Beiträge von Loeffelbaer

    Hallo,
    hilfreich ist die Gummi-Ventildeckeldichtung beidseitig mit Dirko Profi Press HT einzukleben. Dabei auf richtiges Entfettetten der Klebestellen achten und lieber mehrmals mit Isopropylalkohol entfetten. Viele Bremnsenreiniger verdunsten nicht rückstandsfrei, wodurch der Erfolg in Frage gestellt wird. Bei mir ist der Ventildeckel durch diese Massnahme seit mehreren Jahren dicht, vorher hatte ich auch immer wieder einen undichten Ventildeckel....

    Hallo,
    ich antworte jetzt mal etwas verspätet, weil so ganz ohne Antwort ist auch nicht so schön 8)


    gehe am Besten mal zu einem Karosseriebauer und frage dort nach falls du es noch nicht gemacht hast...


    ... mein Lackierer, der auch Karosserie macht, hat meines Wissens nach auch nur ein MAG-Schweissgerät.
    ... von daher vermute ich mal, dass er die Radhäuser bei einem Austausch auch nur mit MAG Lochpunktschweissen würde.


    ... ich selbst schweisse halt auch nur MAG am KFZ mit einem Automag-2 Schweissdraht (zur Not halt in Pilgerschritten alle 2cm ringsrum und dann wieder von vorne anfangen bis die Naht geschlossen ist)... aber das Radhaus selbst habe ich noch nicht ausgetauscht sondern nur ein Blech reingesetzt und repariert...


    ... vielleicht hilft dir die Antwort ja doch noch ...

    Hallo,
    vielleicht noch als Ergänzung: nachdem alles mit Bremsenreinger sauber und entölt ist mit Papiertücher mal alles rund um den Ventildeckel abtupfen nachdem der Wagen mal warmgefahren worden ist. So erkennt man besser die Undichtigkeiten...


    .. . dann mach auch mal den Luftfilter auf und schaue nach, ob der Luftfiler ölig ist.... weil beim PN-Motor geht ja die Kurbelwellengehäuseentlüftung direkt zum Luftfilter und dann tropft es da manchmal runter und man hat eigentlich die Ventildeckeldichtung zu unrecht verdächtigt....


    ... sollte es am Luftfiltergehäuse trocken sein, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass es die Ventildeckeldichtung ist. Dann hilft nur eine neue einzusetzen. Die würde ich aber mit einer Dirko Dichtmasse beidseitig einkleben.
    Früher hatte ich auch ständig eine undichte Ventildeckeldichtung. Nachdem ich die aber eingeklebt habe ist seit ein paar Jahren dort Ruhe!

    Hallo,
    ...ich hatte auch so ein Klackern im Tacho beim Fahren...als ich diesen dann komplett auseinandergenommen habe, hatte ich festgestellt, dass die Kunststoffzähne nicht richtig ineinnander gegriffen hatten.
    ...läuft denn der km-Zähler oder bleibt er stehen?

    Hallo,
    ... ich habe ja nun auch schon einige Schweissarbeiten durchführen müssen und bin nun wahrlich kein Freund abgesetzter Bleche... es hat da immer das Problem mit dem anschliessenden Rostschutz...
    ... ich würde hier beidseitig ein "Zinkorblech" abkanten und einschweissen. Das hat den Vorteil des Rostschutzes an den überlappenden Stellen wo man nicht mehr rankommt


    Vorgehensweise:
    1. grosszügig rausschneiden, um nicht in angegammeltes Material reinpunkten zu müssen
    2. da wo deine Finger sind: Blech auf Stoss einschweissen (Punktschweissen in Pilgerschritten bzw. jeden 1/2 bis 1 cm einen Punkt setzen und die Zwischenräume dann mit einem überlackierbaren und schleifbaren 2K PU-Kleber abdichten, alternativ je nach Schweissfertigkeit dann wieder in die Lücken einen Schweisspunkt setzen bis die Naht zu ist und mit der Flex die Punkte einglätten. Wichtig ist, dass die Schweisspunkte abbinden mit dem alten Material und nicht nur "oben drauf liegen".
    3. mit dem anderen Teil des Doms genauso verfahren und dann die beiden überlappenden Teile durchbohren, verschweissen, grundieren und lackieren.


    Edit: sehe gerade, dass Steve schneller war!

    ....Owatrolöl in Überlappung gespritzt, verdünntes Brantho Korrux in Schweißnähte am nächsten Tag gespritzt ....

    Hallo,
    ich möchte einmal etwas genauer nachfragen zu deiner Arbeitsweise, da ich meine Schweissnähte/ Schweisspunkte bisher immer mit Technolit INOX Spray nach dem Schleifen versiegelt habe.


    Versiegelst du die Schweissnähte/ Schweisspunkte mit Brantho Korux und die (nicht geschweissten) Überlappungen mit Owatrol?

    Hallo,
    ...ich hatte bei meinem 3er vor einiger Zeit auch ein ähnliches Problem und ich würde mal folgendes der Reihe nach testen:
    1. werden beide Wasserschläuche an der Spritzwand vom WT warm? Am Besten mal die Temperaturen mit einem IR-Thermometer messen.
    2. Sind noch die Bypässe verbaut oder sind die bei dir nicht mehr vorhanden? Wenn ja, dann hinter den Bypässen die Temperatur im Vor- und Nachlauf des WT messen.
    3. das Auto vorne zum Entlüften hochbocken und warm laufen lassen.( es entlüftet sich dann schneller und einfacher)
    4. Wenn noch Luft in den Wasserschläuchen zum Kühler ist, dann knete mal die Schläuche ordentlich durch-das hilft auch noch zusätzlich
    5. Ist der Bowdenzug für warm/ kalt richtig eingehangen? Oder anders ausgedrückt: schlägt die Warmluftklappe erst an, wenn der Heizungsschalter auch tatsächlich auf warm steht oder hat die Warmluftklappe Leerlauf so dass der Heizungsschalter zwar auf "warm" steht, die Warmuftklappe aber erst in der Mitte zwischen warm und kalt ist? Kann man gut prüfen indem man den Bowdenzug am Heizungskasten mal aushängt und direkt den Hebel am Heizungskasten betätigt. Wenn es dann warm wird, muss der Bowdenzug neu justiert werden.
    6. Mit Lecksuchspray mal die Stutzen des WT bei laufendem Motor einsprühen (das war bei mir das Problem und meiner hat Luft reingezogen, da ein Stutzen für die Wasserschläuche einen Riss hatte)
    7. Wenn keiner der Punkte 1-6 zutrifft und du bereits etliche Schaumstofffusel aus der Heizung gefischt hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit recht gross, dass es die Bezüge der Klappen sind.

    Hallo,
    ...wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, kannst du auch eine geprüfte Anti Seize Paste von Weicon nehmen, z.B. diese hier: https://www.conrad.de/de/weicon-anti-seize-paste-standard-26000012-120-g-414864.html?gclid=CI6Dq5-P-s8CFUKfGwodxXQO6A&insert_kz=VQ&hk=SEM&WT.srch=1&WT.mc_id=google_pla&s_kwcid=AL!222!3!153493665545!!!g!!&ef_id=WAtYQAAABN2clA9U:20161027041242:s


    ...ich arbeite mit dieser Anti Seize Paste schon seit Jahren im Werkzeugbau und setze sie auch im Auto ein. Da weist du auch, dass die in der Regel für trocken angegebenen bzw. benötigten Drehmomente stimmen, wenn du die Schrauben damit vorher bestreichst....und verrosten tun die Schrauben auch nicht mehr!


    Zu Metzger: meines Wissens nach ist das nur eine "Handelsmarke" mit China-Qualität-mehr nicht.


    Febi Querlenker hielten bei mir ca. 6 Jahre obwohl mein 2er hauptsächlich in der Garage steht und nur selten bewegt wird. Die Laufleistung dürfte höchstens 20000 km betragen haben. Dann waren die Dinger fertig.
    Letzte Woche habe ich auf Lemförder umgerüstet.

    Hallo,
    hier habe ich noch ein Bild gefunden, wie es NICHT aussehen sollte...
    27196417vj.jpg


    ...hier erkennt man sehr schön den "schwarzen Rost", der noch rausgebürstet werden muss...


    ...daneben sieht man noch kleinere "silbrig-braune" glänzende Stellen neben einer Durchrostung: das ist mit dem Metall verschmolzener Rost, wenn man zu lange auf einer Stelle geschliffen hat.
    ...das muss natürlich auch alles noch abgetragen werden, wenn der Rost an den Stellen nicht wiederkommen soll....


    ..auch kann man sehr gut erahnen, warum man den "schwarzen Rost" noch rausbürsten sollte, da man nie so genau weiss, ob es bereits eine (kleine) Durchrostung ist oder nicht-auch hier haben sich im weiteren Verlauf dann noch einige kleinere Durchrostungen gezeigt...

    Hallo,
    ich lade dir mal ein Bild hoch, wie das bei mir nach dem Einsatz der gelben Brite Bristle aussieht:
    Man erkennt sehr schön, dass der "schwarze Rost" rausgebürstet ist. Ist zwar kein Golf 2 Dom, aber man erkennt trotzdem wie es aussehen muss...
    ...danach geht es dann mit "entfetten" usw. weiter


    PS: das, was da so "grau" schimmert ist kein schwarzer Rost mehr.
    Wenn man aus einem anderen Winkel auf die "dunkleren silbrigen Stellen" schaut, dann sind sie wieder metallisch silber und Stellen, die jetzt metallisch silber sind, sind dann dunkelsilber.
    27193403he.jpg

    mysteriös...


    ...noch mal die Frage zur Getriebeüberholung: nach Etzold besteht ja das System zum Schalten aus Schaltbox, Seile und Turm.


    Hast du evtl. einen anderen Turm am Ersatzgetriebe verbaut der dann evtl. nicht mehr zu den Seillängen passt? Je nach Turm gab es wohl auch unterschiedliche Seillängen.


    PS: traue ich dir zwar nicht zu, dass du das nicht kontrolliert hast, aber ich frage trotzdem noch mal!

    Hallo


    ich benutze einen Winkelschaber und/ oder eine Stechbeitel für den U-Schutz...vorher warm machen hilft immer. Manche nehmen eine Heissluftpistole andere eine Lötlampe


    ...für den Rost benutze ich 3M Scotch Brite XT-ZS und die gelben Brite Bristle, weil diese mehr "gesundes" Material übrig lassen, lange haltbar sind und auch die schwarzen Rostporen rausbürsten. Nachteil der Angelegenheit: es dauert länger als mit den Fächerschleifern von Pferd!


    Wenn aber absehbar ist, dass ich ein Blech einschweissen muss, weil es schon eine grossflächige Durchrostung ist, dann trenne ich das raus. Entweder mit der Flex oder mit dem Dremel, je nach Zugänglichkeit der Stelle, fertige ein Blech an und schweisse es dann ein.

    Hallo,
    ich habe schon einige Teile von Vaico verbaut...
    .... bis auf einen Türgriff, der nach ca. einem halben Jahr gebrochen war und anstandslos als Reklamation anerkannt worden ist, waren die anderen Teile gut bzgl. Passgenauigkeit und Qualität.



    ...vielleicht ist der Hinweis noch wichtig, dass ich die Vaicoteile alle bei Stahlgruber gekauft habe. Mir hat der Verkäufer dort erzählt, dass andere Händler im Aftermarketbereich auch noch B- und C-Ware verbilligt aufkaufen und dann verscherbeln....Stahlgruber kauft nach seiner Aussage keine B- und C-Ware ein. Ob es stimmt, weiß ich allerdings nicht...

    Hmm. Da mein Golf ohnehin im Moment total zerpflückt ist, wollte ich den WT direkt mit wechseln, zumal die Heizung nicht mehr wirklich funktionierte. Ich habe jetzt einen von Febi genommen, nach diesem Tread frage ich mich jetzt aber, ob der was taugt? Preislich lag er glaube ich bei knapp 30 €. Wäre wohl noch billiger gegangen, dann aber ganz ohne Markennamen.


    Qualitativ wirkt er ganz ok, normaler WT halt. Noch könnte ich was anderes nehmen, da ich ihn noch nicht eingebaut habe...


    na ja,
    das Problem mit Febi und Meyle ist halt, dass die beiden irrsinnige Qualitätsschwankungen haben...


    Ich hatte mal ein Wasserrohr von Meyle bei meinem 3er verbaut. Das passte sehr gut...dann habe ich ein paar Monate später auch das Wasserrohr an meinem 2er gewechselt. Auch hier hatte ich zu Meyle gegriffen, da das 1. Wasserrohr ja so schön war ...


    ...während das Wasserrohr von Meyle in meinem 2er keine 2 Jahre gehalten hat (von aussen durchgerostet, nicht von innen!), ist das in meinem 3er auch nach 6 Jahren noch tatdellos...
    Fazit: diejenigen, die mit Meyle und Febi Glück hatten sagen, "taugt was", während diejenigen, die mit Febi und Meyle Pech hatten sagen "taugt nichts"!


    ...Letzten Endes kannst du mit dem Febi-WT Glück haben, aber der Valeo-WT ist mit Sicherheit bei annähernd gleichem Preis für 34€ die bessere Wahl!

    Hallo,
    ich antworte jetzt mal hier auf diesen schon etwas älteren Post, weil ich diese Reparatur im November letzten Jahres auch schon gemacht habe und erst jetzt wieder nachgesehen habe, ob meine Reparaturvariante auch tatsächlich etwas taugt bevor ich sie hier einmal zur Diskussion stelle..


    ...dazu muss ich sagen, dass ich selbst auch Reparaturbleche anfertigen und schweissen kann. Trotzdem habe ich mal eine andere Variante ausprobiert, die auch tatsächlich sehr gut funktioniert und noch keine Auffälligkeiten zeigt:


    Ich hatte auch ein Loch im Dom in der Grösse von 2cm x 3 cm, das in etwa dem Loch auf dem Foto in der Anlage entspricht (blaues Feld).


    Ich habe dieses Loch mit einer 2K EP Knete verschlossen, die nach 1h mechanisch bearbeitbar ist. Vorher habe ich die Fläche gründlichst entrostet und auch den "schwarzen Rost" mit den gelben Brite Brsitle für den Dremel rausgebürstet und anschliessend mit Isopropyalkohol mehrmals entfettet ...das ganze zeigt jetzt nach knapp 1 Jahr keinerlei Auffälligkeiten und ist vielleicht eine gute Methode kleinere Löcher im Dom auch für Nicht-Schweisser dauerhaft zu reparieren....

    Dateien

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig