Unterschiedliche 15"-Noträder? Frage vor allem an die G60-Fahrer.

  • Momentan wird aus meinem Teilehaufen so langsam wieder ein Golf. ^^
    In dem Zuge habe ich vor ein paar Tagen auch das Reserverad wieder einbauen wollen. Damit ich im Falle einer Panne an der Vorderachse nicht erst ein hinteres Rad nach vorne über die große Bremse stecken muss, wollte ich eigentlich das 15"-Notrad meines ABF-Spenders mitführen. Aber das passt leider nicht wirklich. Die Felgenbreite habe ich gerade nicht zur Hand. Der Reifen ist ein 115/70 R15.

    Dieses Rad passt zwar grundsätzlich in die Reserveradmulde. Allerdings ist die Gewindestange zur Fixierung dann nicht mittig im Rad. Außerdem steht es auf der Linken Seite so hoch, dass auch der Teppich nicht gerade liegt.

    Daher meine Frage: Wie ist das beim G60 gelöst? Hat der evtl. eine andere Reifengröße? Oder ist die Reserveradmulde anders? Letzteres könnte ja tatsächlich auch sein, da der G60 ja einige Änderungen gegenüber dem "normalen" Golf hat.


    Mit einem 14"-Notrad würde die Welt zwar auch nicht untergehen, aber irgendwie wäre es für das Gefühl ja doch ganz schön, das "passende" Reserverad dabei zu haben....




  • Ich habe mal nachgeschaut, 1990/91 gab es das "Scheibenrad 'Stahl' (platzsparendes Notrad)" in zwei Ausführungen:

    1. 3,5 x 14 ET45 ET-Nr.: 1H0 601 027 C

    2. 3,5 x 15 ET40 ET-Nr.: 535 601 025 A ausdrücklich für GTI G60

    Den Koferraumboden gibt es in 2 Versionen, einmal für Syncro, Country und Rally, der ist da 2-teilig und das hintere Ende mit der Mulde hat die ET-Nr.: 191 813 116. Die andere Version für alle anderen Golf Typen, da habe ich mal 1985 ,88 und 90/91 reingeschaut und immer die gleiche Nummer gefunden: 191 813 115. Dieser Boden ist einteilig und geht bis unter die hintere Sitzbank.


    Edit: Mir ist noch ein Detail vom 3er Schlachter eingefallen und ich habe nochmal gegoogelt, dass Notrad wird da nämlich andersherum reingelegt und mit der Werkzeugbox verschraubt. Versuch das mal, so eine Werkzeugbox müsste ich eigentlich noch haben, bei Bedarf suche ich mal danach!

  • Also ich bin mir sicher das die Schüssel oben ist und das Rad somit verkehrt herum in der Mulde liegt. Wenn man es dreht und dann den Werkzeughalter einsetzt ist es auch egal das die Gewindestange nicht mittig durch die Zentrierung kommt!

  • Also ich bin mir sicher das die Schüssel oben ist und das Rad somit verkehrt herum in der Mulde liegt. Wenn man es dreht und dann den Werkzeughalter einsetzt ist es auch egal das die Gewindestange nicht mittig durch die Zentrierung kommt!

    Aber die Mutter wird doch aufgeschraubt, bevor man die Werkzeugbox in die Felgenschüssel legt. Da muss das schon ein wenig zueinander fluchten. Leichte Verschiebungen lassen sich ausgleichen, weil die Werkzeugbox etwas außermittig sitzt.

  • Hmm, sieht auf meinem Foto tatsächlich so aus als läge das Rad mit der Schüssel nach oben. Tut es aber nicht. Die Außenseite liegt unten, das Werkzeug in der Felge.

    Dass das Werkzeug nicht richtig passt, ist klar, es ist aus meinem Golf und demnach für eine 14"-Felge. Das Werkzeug für die 15"-Felge aus dem Cupra fehlte leider bei meinem Spender.