Extrem quietschender Keilriemen beim Kaltstart

  • Ein "hallo" in die Runde,


    ich habe seit drei Monaten einen extrem laut quietschender Keilriemen? beim Kaltstart im Leerlauf, eigentlich fast jedem neuen Kaltstart; Keilriemen ist 2-3 Jahre alt, vielleicht 6.000 kms gelaufen, richtig gespannt und sieht auch gut aus; vielleicht ist es noch etwas anderes ? Ich fahre das Auto total selten (1 Mal / Monat) - ich bestelle jetzt mal einen neuen aber vielleicht hat jemand von Euch das schon Mal gehabt und ich kann noch woanders schauen ?


    Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch !


    Grüsse

    Suche noch :


    funktionierenden Pierburg Vergaser 2e2 +
    Golf2 Sportlenkrad (i.e. vw 191 419 091) für meinen EZ Bj 1985 ohne Servolenkung.

  • wie sehen denn die Riemenscheiben aus? Wenn diese extrem vermockt oder verschlissen sind kann selbst ein neuer Riemen interessante Geräusche erzeugen oder direkt beschädigt werden.


    Ist es denn dieses typische "iiiiii......quuu" wo man direkt weiß das der Riemen Schlupf hat und dann nach einem Gasstoß sich wieder beruhigt?

  • Hi Krendo,


    genau, einmal auf's Gas und es ist weg ;-)


    wusste nicht, dass man diese Riemenscheiben tauschen muss. Da hätte ich besser noch mit dem neuen Keilriemen gewartet :-p

    Suche noch :


    funktionierenden Pierburg Vergaser 2e2 +
    Golf2 Sportlenkrad (i.e. vw 191 419 091) für meinen EZ Bj 1985 ohne Servolenkung.

  • oki doki, dann lass ich das vielleicht nen Kumpel von mir machen ;-)


    Habe auf daparto schon geschaut aber die Dinger nicht gefunden ; hat jemand eventuell die TN zur Hand ;-)

    Suche noch :


    funktionierenden Pierburg Vergaser 2e2 +
    Golf2 Sportlenkrad (i.e. vw 191 419 091) für meinen EZ Bj 1985 ohne Servolenkung.

  • Hier mal die klassische Ursache für's Quietschen:

    "Besonders wenn draußen kalte Temperaturen herrschen, quietscht der Keilriemen häufiger. Der Riemen ist härter und steifer, so dass er weniger Griffigkeit hat und eher auf der Keilriemenscheibe durchrutscht. Feuchtigkeit auf dem Keilriemen verstärkt die Wahrscheinlichkeit des Durchrutschens und Quietschens."


    Weniger Griffigkeit bedeutet auch, daß der KR nur intermitierend Kraft übertragen kann.

    Das Durchrutschen führt dann zum Quietschen.


    Auch wenn Du glaubst, der Riemen sei richtig gespannt:

    Spann ihn einfach höher; denn fast immer führt das dazu, daß das Quietschen dadurch sofort beendet wird.


    Bevor Du das machst, womöglich (für die Katz) Riemenscheiben erneuerst und er auch derzeit noch quietscht, kannst Du auch kontrollieren, ob das Durchrutschen die Ursache ist:

    Denn wenn er durchrutscht, führt der intermittierende Kraftangriff auch todsicher zum "Flattern" des KR.

    KR sollten aber nicht flattern können.

  • Danke Dir !


    Also er hat auch mächtig gequ.... beim Start nach an dem Sonntag, als es 25 Grad und Sonne hatte und nachdem das Auto schon 2 Stunden lang gefahren war. Wahrscheinlich fahr' ich einfach viel zu wenig damit, (ca. 1 Mal im Monat) und momentan steht es draussen. Es regnet auch so ziemlich JEDEN Tag und das seit Jahresanfang.


    Ich warte jetzt erst nochmal ab und kontrolliere das nochmal. Der neue Riemen ist ja kein rausgeschmissenes Geld gewesen ;-)


    PS.: Das Ding ist richtig gut gespannt, da bewegt sich wirklich nichts wenn man kräftig dran zieht !

    Suche noch :


    funktionierenden Pierburg Vergaser 2e2 +
    Golf2 Sportlenkrad (i.e. vw 191 419 091) für meinen EZ Bj 1985 ohne Servolenkung.

  • Spann ihn einfach höher; denn fast immer führt das dazu, daß das Quietschen dadurch sofort beendet wird.

    Um sich damit dann die Lima-Lager zu himmeln? *duck und weg*


    Ich habe auch schon Riemenscheiben beim Golf II gesehen, die es einmal in der Mitte zerlegt hat - und futsch waren der Riemen und die eine Hälfte der Riemenscheibe. Einfach abgegammelt. Um dem vorzubeugen, sollten die Riemenscheiben ersetzt werden. Andere mögliche Ursache kann sein, dass das Limalager gefressen hat.

  • ich mach' jetzt einfach mal nichts dran ;-)


    wenn dennoch jemand die TN hat, dann suche ich zumindest mal danach und bestelle die Dinger bei meiner nächsten Bestellung.

    Suche noch :


    funktionierenden Pierburg Vergaser 2e2 +
    Golf2 Sportlenkrad (i.e. vw 191 419 091) für meinen EZ Bj 1985 ohne Servolenkung.

  • Zu viel Spannung ist genauso schlecht wie zu wenig.

    Der richtige Test ist, den Keilriemen mitten zwischen den Scheiben zu greifen, und zu drehen.

    Optimal sind 90 Grad (ob recht oder links, hängt davon ab, auf welcher Seite des Äquators man sich befindet ;) )

    habe ich natürlich gemacht bevor ich gepostet habe :-)

    Suche noch :


    funktionierenden Pierburg Vergaser 2e2 +
    Golf2 Sportlenkrad (i.e. vw 191 419 091) für meinen EZ Bj 1985 ohne Servolenkung.

  • Also er hat auch mächtig gequ.... beim Start nach an dem Sonntag, als es 25 Grad und Sonne hatte und nachdem das Auto schon 2 Stunden lang gefahren war.

    Klingt nicht gerade nach dem kältebedingten Quietschen, das meistens nur am Winteranfang auftritt.

    Beschreib doch bitte mal genauer, wie lange das Quietschen jeweils dauert und welche Laufleistung der Motor hat, damit man auch das mit den Riemenscheiben besser einordnen kann.


    ich mach' jetzt einfach mal nichts dran

    Versuch mal den Entstehungsort des Quietschens einzugrenzen.

    Geht mit einem Stück Gartenschlauch od. Rohr, das Du Dir an ein Ohr hältst (bei zugestöpseltem anderen Ohr) ganz gut; denn Abhören mit beiden Ohren taugt zum Eingrenzen meistens nicht.


    Du kannst auch die Lima-Lager "abhören".

    Wieder ein Ohr zugestöpselt und ans andere drückst Du einen starren Körper, z,B. den Griff eines langen Schraubenziehers.

    Das Ende von ihm drückst Du erst vorne und danach hinten fest im Lagerbereich auf das Gehäuse.

    Dabei überträgt sich der Körperschall bis ins Ohr.


    Wenn das alles keinerlei Klärung/Anhaltspunkte bringt, kannst Du auch (kurzzeitig) mit "überspanntem" KR den Motor kalt starten und etwas laufen lassen, um anzuhören ob es dann immer noch quietscht.