Rostegal

  • Hallo erstmal, ich war als Atlasgrauer Golf vor ein paar Jahren schon mal angemeldet und habe heute folgende Frage:

    Im letzten Sommer war ich mit meinem Golf aus 1986 in einer Selbsthilfewerkstatt, dessen Meister sich auch mit der Reparatur und Restaurierung von Old- und Youngtimern beschäftigt. Dort habe ich schon 2014/15 ein paar vorsorgende Maßnahmen gemacht und ein paar Stellen bearbeitet(Endspitzen, die Bereiche um die Stopfen auf der Unterseite der Schweller), eine Stelle am Heckblech, die vor Jahren durch einen Unfall leicht beschädigt und dann repariert wurde, musste geschweißt werden(ein Reparaturblech, sowie auch eine kleine Ecke der rechten Endspitze.



    Beim nächstem Mal(demnächst) will ich auch den Tankhalter untersuchen. Der ist bei den alten VAG Fahrzeugen auch schon mal ein Thema.



    Meine Frage geht aber um den oberflächlichen Flugrost, der sich schon mal auf den Hinterachskörper legt. Der Werkstattinhaber meinte, dass er mit Rostegal gute Erfahrungen gemacht hat, bei der Beseitigung von solchem Oberflächenrost.



    Im Internet habe ich bis jetzt auch Positives gefunden.



    Wer hat schon mal hier mit Rostegal oder Vergleichbarem gearbeitet?



    Heiko