Golf II Motor springt an und geht von alleine wieder aus

  • Hallo Liebe Gemeinde...

    Mein Golf hat mal wieder seinen eigenen Kopf.

    Er stand jetzt längere Zeit ohne gefahren zu werden. Aber mit neuer Batterie springt er an.

    Motor läuft im Standgas zwar unruhig, geht ab und an dann von alleine aus aber manchmal läuft er auch etwas länger...aber sobald ich Standgas erhöhe geht er fast jedes mal aus.

    Mitunter läuft er auch bei Erhöhung des Standgas aber irgendwie fühlt es sich verzögert an. Damit meine ich, wenn ich im Stand/Leerlauf Gas gebe und wieder vom Gas gehe dreht er erst hoch wenn ich schon wieder vom Gas bin...wenn ich dann wieder Gas gebe dauert es bis er hoch dreht...

    Hab auch mal ohne luftfilter laufen lassen aber das selbe Phänomen wie oben beschrieben.

    Öl, Sprit, Kühlmittel alles im Soll.


    Motor 1,6l 70ps 0600/694


    Hat von euch jemand eine Idee woran es liegen kann?


    Besten Dank schonmal

  • Ist dein anderes Problem mit dem Benzin im Luftfilter denn schon gelöst? Hast du mal eine Stellglieddiagnose durchgeführt? Es gibt hier mittlerweile zig Threads zum Thema »Mein PN läuft nicht...« und es ist nicht zielführend immer wieder bei 0 anzufangen. Mir fällt z. B. gerade dieser Thread ein: PN – Schlechter/kein Kaltstart. Da findest du Ansätze für die Fehlersuche, an denen du dich zunächst einmal orientieren kannst.

  • Hallo Franzmann

    Nein eine Diagnose habe ich nicht durchgeführt...

    Mit etwas Bremsenreiniger im luftfilter läuft der Motor rund fängt nach einiger Zeit aber an zu stottern, ein klein wenig Benzinreiniger und er läuft wieder..

    Sobald ich losfahre geht der Motor ganz aus.

    Hört sich auch irgendwie an, als würde er "Falschluft" ziehen...ich tausche/kontrolliere die Tage nochmal die Unterdruckschläuche.


    Benzinfilter hat eine Blase aber das sollte nicht weiter schlimm sein?!

  • Na, das ist ja schon einmal ein Anhaltspunkt. Dann schätze ich, dass der Vordrosselsteller nicht weit genug zu macht, das Gemisch also zu mager ist. Entweder, weil das Steuergerät keine oder falsche Signale von der Lambdasonde bekommt, oder weil der Vordrosselsteller selbst einen weg hat. Dies könntest du bestens mithilfe der Stellglieddiagnose diagnostizieren. Wo hakt es denn jetzt noch? Die entscheidenden Verweise wurden im bereits erwähnten Thread aufgezählt. Das Testen kann dir niemand abnehmen.

  • Schon ersterstaunlich..

    Da fahre ich den Golf schon seit über 20 Jahre und hätte nie gedacht, dass er einen auslesbaren Fehlerspeicher hat.

    Prüfstecker an Blauer Leitung hab ich gefunden, Led spannungsprüfer ist bestellt...

  • Zwischenstand:

    - Schläuche alle io/ bzw getauscht

    - Stellglieddiagnose alles schnurrt und brummt wie es soll

    - Fehlerspeicher Blinkcode zeigt Drosselklappenpotentiometer an...


    Hat jemand einen Tip, wo ich den bekomme...im Netz überall ausverkauft...

  • Hab vom ihm auch meinen DKA und seitdem ich den habe läuft das Auto richtig gut und ohne Probleme. Ungeprüfte gebrauchte Teile sind immer so eine Sache meiner Meinung nach, die sind meistens auch kurz vorm kaputt sein, wenn nicht sogar auch direkt kaputt.

  • Genau so ist es. Ich habe dort das Kit zur Überholung vom DKA gekauft, der PN läuft einwandfrei! Habe eben noch einen 2. Satz geordert, wollte ich eh schon lange machen. Danke für die Erinnerung ;-)

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!