AmigaGTIs Golf II GT Special 1989

  • Hallo,


    so, nun denn möchte ich euch nun auch mal meinen Golf vorstellen.


    Gleich vorweg - ich weiß das das Fahrzeug noch einiges an Arbeit benötigt und auch noch einiges dran gemacht werden muss, bis ich im Jahr 2023, wenn die aktuell gültige HU abgelaufen ist, eine H-Zulassung machen kann. So ist zumindest heute der Plan.


    Ferner werde ich auch hier meinen Restaurationsfortschritt immer wieder mal im Bild festhalten und natürlich euch auch mit Fragen löchern.


    Bevor wir jetzt zu den langerwarteten Bildern kommen, die Daten mal im Überblick:


    Golf II GT Special, EZ 7/89

    KM: 292.000 km (mit 291000 km gekauft, also schon gute 1000 damit abgespult.

    - Zustand:

    Rost: Heckblech ein paar Pickel (sind nur oberflächlich), Kleine oberflächliche Roststelle C-Säule, Türkante Fahrerseite hinten (oberflächlich), beginnende kleiner Rostfleck am Radhaus hinten Beifahrerseite - sonst keine Stellen gefunden

    - Lack: nicht mehr der beste, viele Steinschläge, ein paar Kratzer sowie einen Hagelschaden (viele Minidellen)

    - Innenraum: bis auf einen durchgesessenen Fahrersitz mit defekter Seitenwange an der Sitzfläche sehr guter Zustand. Armaturenbrett ein paar Risse, aber sonst wirklich gut

    - Technik: Top! Motor läuft einwandfrei und sehr ruhig. keine Ölundichtigkeiten, kein Ölverbrauch (selbst das Öl ist nach 1000km immer noch Honigfarbend) Getriebe wurde schon neu gemacht (dazu später noch eine Frage)

    - Hinterachse wurde neu gepulvert, Bremsen sind rundum neu, hinten die Achslager wurden auch schon gemacht


    Und nun die Bilder:



    Mehr Bilder gibt es später wenn sich daran was tut.


    - wird fortgesetzt -

  • Reparaturen und Instandsetzung:


    - als erstes habe ich natürlich jede Menge "Spielkram" vom Vorbesitzer entfernt an in meinen Augen unnötigen Kram. Diverse Blenden im Innenraum die fehlten und defekt waren ersetzt.


    - Die Sitze waren beide am klappern. Das kenne ich noch von früher. Da waren die Gleitschienen der Sitze defekt. Also auch hier schon gleich neue bestellt und wieder instand gesetzt. Beifahrersitzt zumindest, Fahrersitz wird gleich ausgebaut und die Bezüge eingeschickt um diese zu erneuern.


    - Werksseitig war die Intervall Wischfunktion nicht aktiv. Also den Splint entfernt und schon geht auch das wieder.


    - Getriebe, großes Thema. Der gute Vorbesitzer hat hier zwar das Getriebe überholt, aber auch gleich etwas geändert, dazu mal ein Auszug:


    ... das Getriebe habe ich aufgrund eines Lagerschadens

    austauschen müssen. In diesem Zug habe ich eine 4,25er Achsübersetzung und den 5. Gang

    vom GTI eingebaut....warum auch immer ich das damals gut fand :-). Die originale

    Achsübersetzung (3,89)...


    abgesehen davon das der Tacho gut vorging (bei 100km/h ca. 120 km/h Anzeige) sind also wohl in den letzten Jahren auch reale km weniger drauf gekommen als der Tacho sagt. Gut, das mit der Anzeige habe ich gelöst indem ich ein grünes Ritzel verbaut habe (original war rot) und der Tacho jetzt gut 5km/h Abweichung bei 100km/h hat (alles mit GPS gemessen). Aber was heißt das jetzt im Klartext mit der Übersetzung - daraus werde ich nicht wirklich schlau.

    danke schon mal für die Hilfen.


    - Servolenkung einbauen

    ich habe eine gebrauchte hier liegen komplett mit allem was man braucht. Diese wird jetzt natürlich noch überholt und dann kommt diese auch rein. Das werde ich voraussichtlich im Juli machen, wenn ich Urlaub habe und bei der Gelegenheit auch die Schaltung mit machen, wenn man eh mal dran ist.


    to-Do Liste:

    - Rost beseitigen ggf. neu lackieren in Originalfarrbe

    - Dellen beseitigen / lassen

    - Schaltung überholen (neue Teile sind schon da)

    - Fahrersitz wieder instand setzen

    - Vernünftiges Radio Verbauen

    - Lautsprecher reparieren

    - Original BBS Felgen sollen wieder drauf und neue Reifen (die jetzt drauf sind, sind leider schon sehr alt.

    - ggf, Tieferlegen wenn ich ein Fahrwerk mit H-Zulassung finde

    - Servolenkung einbauen (habe schon eine komplette hier liegen

    - mal sehen was noch kommt :saint:

  • Aber was heißt das jetzt im Klartext mit der Übersetzung - daraus werde ich nicht wirklich schlau.

    danke schon mal für die Hilfen.

    Vielleicht kannst du mal spezifizieren, was genau du wissen möchtest? Grundsätzlich bedeutet Übersetzung i das Verhältnis der Antriebs- zur Abtriebsdrehzahl. i < 1 bedeutet Übersetzung ins Schnelle, während i > 1 der Übersetzung ins Langsame entspricht. Die Gesamtübersetzung entspricht dem Produkt der Einzelübersetzungen. Konkret auf dein Getriebe bezogen bedeutet das, dass die neue Achsübersetzung kürzer als die originale ist, der Motor also bei gleichem Tempo und gleichem Gang höher dreht.

  • Vielleicht kannst du mal spezifizieren, was genau du wissen möchtest? Grundsätzlich bedeutet Übersetzung i das Verhältnis der Antriebs- zur Abtriebsdrehzahl. i < 1 bedeutet Übersetzung ins Schnelle, während i > 1 der Übersetzung ins Langsame entspricht. Die Gesamtübersetzung entspricht dem Produkt der Einzelübersetzungen. Konkret auf dein Getriebe bezogen bedeutet das, dass die neue Achsübersetzung kürzer als die originale ist, der Motor also bei gleichem Tempo und gleichem Gang höher dreht.


    Danke für die Erklärung. Ja, jetzt habe ich das auch verstanden. :thumbup:


    Ja, gemerkt habe ich das der Wagen sehr gut geht, aber schon recht "früh" sehr hoch dreht.

  • Ja, gemerkt habe ich das der Wagen sehr gut geht, aber schon recht "früh" sehr hoch dreht.

    ...kein Wunder bei einer so kurzen Achse !

    Eine 4,25er Achse im Golf 2 ist/war eher was für historische Rallyefahrzeuge bzw für Gr. H Slalomfahrzeuge mit Drehzahlen über 8000 U/min.

    Bei einem GT passt am besten das AUG-Getriebe.

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup:

  • ...kein Wunder bei einer so kurzen Achse !

    Eine 4,25er Achse im Golf 2 ist/war eher was für historische Rallyefahrzeuge bzw für Gr. H Slalomfahrzeuge mit Drehzahlen über 8000 U/min.

    Bei einem GT passt am besten das AUG-Getriebe.

    Naja, was hohe Drehzahlen betrifft bin ich durch meinen Daily schon einiges gewöhnt ;)


    Hm, AUG sagst du - laut "Typenschild" wäre AEN ja das Originale. Wie "gut" ist das denn. Ich muss dazu sagen das ich in meinem letzten 2er ein 4+E Getriebe hatte, das fand ich schon angenehm zu fahren. Mir fehlt da halt ein wenig die Referenz.

  • So, kleiner Zwischenstand:


    - Schachtleisten habe ich bekommen, sind auch schon dran. Das passt schon mal alles

    - Dachleisten habe ich auch bekommen, sobald meine Clipse da sind werde ich auch die tauschen

    - Fahrersitzbezug habe ich erneuern lassen, kommt Freitag auch wieder zurück, dann kann ich den Sitz auch wieder fertig machen


    Eine Frage habe ich noch....

    Thema Auspuff, ich würde gerne wieder einen Remus 2x76mm Auspuff drunter machen. Habe auch einen gefunden, jedoch bekomme ich keine Aussage was die H Erfüllung betrifft. Also ob dieser noch vor 99 gefertigt wurde. Hat jemand mit sowas schon Erfahrungen gesammelt? Dann habe ich unten am Heckblech nur den Ausschnitt für das Einzelrohr - wenn ich den Ausschnitt vergrößern will, wie mache ich das am besten so dass es gut aussieht und nicht gammelt. Danke

  • ...ich würde mir die NOVUS Classic Line mal anschauen, z.B. vom GTI 8V ( MSD & ESD ):

    https://www.novus-automotive.d…=1&o=1&n=12&f=65%7C216756


    Die ist komplett aus Edelstahl und hat ein super Preis-Leistungsverhältniß. Der Klang ist auch ganz gut für eine Serienersatz-Anlage.


    Der Ausschnitt am Heckblech ist relativ einfach auszusägen da schon ab Werk sozusagen "angezeichnet" für ein Doppelrohr...mit einer Flex ist das in 2 Minuten gemacht.

    Danach noch etwas beiklopfen, Karosseriedichtmasse auf die Schnittstelle, sauber verschmieren und gut.

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup:

  • ja, die habe ich auch schon gesehen, sind aber wohl laut Beschreibung nur für den GTI, oder geht das auch bei meinem?

    ...die Classic Line passt beim GT p&p mit einem 50mm Abgasrohr ab Katalysator.


    Ich finde einen REMUS ESD mit 2 76mm Endrohren schlichtweg zu klobig an einem Golfheck...meine Meinung !

    Außerdem sind die REMUS ESD allesamt bockschwer und damit reißen reihenweise die Auspuffgummis...

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup:

  • ...die Classic Line passt beim GT p&p mit einem 50mm Abgasrohr ab Katalysator.


    Ich finde einen REMUS ESD mit 2 76mm Endrohren schlichtweg zu klobig an einem Golfheck...meine Meinung !

    Außerdem sind die REMUS ESD allesamt bockschwer und damit reißen reihenweise die Auspuffgummis...

    Ok, den Durchmesser kann ich mal nachsehen wenn ich den wieder auf der Grube habe. Dachte auch eigentlich wegen der ABE dazu, wenn da nicht der RP drin ist, wird es ja auch wieder nix. Kann jemand der das Teil verbaut hat mal einen Blick in die ABE dazu werfen?


    Naja, also "damals" habe ich bei meinem auch Remus drunter gehabt, allerdings mit GL Stoßstangen. Ich fand den klasse, vom Klang und auch Qualitativ. Gut, Die Edelstahl Classic Line wird wohl auch nicht so durch gammeln, aber die anderen was man so sieht....also da habe ich nicht viel vertrauen. Aber danke für den Tipp.

  • Dachte auch eigentlich wegen der ABE dazu, wenn da nicht der RP drin ist, wird es ja auch wieder nix. Kann jemand der das Teil verbaut hat mal einen Blick in die ABE dazu werfen?

    Die Classic Line ist eine zugelassene Serienersatzanlage mit e-Prüfzeichen, insofern eintragungsfrei !

    Es gibt die Classic Line auch mit nur einem Endrohr, wie beim 1,3er bis 1,8er üblich.

    Es gibt hier User, die haben die Classic Line als hochwertigen Serienersatz ( auch bzw gerade in Kombi mit "H"-Kennzeichen ! ) unter ihren Gölfen...egal ob 1,3er bis zum GTI.

    Der Gesetzgeber läßt das zu, da halt Serien ( ersatz )teile.

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup: