Motor springt nicht an 1.3

  • Hallo an alle,

    Ich habe einen VW Golf 2 Typ 19 E mit 1,3 Liter (1272 ccm) 40 KW,bedingt Schadstoffarm C mit U-Kat. Baujahr 1989 Modell 1990 somit mit neuer ZE. Verbaut ist ein Pierburg 2 E 3 Vergaser.

    Vieleicht helfen die oa Daten mir genauere Antworten zu geben.

    Da der Motor nicht mehr anspringen wollte habe ich Zündkerzen gewechselt und dabei sah ich das die Zündkabel (nicht alle) in den Steckern ab oxydiert waren. Da ich seid einigen Jahren in der Ukraine lebe und hier die Ersatzteilbeschaffung nicht so ist wie in Deutschland,habe ich mittlerweile hier 3 Pakete mit Zündkabelsätzen liegen,2 mal TESLA und 1 mal MAGNETI MARELLI. 2 mal Tesla da bei einem Satz die Kabel von den Zündkerzen zum Verteiler passen aber das Kabel vom Verteiler zur Zündspule zu kurtz ist und beim anderen Tesla Satz Kabel zur Spule passt aber die zu den Kerzen dafür nicht. Da die Ohmwerte aber weit auseinander liegen zu den alten Kabeln habe ich nochmals einen Kabelsatz bestellt wo alle Kabel passen,sogar etwas länger sind und nicht so stramm sind wie die alten wenn sie angeschlossen sind. Auch diese von Magneti Marelli sind im Ohmwert höher aber werden für den Golf 2 1,3 L. angeboten.

    Auf dem Verteiler finde ich keine einkerbung für den ersten Zylinder,hab natürlich vergessen die alten Kabel zu kennzeichnen. Die Zündfolge ist 1342,dürfte so sein,Laufrichtung des Verteilers links rum gegen den Uhrzeiger. Verbaut ist eine TSZ-H Zündung. Weiß jetzt nicht ob es wichtig ist, was ich so alles geschrieben aber würde mich freuen wenn mir jemand eine Hilfreiche Antwort geben kann.

    mit Dank im voraus!

  • Wo gabs das denn ? schon neue ZE aber noch 1,3er Vergaser verbaut ?.


    Noch nie gesehen.



    der Wert für die Zündkabel sollte 5 Ohm betragen, das ist bei ca allen Motoren gleich gewesen.

  • Zündleitung für den 1. Zylinder muss oben links sitzen, Zylinder sind ab der Zahnriemenseite aufsteigend nummeriert. 1 — 3 — 4 — 2 ist die korrekte Zündfolge. Verteilerfinger dreht gegen den UZS. Soweit korrekt.


    Ja, das war der 2G, Nachfolger vom MH ab 7/'89.

    Interessant, den kenn ich tatsächlich nur aus ETKA, Aber war der NZ nicht schon serienmässig ab 1990 ?, Oder war quasi so eine Sonderoption für andere Länder oder als Sparversion

  • Interessant, den kenn ich tatsächlich nur aus ETKA, Aber war der NZ nicht schon serienmässig ab 1990 ?, Oder war quasi so eine Sonderoption für andere Länder oder als Sparversion

    Meiner ist MJ 90 und hat auch noch den 2G (=MH) verpflanzt. Allerdings in Italien verkauft worden damals.

  • So bin ich halt nicht der einzige mit 2G Motor,ist ja prima.

    Mein Problem,da ich gerade am schrauben bin,auf dem Verteilergehäuse ist KEINE KERBE,normalerweise ist auf dem Rand diese kleine Kerbe ja sichtbar. Nun will ich mit Hilfe des Nockenwellenrades den OT einstellen bzw das rad drehen bis die Makierung auf diesen Plastikpfeil überein stimmt. Denke mal das dieser Plastik Pfeil dafür da ist.

    Was ist mit der Makierung auf der Riemenscheibe? Ist diese nur um mit der Blitzlampe die Zündung einzustellen oder muß nach dieser Makierung der OT stehen?

    Wenn die Makierung auf OT steht,der erste Kolben ganz oben ist müßte doch die Stellung des Verteilerläufers (Verteilerfingers) die richtige Stellung für Zylinder 1 sein.

    Für die gegebenen Antworten Dankeschön und Danke im voraus für weitere Hilfe.

  • Wenn die Makierung auf OT steht,der erste Kolben ganz oben ist müßte doch die Stellung des Verteilerläufers (Verteilerfingers) die richtige Stellung für Zylinder 1 sein.

    Das ist soweit korrekt. Wie ich bereits sagte, ist der Zündleitungsanschluss für den 1. Zylinder oben links auf der Verteilerkappe. Also sollte der Verteilerfinger bei OT-Stellung ungefähr in der Mitte zwischen 10 und 11 Uhr stehen. Und ja, bei OT-Stellung müssen beide Markierungen jeweils mit ihren gegenüberliegenden Partnern fluchten. Und bitte nur an der Kurbelwelle rechtsherum durchdrehen, niemals am Nockenwellenrad!


    Für die Riemenscheibe gibt es zwei Markierungen an der hinteren Zahnriemenabdeckung. Der linke Zacken markiert den Zündzeitpunkt, der rechte die OT-Stellung des 1. Zylinders.

  • Hallo an Franzmann,

    herzlichen Dank für deine Info. Mein Oldi läuft wieder,das ist die gute Nachricht. Was mir etwas Kopfschmerzen bereitet ist folgendes. Die Makierung am Nockenwellenrad stimmt aber die Makierung an der Riemenscheibe steht dann ca 5mm hinter der Makierung vom Motorblock. Damit meine ich,um Mißverständnisse auszuschließen,da die drei Räder (durch Zahnriemen angetrieben,also Riemenscheibe,Wasserpumpe und Nockenwelle) sich rechts rum drehen steht die Makierung der Riemenscheibe die 5mm rechts hinter der Makierung am Block.

    Was den Verteiler angeht hatte ich ihn zuerst auf 10-11 Uhr und es kamen nur salutschüsse also Fehlzündungen.Auf dem Verteilergehäuse ist keine Makierung ist keine Makierung. Die Zuordnung der Zündkabel jetzt (womit der Motor läuft) erster Zylinder auf Position ca 3 Uhr und dann linksrum weiter die Reihenfolge 3-4-2. Weiß nicht wodrann es liegt,vieleicht ist es auch so vom Werk her gemacht bei diesem Motor,VW Golf 2, 1,3 Liter mit 40 KW,1272 ccm,Vergasermotor mit Microkat.

  • Das kommt mir sehr eigenartig vor. Wo steht denn der Verteilerfinger bei OT-Stellung des 1. Zylinders? Ich fürchte, dein Verteiler ist um 180° verdreht eingebaut! Und die nicht fluchtenden Markierungen können dafür sprechen, dass der Zahnriemen um einen Zahn versetzt ist. Manchmal gibt es aber kleine Abweichungen. Aber 5 mm erscheinen mir schon zu viel. Du kannst den Zahnriemen mal testweise vorsichtig versetzen. Dafür stellst du die Kurbelwelle auf OT, dann nimmst du den Zahnriemen vorsichtig von der Nockenwelle ab und drehst sie händisch um einen Zahn zurück. Nach Auflegen des Zahnriemens drehst du vorsichtig mindestens zweimal durch und überprüfst die Markierungen wieder. Sollte die Abweichung der Markierungen jetzt kleiner sein, hast du die richtige Position gefunden. Falls nein: Kommando zurück, bevor du den Motor wieder startest.


    Fotos wären auch mal nicht verkehrt :].