Mal wieder 1.6 PN 2EE Vergaser Probleme ;)

  • ...nicht, dass die Kennlinien zu stark von den originalen Gebern abweichen.

    Den für Wasser kann ich nochmal fix wechseln bevor ich den VDS tausche.... wie gesagt, den habe ich noch liegen. Kann ich vorab ja noch nach Ruddies Vorgabe messen.

    Ich habe schon mit der Werkstatt vorhin telefoniert, da werde ich das Auto wohl Freitag hinbringen, der macht wohl viel Mk2 etc., ich hoffe der bekommt das dann hin ;)

  • So, habe den VDS gewechselt, er startete ohne Gas geben aber ruckelig, fing sich dann aber gefühlt etwas und lief gefühlt immer etwas besser, zwischendurch hörte es sich an als würde er in Zeitlupe laufen, kann ich schwer erklären. Habe dann nochmal aus gemacht, danach kein Start mehr ohne Gas geben und ich musste ihn auch wieder am Leben halten.

    Einen neuen Satz Zündkabel von Beru habe ich eben auch noch schnell reingehängt.

    Ich hab keine Ahnung mehr, ich hoffe die Werkstatt bekommt das hin :( Hab auch langsam keine Lust mehr......

  • Hallo zusammen,

    ich habe Neuigkeiten von der Werkstatt. Diese hat den Vergaser geöffnet, es sind keine Verschmutzungen zu sehen, aber so wie es aussieht ist das Gestänge von der Leerlaufkorrekturnadel oder so ähnlich? gebrochen oder ausgeschlagen.

    Er hat nun aus seinem Fundus einen gebrauchten Vergaser aufgeschraubt und der Wagen läuft direkt einwandfrei.

  • Mein Ersatzvergaser den ich gebraucht gekauft habe ich übrigens komplett verharzt sagte er. Den wird er mir aber wohl abnehmen im Tausch gegen seinen funktionierenden und einen kleinen Aufpreis.

    Den der zum Auto gehört meinte er soll ich ruhig aufheben, der wurde auf jeden Fall mal von innen gereinigt. Vielleicht wurde auch dabei was beschädigt, auf jeden Fall funktionieren die Anbauteile alle einwandfrei. Ich baue den dann mal auseinander, eventuell kann man das defekte Gestänge etc. ja austauschen bzw. ist das mit am Deckel das man eventuell einen anderen Deckel montiert?

    Allerdings ist noch aufgefallen das der Bremskraftregler an der Hinterachse undicht ist, der wird jetzt noch ersetzt und beginnender Rost am Halter des Tankstutzens, ich habe es echt nicht gesehen. Ich denke im Oktober werde ich ihm das Auto dann nochmal bringen, dann wird der Rost entfernt und alles versiegelt etc....... das ist mir ein Jetta immer wert 😉

  • Ich baue den dann mal auseinander, eventuell kann man das defekte Gestänge etc. ja austauschen bzw. ist das mit am Deckel das man eventuell einen anderen Deckel montiert?

    Schick mal Fotos, damit man sich ein Bild vom Zustand machen kann. Ja, du könntest das Vergaseroberteil tauschen, aber da hast du ja dann keine Garantie, dass das beim Ersatzteil noch so funktioniert wie es soll. Ich hab bei meiner Vergaserüberholung auch die Leerlaufluftnadel getauscht. Dafür musst du die Welle der Vordrossel ziehen und die alte Düsennadel mit einer hochwertigen Nippelzange herausschrauben.

  • Schick mal Fotos, damit man sich ein Bild vom Zustand machen kann. Ja, du könntest das Vergaseroberteil tauschen, aber da hast du ja dann keine Garantie, dass das beim Ersatzteil noch so funktioniert wie es soll. Ich hab bei meiner Vergaserüberholung auch die Leerlaufluftnadel getauscht. Dafür musst du die Welle der Vordrossel ziehen und die alte Düsennadel mit einer hochwertigen Nippelzange herausschrauben.

    so wie es Franzmann schreibt ist es korrekt.


    Die beiden Verschraubungen der Vordrosselklappe (rote Kreuze) lösen, die Klappe festhalten, die Welle herausziehen und dann anschließend mit einen Zweilochmutternschlüssel die Leerlaufluftnadel aus ihrem Sitz im Vergaserdeckel herausschrauben, die beiden grünen Kreise kennzeichnen die Löcher für das Ansetzen des Zweilochmutternschlüssels oder Stirnlochschlüssel genannten Werkzeuges. Du muss aber aufpassen, dass die U-Scheiben beim Ziehen der Welle nicht in den Vergaser fallen.

    Und das Nadelventil solltest Du durch ein Neuteil ersetzen, da diese nach jahrelangem Vergasereinsatz oft festsitzen und beim Ausbau einen irreparablen Schaden nehmen.


  • Strahli gut zu wissen, danke für die Anleitung. Ich bin immer wieder überrascht das es da noch Ersatzteile gibt.

    Ich werde mich wenn ich das Auto wieder habe erstmal um die ganzen kleinen Dinge kümmern und im Herbst bin ich dann hoffentlich so weit das ich mich mit dem Vergaser mal auseinander setze.

    Wie schon geschrieben, ich melde mich dazu wieder ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...