Was ist falsch mit diesem Vergaser?

  • Dein viereckiges Ding, das Benzin verliert ist die sogenannte Beschleunigerpumpe. Jedes mal wenn du mehr aufs Pedal steigst, spritzt der zusätzlich Benzin in die Ansaugung. Siehst du schön bei https://www.ruddies-berlin.de/Vergaser2E2.htm in Bild 2 Position 11.


    Die Membrane kann man einfach tauschen, musst nur aufpassen, da ist ne kleine Feder mit drin.

    https://www.ebay.de/itm/VW-Pol…ger-Membran-/401863302366 müsste die richtige sein.


    Für die Unterdruckschläuche nimm halt einfach ein kleines Stück mit, dann weißt du welche Variation die richtige ist.

  • Hier der ANschlussplan für den Vergaser, die Stoffummantelten Stückchen sind die Schläuche des Unterdrucksystems, die Hartplastikröhren gehen sehr selten kaputt.


    Fahr in den nächsten Teileladen mit einem Stück von dem Schlauch und lass dir 2 Meter neuen Schlauch geben, sollte dich knapp 10€ kosten und glücklich machen.


    Der 2E2 stirbt bei geringster Falschluft beim Gasgeben ab, deine Unterdruckschläuche sehen Katastrophal aus, das er damit überhaupt gelaufen ist wundert mich am meisten. Bei mir hatte mal ein Schlauch einen kleinen Riss und der Motor ist während der Fahrt ausgegangen und lief nur noch im Standgas. Im Standgas greifen noch keine großartigen Verstellmechanismen, wenn das Unterdrucksystem undicht ist dann läuft der Wagen nicht oder nur sehr bescheiden.


    Also ab in den Teileladen!

    Viel Erfolg!


  • Ich kann die Ratschläge meiner Vorredner nur unterstreichen. Der RF (oder EZ) lebt von einem intakten Unterdrucksystem. Hast du hier eine Undichtigkeit, läuft er wie ein Sack Nüsse. Die Unterdruckschläuche solltest du auf Verdacht ALLE austauschen, kostet nicht die Welt und bringt ne Menge. Lasst dir dabei bitte nicht die billigen Silikonschläuche aufschwatzen (gibt auch gute, die etwas teurer sind). Die billigen Silikonschläuche ziehen sich bei Unterdruck meist zusammen und dann funktionieren die Stellglieder (DKA , PDD und Dose für zweite Stufe) nicht mehr.

    Bitte nicht die Unterdruckrohre gegen Schläuche tauschen. Die Rohre kann man gegen neue Rohre tauschen, da die mit dem Alter rissig und damit undicht werden können. Hab meine auf Verdacht mitgetauscht (neu sind die noch richtig flexibel).

  • Also, danke für die Ratschläge. Heute bin endlich dazu gekommen, alles umzusetzten. Läuft immer noch nicht. Am Anfang ging's es im Leerlauf, danach find er wieder an auszugehen. Ist also noch schlimmer geworden, im Ganzen.. Habe es auf Video festgehalten:


    https://youtu.be/onJzDlO6vZc


    Den Unterschied zwischen Unterdruckschläuchen und Unterdruckrohren habe ich nicht verstanden. Hinten am Vergaser habe ich auch mehrere Gummischläuche gesehen, die nicht vom Stoff ummantelt sind, die etwas porös aussehen. Die muss ich mir noch besorgen, da sie ein anderes Durchmesser haben, als die ummantelten.

  • Naja, ein schlauch ist ein schlauch. Und da steckt dann so ein kräftigerer "Strohhalm" aus Plastik drin. Das ist ein "Rohr".

    Wie gesagt, beim RF muß das alles dicht sein. Und alle Geber, Steller, etc müssen funktionieren.

    Bei meinem kam dann noch ein völlig zugesetzter Abgaskrümmer dazu, so daß die strömung gar nicht mehr funktionierte.

  • Er stirbt ab beim leisesten Hauch von Gasgeben. Das schreit förmlich nach einem massiven Nebenluftproblem (und ggf. noch anderen Ursachen, aber Nebenluft liegt zunächst einmal nahe). Dazu fällt mir sofort ein: Nimm mal Kurbelgehäuseentlüftung und Unterdruckrohr des Bremskraftverstärkers genauer unter die Lupe. Dazu kannst du auch mal testen, ob die Bremskraftunterstützung bei abgestelltem Motor noch für ein paar Bremshübe erhalten bleibt.


    Ab Werk waren die Unterdruckschläuche üblicherweise gewebeummantelt. Es kann gut sein, dass die Schläuche, die du da entdeckt hast, schon einmal erneuert wurden (womöglich aus dem falschen Werkstoff). Mach doch mal ein Foto :)!

  • die Schläuche hinten hinter sind auch essentiel, sie werden beim Austausch gern übersehen.


    Das Video zeigt das selbe verhalten als bei mir mal ein Unterdruckschlauch durch war, sobald gas gegeben wird steigt der Unterdruck und dadurch wird dann durch eine Undichtigkeit extrem viel Nebenluft gezogen.

  • Moin,


    ein zu fettes Gemisch kann ähnliche Symptome zeigen. Mach die Kerzen sauber, lass den Motor ne Weile laufen und schraub, nachdem der Motor abgekühlt ist, mal die Kerzen raus und schau nach dem Kerzenbild. Bei meinem konnte ich da schnell feststellen, ob er zu mager oder zu fett lief.

    Hast du bei der Gelegenheit mal das Verzögerungsvolumen und den BKV auf Dichtheit geprüft?