Abhilfe: Gurte fahren nicht mehr in das Gehäuse zurück ;-)

  • Einen schönen guten Morgen in die Runde,


    diese Tage wollte ich mich mal mit meinen Gurten beschäftigen ; diese fahren schon lange nicht mehr ins Gehäuse zurück ; ich habe mal ein Video gesehen, auf dem Leute so ein Spray aufgetragen haben, aber ich weiss nicht, ob das nur eine kurzfristige Lösung ist? Dann wäre das für mich nicht so interessant. Wie - wenn überhaupt - habt ihr das Problem gelöst? ;)


    Grüsse,


    Nico

    Suche noch :


    funktionierenden Pierburg Vergaser 2e2 +
    Golf2 Sportlenkrad (i.e. vw 191 419 091) für meinen EZ Bj 1985 ohne Servolenkung.

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • silikonspray sollte das gewesen sein zumindestens was ich mal so gesehen hab, habs bei meinem daily mal probiert nur auf dem fahrergurt gemacht, hat geholfen, ist denk ich knapp ein Jahr her und hebt noch.


    Aber kommt mir trotzdem suspekt vor, trags am besten auf ein Tuch auf sonst versaust du dir die Innenausstattung auch wenn du es rausgezogen hast xD

    Warum suspekt? Ja weils ein Sicherheitsrelevantesbauteil ist und man was draufsprüht.

  • Wenn die Gurte nicht mehr aufrollen ist meistens eine verstaubte bzw verdreckte Mechanik schuld.

    Daher Gurte ausbauen alles sauber reinigen, wer mag die Gurtbänder abnehmen und in Wasser mit etwas Reinigungsmittel einlegen und mit nem Schwamm oder ähnlichem reinigen ( keine bürsten oder ähnliches was dem Material schadet).

    Die Mechanik reinigen und dann alles wieder zusammenbauen.

  • Denke auch, dass sich in den Rollen einfach eine Menge Staub und Abrieb von den Gurten sammelt. Wenn man da noch Silikonöl draufgibt, hat man eine schöne Pampe und ich möchte mir meine Kleidung oder die Sitze damit eigentlich nicht einsauen.

    Für die Mechanik wäre WD40 auch besser als Silikonöl

  • Denke auch, dass sich in den Rollen einfach eine Menge Staub und Abrieb von den Gurten sammelt. Wenn man da noch Silikonöl draufgibt, hat man eine schöne Pampe und ich möchte mir meine Kleidung oder die Sitze damit eigentlich nicht einsauen.

    Ja, da sammelt sich eine Menge Staub drin. Man könnte die Mechanik mit Druckluft ausblasen, ist aber selten die Hauptursache für schlechtes Aufrollen. Mit Silikonspray versaust du dir absolut nichts. Das zieht schnell ein und beseitigt die Hauptursache, schlechte Gleiteigenschaften im Gurt bremsen extrem.


    Für die Mechanik wäre WD40 auch besser als Silikonöl

    WD40 nimmt man nur zum reinigen, niemals zum schmieren.

  • WD-40 besteht zum Großteil aus Waschbenzin und Öl.

    Für Dinge, die normalerweise nur mit etwas Öl geschmiert werden, reicht es oft aus.

    Stellen hingegen, an denen höhere Anforderungen an das Öl oder Fett gestellt werden, behandelt man besser nicht damit (bzw. nur zum Reinigen, nicht zum Schmieren).

  • WD-40 besteht zum Großteil aus Waschbenzin und Öl.

    Für Dinge, die normalerweise nur mit etwas Öl geschmiert werden, reicht es oft aus.

    Stellen hingegen, an denen höhere Anforderungen an das Öl oder Fett gestellt werden, behandelt man besser nicht damit (bzw. nur zum Reinigen, nicht zum Schmieren).

    Das Zeug kommt mir gar nicht erst in die Bude! Ich steh immer noch auf das gute alte Caramb.