Heckklappen-Lautsprecher Empfehlung

  • Hallo,


    mein alter Golf 2 ist mal wieder durch den TÜV, was mich echt überrascht hat (zumal die Reperaturen gerade mal 100 Euro gekostet haben). Nun muß ich ihn noch weitere 2 Jahre fahren :D


    Mir ist vor einigen Monaten eine der hinteren Lautsprecher "kaputt" gegangen (knistert nur noch, keine Ahnung). Und ich überlege mir mal nach 10 Jahren eine neue Musikanlage da einzubauen, damit das Fahren wieder Spaß macht.

    Ich hatte mir da ja mal vorne auf dem Armaturenbrett und hinten in den Seitenteilen ein paar Lautsprecher eingebaut. Könnte ich jetzt wieder so machen. Allerdings überlege ich auch, ob ich mir wohl die Heckklappe zerschneiden soll (oder sie wieder gegen ein Holzbrett tausche) und da ein paar "schönere" Lautsprecher einbaue. Also Verstärker und Subwoover hatte ich noch nie, muß auch nicht unbedingt sein. Da ich davon aber keine Ahnung habe und auch nicht weiß, wie das alles anzuschließen ist, halte ich das für Unnötig. Zudem bin ich jetzt auch nicht der Typ, der da jetzt Tausende von Euro in die Musikanlage steckt. Da höre ich doch zu Hause schon besseres :)


    Ich plane den Kauf eines Sony Radios welches 4x55 Watt Leistung hat.

    Entweder nehme ich wieder "nur" die Lautsprecher für die Seitenteile hinten (wobei ich da nicht sicher bin, ob man die da überhaupt lösen und wieder festschrauben kann, weil das Gewinde der Plastikaufhängung da ja irgendwie mit diesen Spezialmuttern "geschnitten" wurde) oder eben was für die Heckklappe.


    Vielleicht mag mir ja jemand etwas empfehlen. Früher gab es in meiner Umgebung noch nen Technikmarkt, wo man sich durch die verschiedenen Lautsprecher probieren konnte.. Jetzt müsste ich dafür erst nach Berlin rein fahren. Habe ich aber eigentlich keine Lust zu :D


    Ich freu mich auf eure Tips


    Vielen Dank im voraus.


    Gruß

    Andreas

    Golf 2 CL, Erstzulassung: 22.02.1992, Fahrz.Id.Nr: 1GMB066802

  • Entweder nehme ich wieder "nur" die Lautsprecher für die Seitenteile hinten (wobei ich da nicht sicher bin, ob man die da überhaupt lösen und wieder festschrauben kann, weil das Gewinde der Plastikaufhängung da ja irgendwie mit diesen Spezialmuttern "geschnitten" wurde) oder eben was für die Heckklappe.


    Die Muttern kannst Du fast beliebig oft lösen und wieder festschrauben.

    Lautsprecher in der Heckablage sind unpraktisch, und eine gut erhaltene Heckablage zu zerschneiden, war schon vor 20 Jahren eine schlechte Idee.

    Wenn Du nicht oft Mitfahrer auf der Rücksitzbank hast, schenk Dir die Lautsprecher und kauf Dir stattdessen einen kleinen aktiven Subwoofer. Damit erreichst Du mit minimalem Installationaufwand einen ordentlichen Klang.

  • Könnte ich jetzt wieder so machen. Allerdings überlege ich auch, ob ich mir wohl die Heckklappe zerschneiden soll (oder sie wieder gegen ein Holzbrett tausche) und da ein paar "schönere" Lautsprecher einbaue

    Nein, unter gar keinen Umständen, niemals, absolut nie!


    Lautsprecher ins Armaturenbrett und die Türen, bei Befarf in die Seitenteile hinten, fertig. Niemals in die Hutablage!

  • Unabhängig davon, dass Lautsprecher hinten rein klanglich nur für ein wenig Rearfill benötigt werden, würde ich auf keinen Fall welche in die Hutablage bauen oder, noch schlimmer, ein Brett einsetzen.

    Die kleinen Plastikhalterungen der Ablage sind dafür nicht ausgelegt. Im Falle eines Unfalles ist die Chance also ziemlich groß, dass dir das ganze Geraffel von hinten an den Kopf ballert.

    Wie schon geschrieben wurde, war das in den 90ern schon absolutes Baumarkttuning.


    Ich persönlich würde die hinteren Lautsprecher einfach ausbauen wenn sie hinüber sind und gut ist. Alternativ irgendwas in der selben Größe zwischen 50 und 100 Euro einbauen, dann ist wieder ein wenig Rearfill vorhanden.

    Stattdessen lieber vorne ein vernünftiges Kompo-System verbauen.

  • OK, dann lasse ich es lieber. Bisher habe ich es halt nicht gemacht, weil man ja nie weiß, was mal ist, und wenn die Lautsprecher kaputt sind und man hat da die Löcher drin, ist es halt doof. Früher gab es da auch mal Aufbaulautsprecher, das war auch OK.. Es ist halt so, dass der Golf vermutlich seine Zeit gehabt hat und ich weiß nicht, ob er noch "eine Runde" schafft, oder schaffen muß :)


    Wie gesagt, bin ich mit dem ganzen Rumgebastel nicht vertraut. Also Lautsprecher ein- und ausbauen und Kabel drin ist ja schon OK, wenn der Platz dafür schon vorhanden ist. Aber irgendwie etwas irgendwo in die Türen einbauen, da ist mir der Aufwand doch zu viel. Zumal ich auch nicht weiß, ob es "besser" ist, statt der Heckablage die Tür zu zerschnippeln :)

    Oder ich habe es falsch verstanden.

    Es war "damals" für mich schon ein Krampf die kleinen Armaturenbrett-Lautsprecher zu tauschen. WIrklich gut war der Klang dort allerdings nie. Gerade das Radioprogramm hatte da doch zu ordentlichen Vibrationen geführt, so dass es immer etwas geklappert hat.

    Ich weiß allerdings auch nicht, ob man diese Abdeckung (vorne auf dem Armaturenbrett) auch hätte weglassen können, oder ob sich dann irgendwann Staub und Dreck in den Lautsprechern gesammelt hätte.


    Ich muß mal schauen. Irgendwann hatte ich mal ein (passendes?) Lautsprecherset von Magnat bekommen.. Nun finde ich sie gerade aber nicht wieder.. Wollte ich immer mal einbauen, war mir aber nicht sicher, ob die besser sind, als die, die ich gerade drin habe, oder ob man bei der geringen Größe überhaupt irgendwelche Qualitätsunterschiede erkennen kann.. :)


    Also Heckablage ist dann erstmal "raus".. Tausche ich bei Gelegenheit die Ovalen und die kleinen vorne..



    Hat da zufällig jemand eine Empfehlung auszusprechen? Die direkte Suche ergibt oft ein Set von Alpine :)

    Golf 2 CL, Erstzulassung: 22.02.1992, Fahrz.Id.Nr: 1GMB066802

  • Ich kann Dir folgendes Lautsprechersystem empfehlen.


    Lautsprecher Mac Audio MAC Mobil 915 - 70W 


    Für ein anständiges Klangerlebnis sollte Dein verwendetes Radio aber mindestens im Leistungsbereich zwischen 25 bis 50 Watt Ausgangsleistung je Kanal liegen; habe damit gute Ergebnisse im Rearfill Bereich erzielt.

    Heute laufen diese Lautsprecher bei mir nur noch im Volumenbereich zur Vervollständigung des Klangerlebnisses mit, die Hauptlast wird von einem Drei-Wege-System an Weichen von Kenwood getragen.


    Aber für den Soloeinsatz ohne Endstufe sind die Mac Audio vollkommen ausreichend und sie können Plug & Play auch ohne besondere Kenntnisse ausgetauscht werden.

  • Ich habe mir jetzt mal ein neues Radio bestellt.. Konnte nicht anders :D

    Ist von Sony mit 4x 50 Watt Ausgang. Hat halt Bluetooth und so... Ohne CD (glaub ich), weil brauche ich eigentlich nicht mehr. Mein letztes hatte auch nur USB und Radio. Hat völlig gereicht. Nur Bluetooth hatte ich damals beim Kauf unterschätzt, weil das auch noch nicht so gut funktionierte..


    Die "alten" Lautsprecher habe ich auch schon wiedergefunden. Sind aber nur Rear-Lautsprecher. Wie gesagt von Magnat mit RMS 40Watt/160 Watt Max. Sind zwar schon lange im Karton, aber halt noch Nagelneu. Wobei ich jetzt auch gar nicht weiß, welche ich damals verbaut habe. Auf jeden Fall knarren die. Keine Ahnung warum. Woran kann sowas liegen, wenn sie doch gar nicht beschädigt sind.

    Wahrscheinlich mal übersteuert, dass da die Technik aus dem Magneten geschossen ist.. Hatte ich mal bei einem Subwoover am PC :D


    So eine "Richtige" Soundanlage - glaube allerdings nicht, dass sich das noch lohnt - ist aber schon mehr Aufwand, oder?

    Ich meine mich schon mal hier drüber unterhalten zu haben. Und da wurde irgendwie Kabel in die Tür gelegt, diese noch ausgepolstert.. Und das Armaturenbrett auseinandergeschaubt usw. Da lasse ich dann doch lieber die Finger davon.

    Da wo andere in den Türen Lautsprecher haben, sind bei mir "Schubladen".... Mit einem Päckchen 4711 vom Vorgänger :D

    Meine Tante.. Vor zwei Jahren gestorben.. Traurige Sache.. Wir wollten sie noch mal besuchen, konnten wir aber nicht wegen Corona und dann ist sie zwei Monate später gestorben.. :(

    Ist ihr Golf. Hat sie mir mit 30.000 km geschenkt vor 15 Jahren.. Hat jetzt 190.000 Runter. Sie sagte damals "Wenn er noch ein Jahr hält, hast du ein gutes Geschäft gemacht" :D

    Golf 2 CL, Erstzulassung: 22.02.1992, Fahrz.Id.Nr: 1GMB066802

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...