Wasserpumpe tauschen

  • Hallo zusammen,

    plane gerade bei meinem 1,6 EZ Wasserpumpe und Kühler zu tauschen. Bezüglich der Wasserpumpe könnte ich grundsätzliche Tipps brauchen, falls es irgendwelche Fallstricke gibt, aber besonders wäre ich daran interessiert, ob einer von euch Erfahrungen mit Ersatzteilen hat. Eine Marke die man empfehlen kann ? Zeug von dem ich besser die Finger lasse ?


    Danke im Voraus und euch allen einen schönen Tag,


    Gruß,

    Mic

  • Leider ist es bei den Kühlern aber nicht mehr so wie früher, dass der Hersteller im Gehäuse eingeprägt ist. Meistens sind nur Aufkleber angebracht. Die Kühler können also durchaus von einem anderen Hersteller stammen und z.B. von Valeo nur zugekauft worden sein. Valeo habe ich gewählt, weil mein alter orinaler VW-Kühler auch von denen stammte. Der neue, als Valeo verkaufter, hält aber immerhin und machte auch einen guten Eindruck. Sicherlich gibt es aber noch andere "Qualitätsmarken".

  • Guck oder frag nach sog. "Premium-Marken". Das sind meist Teile in Erstausrüsterqualität. Bei der Wasserpumpe auch bitte den Plastikstutzen ( Thermostatgehäuse ) UND auch das Thermostat gleich mit erneuern..kostet nur ca. 18 Euro mehr und spart meist ein 2tes demontieren. Du läßt ja eh das Kühlwasser ab.

    Achte bei den alten Kühlerschläuchen auf Risse, auch die sollte man dann vorsorglich tauschen.

    Und wenn der EZ viel und oft unter Last gefahren wird bzw viel Stadtverkehr dabei ist, den Thermoschalter vom Kühlerlüfter ( hockt im Kühler unten seitlich ) mitmachen und den für wärmere Klimazonen verbauen...der schaltet den Kühlerventilator ca. 10 ° früher ein.


    Ansonsten wurde bereits alles gesagt hier von den Kollegen.

  • Kühler hab i h immer über einen Kühlerservice bezogen.die haben Ahnung und deutlich mehr Quellen, als du so gugeln kannst. Zu erstaunlich günstigen Preisen. ZB Klimakühler Audi 600€. Dort 150€. Einfach mal irgendwo Anfragen. Die wissen auch über die Pumpen Bescheid.

  • Warum soll die Pumpe gleich mit Gehäuse gekauft werden? Wenn die Schrauben alle raus gehen (ich hatte da bisher noch keine Probleme), kann das Gehäuse weiter verwendet werden.

    Gute Erfahrungen habe ich bisher mit Wasserpumpen von INA gemacht: https://www.pax-fahrzeugtechni…Id=8050:productId=1957138

    Die haben auch das Metallrad. Dayco hingegen habe ich bei Golf 4 schon einige verbaut, die haben auch ein Metallrad. Ob das beim 2er auch so ist, weiß ich nicht.


    Beim Kühler: Da kann man Nissens oder Hella/Behr nehmen. Je nach Größe, die Du brauchst, liegt hier noch ein guter Hella-Kühler (430mm) rum, der ist nur 3 Monate gefahren worden, passt einwandfrei. Bei Interesse kannst Du Dich gerne bei mir melden.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

    Einmal editiert, zuletzt von Golf_II_GL ()

  • Man kauft bei einem Preis unter50€ eine komplette Pumpe und keinen Ärger mit abgerissen Schrauben!

    In der Anfangs Zeit des Golf waren diese erheblich teuere und da verwendete man teilersatz aber das ist Heute nicht mehr angebracht.


    Ich hatte 2 Komplette (erst noname...jaja) gekauft. Selbst bei der Markenpumpe war das Gehäuse so mäßig gefertigt, daß ich lieber das Alte weiter verwendet habe.

    Ich würde eine komplette kaufen, das alte Gehäuse aber nur tauschen, wenn es nicht mehr OK ist.


    Zitat


    das Gehäuse ist doch der Motorblock. Was verstehe ich hier falsch ?


    1,6er EZ mit 1,3 NZ verwechselt?