Golf 2 16 V mit 260 Grad Nockenwellen und Verdichtungserhöhung aud 10,3

  • Vielleicht kann mir einer helfen.


    Ich muss jetzt den Zahnriemen wechseln weil der 11 Jahre verbaut ist. Dabei möchte ich gleichzeitig den halben Zahn von den Steuerzeiten ausgleichen . Ich habe ein verstellbarbares Nockenwellenrad von Schrick hier liegen habe es aber noch nicht verbaut .


    Weiß einer wie ich genau vorzugehen habe ?

    suche von der originalen Montreal-Felge 6X14 noch einen Deckel.
    TN.: 191 601 149

  • Du brauchst die technischen Daten der Nockenwellen, den Hub der Nockenwelle im Wechsel OT. Danach musst du mit der Messuhr den Nockenhub auf dem Tassenstössel messen. Wenn du nun z.B. eine 260 Grad Welle mit 2,15mm Hub hast so musst die Nockenwelle in den Grundkreis bewegen (keine Nockenbetätigung) und dann die Messuhr nullen. Du drehst nachher den Motor in Drehrichtung weiter bis du am 4. Zylinder im Wechsel OT bist (beide Ventile leicht betätigt, Zyl 1 Arbeits OT) und du einen Hub von 2,15mm hast. In diesem Punkt solltest du nun exakt im OT des Motors sein.


    Ich empfehle dir den OT der Kurbelwelle exakt zu bestimmen und nicht nur auf die Zahnriemenabeckung zu gehen. Entweder mit einer Messuhr oder was noch einfacher ist, ist eine alte Zündkerze nehmen, und einen kleinen Stift vorne aufschweissen. Du fährst die Kolben leicht runter und schraubst die Kerze rein. Nun machst du eine Markierung mit Malerklebeband an der Kurbelwelle und fährst mit den Kolben von beiden Seiten langsam an die Kerze ran bis du anstehst. Dann machst du eine Markierung wenn du anstehst. Nun kannst du das Bogenmass (die hälfte) davon nehmen und hast den OT perfekt bestimmt.


    Ansonsten gibt es diverse gute Videos auf Youtube falls der Text oben nicht hilft ;)

    Gruss Elia

  • So wirds gemacht !

    Nur sollte man immer eine Meßuhr und auch eine Gradscheibe benutzen, dann paßt es zu 100%.

    Gradscheiben gibt es von diversen Anbietern, auch von Schrick.

    Mit einem einstellbaren NW-Rad mit kleiner Gradeinteilung im + und - Bereich läßt sich auch noch wunderbar mit den Steuerzeiten spielen, entweder eher nach früh oder eher nach spät.

    Früh bringt mehr Ansprechverhalten im unteren bis mittleren Drehzahlbereich, spät greift im oberen Drehzahlbereich.

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbup:

  • Leider blicke ich bei den Daten nicht durch. Was muss ich wie einstellen. Habe mal versucht die Datenblätter hochzuladen.


    0220A1601-02.PDF0220E1601-02.PDF



    Irgenwie stehe ich auf dem Schlauch


    1.Weil laut VW Werkstatthandbuch ist beim Zahnriemenwechsel der Motor nicht auf OT.


    2. Durch die Steuekette ist doch schon die Einstellung der Nockenwellen vorgegeben .


    3. Wo sollte ich im eingebauten Zustand noch eine Gradscheibe montieren ?


    4. Ich möchte einfach nur den halben Zahnm optiermieren weil wenn ich den zu stark Richtung früh oder spät gehe das die Kolben aufsetzen. Ich würde gerne Original mit den Steuerzeiten bleiben.


    Vielleicht kann mich einer aufklären im Moment verstehe ich nur Bahnhof.

    Das Mit OT ausmessen ist kein Problem. Mesuhr und Adapter habe ich und eine große Gradscheibe von Schrick auch.

    suche von der originalen Montreal-Felge 6X14 noch einen Deckel.
    TN.: 191 601 149

    Einmal editiert, zuletzt von BAO () aus folgendem Grund: Zusastztext

  • Dann bringt es auch nichts, hier effektiv weiterzuhelfen, sorry !

    Bring den Golf zu einem Profituner, der stellt Dir alles passend ein.

    kein Problem ,danke für deine Hilfe

    suche von der originalen Montreal-Felge 6X14 noch einen Deckel.
    TN.: 191 601 149