Standgas nach Kühlwasser auffüllen zu hoch

  • Guten Tag.

    Ich habe heute bei meinem PN bj 89 heute mal die Abläufe im Motorraum freigelegt da ich Wasser im Fußraum hatte.

    Dies tat ich links wie rechts und habe dabei kurz das große Kabel am Steuergerät abgesteckt.


    Dann fiel mir auf auf im Kühlwasserbehälter ist gar kein Wasser. Vorbesitzer hatte das Thermostat entfernt, warum auch immer und kein Kühlwasser mehr rein.


    Ich fülle das Wasser auf, starte den Motor und schlagartig hatte ich ein zu hohes Standgas. Als er vor zwei Tagen das letzte Mal gefahren bin war das nicht der Fall.

    Kann das tatsächlich mit dem fehlenden Kühlwasser in Verbindung mit dem fehlenden Thermostat zusammenhängen?

    Thermostat kommt erst die Tage rein.

  • Also nochmal abgesteckt und gestartet, tut sich nix. Dann angesteckt startet er. Aber halt mit der ungewöhnlich hohen Drehzahl.

    Beim abziehen des blauen Fühlers tut sich nichts im Leerlauf.

    Und Kerzen sind auch verkohlt

  • Bei unserem PN waren korrodierte Steckzungen am Steuergerätstecker die Ursache für erheblich zu hohen Leerlauf (besonders nett bei Automatikgetriebe). Die Kontakte im Stecker und am Steuergerät schön blank gekratzt und schon war der Leerlauf wieder so, wie er sein sollte.

    Da war vor längerer Zeit mal Feuchtigkeit in die Steckvebbindung gelangt und konnte da anständig Gammel verursachen.

  • Also ich habe mal alles durchgeschaut und bin der Meinung es ist der DKP. Jetzt suche ich im Internet schon die ganze Zeit aber finde nichts.

    Hat da jemand Tipps wmauf welcher Seite ich suchen kann?


    Hat auch jemand eine Anleitung zum Wechsel dea Vergaserflansches da ich den als erstes wechseln möchte.

  • hast du ihn mal richtig warm laufen lassen? Im kalten Zustand wird die Drehzahl definitiv erhöht, um die Kondensationsverluste auszugleichen. Unterdruckdose für die 2. Stufe geprüft? Nicht dass das Gestänge hängt und er über die zweite Drosselklappe Falschluft zieht.


    Wie reagiert er auf schnelles Gas geben? Wenn der DKP kaputt ist, sollte er damit meiner Meinung nach Probleme mit haben. Ansonsten zum Prüfen einschlägige Literatur verwenden.

  • Da Laie bin und selbst keine Werkstatt besitze kann ich schwer etwas mit einigen Begriffen anfangen. Ich habe jetzt den kompletten Vergaser durch nen gebrauchten neuen Ersetzt inkl neue Flanschdichtung aber Problem besteht weiterhin.


    Anbei ein paar Bilder vom Stecker des DKA. Keine Ahnung wer das verbrochen hat aber evtl ist es das? Ich bin aber leider kein Elektriker und habe keine Ahnung wie man sowas repariert.

    Für den PN?


    Kleinanzeigen, Ebay, Ruddies Berlin, Bosch Classic,...

    Mühsam, ich weiß.

    Solche herablassenden Aussagen kann man sich sparen. Wie gesagt ich bin Laie und kannte die Seiten bis eben nicht.

  • Autsch! Das sieht gar nicht gut aus. Da wurden offenbar zwei (!) Kabelbrüche lieblos repariert. Da bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als einen komplett neuen Kabelstrang zum Steuergerät einzuziehen, wenn du es sauber machen möchtest. Alternativ gibt es Schrumpfschläuche mit einem innenliegenden Ring aus Lötzinn. Das wäre die weniger zeitaufwändige, aber dafür eher improvisatorische Ad-hoc-Reparatur ohne Garantie auf Langlebigkeit.