Golf 2 1.6 auf 1.8 pf gti umbau /Bremsen bei ABS

  • Hallo zusammen, nach langem suchen und herumgestöbert komme ich nicht Drumherum doch direkt zu fragen .
    Folgendes Problem , ich habe hier denGolf 2 1.6 L 51 kw und möchte irgendwann den schon hier liegenden 1.8 Gti 8v verbauen .
    Das Fahrzeug hat vorne die VW II bremsanlage , hinten Trommeln - achse ohne Stabi .
    ABS block ist Verbaut und hinten ist auch das Ventil zur Lastabhängigen Bremse.


    Ich würde hinten gerne auf Scheiben umbauen also g60 oder gti 16v achse ??
    passt das mit dem ABS system oder muss ich umrüsten ?


    Gibt es überhaupt unterschiede bei dem ABS system , ich finde da ständig wiedersprüchliche aussagen , der eine sagt ja der andere nein . 😑Meiner ist aus 05-1989 und zugelassen 06.1990.


    Ich hoffe mir kann einer mit Gewissheit sagen , ob der tausch der Hinterachse ohne das umbauen des ABS systems möglich ist oder fals nicht , was ich tatsächlich benötige .

    Danke schonmal im vorraus .

  • Vala

    Hat den Titel des Themas von „Golf 2 1.6 auf 1.8 rp gti Bremsen bei ABS“ zu „Golf 2 1.6 auf 1.8 pf gti umbau /Bremsen bei ABS“ geändert.
  • Vorn:

    VW II passt, aber der PN wird keine Aufnahme für Sensoren in den Achsschenkeln/Achszapfen haben.

    Die Achsschenkel vom GTI sind für die 100er Antriebswellen, die vom PN für 90er.

    Da muss man geschickt mischen.

    Die Gewindestifte auf dem Dom gibt es nur bei serienmäßigem ABS.

    Die Löcher für die Sensorkabel sind (wie hinten) bei allen Fahrzeugen vorhanden.


    Hinten:

    Der PN hat 190er Trommeln. Mit ABS 200er Trommeln und Stabi.

    Die Scheibenbremsen gabs immer nur mit Stabi. Die Achse muß also getauscht werden.

    Die Aufnahmepunkte in den Achsen sind alle identisch.

  • Alles klar , danke für die Antwort, wie steht es den um die ABS Einheit , kann die vorhandene weiter genutzt werden sodas später der TÜV für den 1.8 seinen Segen gibt , in Verbindung mit der anderen Hinterachse und Scheibenbremsen .