind und ich lieber auch hier auf die bereits mir bekannten Koni Orange gehen sollte.


    bisschen traurig wäre ich dann allerdings schon wegen der Optik, wäre wohl schon ne deutlische optische Veränderung ;(

    Hi zusammen,


    war bei ner Achsvermessung mit meinem Golf 2. Danach stand das Lenkrad schief. Dann wieder hin und die haben etwas korrigiert. Danach war es immernoch schief. Ich wurde abgespeißt mit der Aussage: muss an den Reifen liegen, mehr können wir nicht machen. Laut Messprotokoll war halt immer alles ok. Habs dann so hingenommen aber jetzt langsam nervt es doch (ca 1 Jahr her). Wagen zieht zur Seite wenn ichs loslasse. Um gerade aus zu fahren muss ich das Lenkrad schief halten.


    Reifen sind nicht exterm abgefahren, sodass ich mir das schwer vorstellen kann.


    Was ist hier los bzw was kann ich tun?

    Da ich den Thread grad wieder sehe und es gut find wenn es am Ende eine "Auflösung" gibt, kann ich nach fast 3 Jahren folgendes rückblickend betrachtet sagen:


    Hatte ja nur Pleuellager neu gemacht, alte Schrauben und Muttern verwendet, Ölpumpe vermessen und für gut befunden.


    Motor läuft gut. Das einzige was mich ärgert sind die Simmeringe am Block, die hätte ich defnitiv mitmachen sollen. _patsch:thumbsup:
    Ansonsten bereue ich (noch) nichts. :D

    Auch wenn es unwahrscheinlich ist. Hatte mal nen Golf 2 wo es jemand hinbekommen hat ein Kreuzgelenk mit feiner Verzahnung auf ein LG mit grober Verzahnung zu stecken (oder umgekehrt). Dort war ordentlich Spiel in der Lenkung _patsch

    Sonst holste dir 2 Schlachter :D. Nen 2E Toledo und nen AGG Golf/Passat irgendwas. Tote 2E Toledos dürfte es ja unter 200€ geben. Da halt alles übernehmen und Motor/Getriebe aus dem anderen Spender. Mit Teileverkäufen dürfte das finanziell nicht schlechter ausgehen. Vorausgesetzt man hat etwas Platz\Lust\Zeit.

    Es gibt (soweit ich weiß) ansich nur 020er Getriebe und 02A Getriebe.


    020er
    - Schaltgestänge
    - anderer Anlasser/Schwungrad/Kupplung als beim 02A
    - z.B. AMC, AUG
    - wurde beim 2E/ADY/AGG verbaut


    02A
    - Seilzug
    - anderer Anlasser/Schwungrad/Kupplung als beim 020
    - für mehr Drehmoment ausgelegt
    - soll sich aufgrund des Seilzugs "schlechter" Schalten lassen
    - wurde beim ABF verbaut




    Grundsätzlich sind beide Varianten an 2L oder auch ABF fahrbar (entsprechend mit Schwungrad, Anlasser usw). Es ist nur die Frage was wo Sinn macht.


    Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

    2E Seat hat 256mm vorn 226mm hinten. Kann man vorne aber einfach auf 280 aufrüsten ohne was am BKV/HBZ verändern zu müssen. Kann man ohne weitere vom Golf 3 GTI nehmen, dann zahlt man keinen "G60 Aufpreis".


    Aus eigener Erfahrung:


    Ich hatte die alte ZE. Habe dann sogut wie alles vom Toledo (2E) übernommen.
    - Achsen komplett
    - Bremse komplett (man braucht Handbremsseile vom Golf 2 ABS, kommt aber meine ich auf den Handbremshebel an geschraubt oder geschweißt)
    - Elektrik komplett (bis auf Tacho Kabelbaum, Heckklappen Kabelbaum, Lichterkabelbaum)
    - Tank mit Pumpe, Spritleitungen
    - Alles ausm Motorraum, Getriebe, Kühler, Schläuche, Luftfilterkasten
    - höhenverstellbarer Lenkstock, MFA Hebel (ja, gestartet wird mit Seat Schlüssel :D)
    - Krümmer, Hosenrohr, Kat (ab da an Golf 2 MSD und ESD vom PF)


    Am Ende war es sehr wenig was vom Golf 2 blieb:
    - Heizungskasten
    - Handbremshebel
    - die aufgezählten Kabelbäume
    - Tacho mit MFA (hier entweder Golf 2 MFA Kabelbaum besorgen oder Toledo Kabelbaum umpinnen)
    - Kühlwasserbehälter
    - Hupe


    ABS Lampe habe ich vom Passat 35i genommen, da beim Toledo ABS im Tacho ist.

    Würde auch in Richtung 2E/ADY/AGG überlegen.


    Fahre den 2E im Golf 2.
    Den AGG im Golf 3 im Alltag.


    - gute Verbrauchswerte (teilweise sogar unter 7L) bei Euro Norm 2.
    - einfacher Umbau
    - wartungsarmer Motor
    - einfach zu reparieren
    - günstig zu reparieren
    - keine schwierige Eintragung


    Dazu geht der 2E im Golf 2 echt sehr gut :).


    Falls du Infos brauchst, hab damals nen Toledo 2E Schlachter für 300€ inkl ATS Cup Felgen gekauft und sogut wie alles Plug&Play umgebaut. 2er Tacho ist auch kein Problem.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig