Restauration meines jetta 2

  • So, Wasserkasten ist fertig grundiert. Bin alles mit dem Spiegel angegangen. Sieht aus, als hätte ich alle Stellen erwischt. Nun geht es mit der Spritzwand weiter. Diese Schleife ich jetzt blank nach 3 Wochen mit Phosphorsäure Behandlung. Es hat sich kein Rost gebildet. Der Dom und das Radhaus der Beidahrerseite ist nun fertig mit Struktur grundiert. Wenn auch die Fahrerseite und die Spritzwand fertig sind, dann folgt das Anpassen der Domstrebe und das Bohren der Löcher. Diese werden dann wieder schön mit Grundierung behandelt. Parallel werden alle Nähte mit Nahtabdichtung zugeschmiert. Nach einer gewissen Zeit kommt dann der Lack drauf. Dann wäre der vordere Teil innen fertig. Es folgen dann die äußeren Radkästen und der Unterboden. Ich habe mich entschieden die Falze der Längsträger nochmal blank zu machen, etwas aufzubiegen und üppig owatrol zwischen laufen zu lassen. Beim Ausbau des alten Batteriefachs waren da zwischen Ansätzen von Flugrost. Also eine ganz dünne Schicht. Damit diese nicht wächst, owatrol rein. Wenn das trocken ist, werde ich das wieder grundieren. Fühle mich damit besser.

  • Hast du den innen auch komplett ausgeräumt? Ich habe bei meinem irgendwie noch etwas wenig Lust den Kabelbaum auszubauen. Da bei mir das Armaturenbrett und das ganze Zeug noch drin ist. Bekommt man den gut raus? Hattest du keine Bedenken, dass die Kabel in dem Alter brechen könnten?

    Die Falze der Längsträger wären auch noch eine Frage gewesen, aber die hast du ja jetzt gerade beantwortet.

    Hast du auch unter dem Lack Rost gefunden? Bei mir war Rost bisher nur unter Gummischichten oder bei reinem Lack nur da wo es aufgeblüht hat. Einen Längsträger hab ich so mittlerweile mal grob abgeschliffen und sonst nix gefunden, deswegen die Frage ob man an problemfreien Stellen nicht einfach nur anschleift und dann drübergrundiert.

  • Hi, innen ist er auch fast leer. Das Armaturenbrett ist raus. Der Rest folgt. Nun, es gab viele Stellen wo ich der Meinung war, anschleifen und gut und dann plötzlich tauchte mitten unter der Gummiartigen Masse Rost auf. Auch auf den Trägern war Rost und der Lack dünn. Die Falze hatte ich alle mit owatrol behandelt. Der Kabelbaum muss meines Erachtens raus, wenn man es sauber und komplett machen möchte. Ist kein großer Akt und lässt sich gut in den Innenraum zurückholen. Das er bricht glaube ich nicht. Werde Ihn mit Silikon behandeln und reinigen. Schau dir das Batteriefach und den Wasserkasten unter den Matten an. Das war bei mir schlimm. Der Rest vorne ging. Ist viel Arbeit alles runterzuholen aber es lohnt sich. Bei den Runden Aufnahmen unter dem Auto vorne war kein Rost zu sehen und kaum war man mit der Drahtbürste bei, blühte es darunter. Bin froh dich alles abzumachen.