Golf 2 H kennzeichen

  • Ich weiß nicht, wie lange eine solche H-Abnahme gültig ist. Wenn ich diese Untersuchung mache und dann erst in 5 Jahren zur Zulassungsstelle renne, kann es passieren, dass das Gutachten nicht mehr anerkannt wird. Ich denke, dass dieses Gutachten max. 2 Jahre gültig ist, weil ja bei der Hauptuntersuchung auch nachgesehen wird, ob das Fahrzeug den Vorgaben noch immer entspricht.

    Oder weiß da jemand etwas genaues?

    Die prüfen bei Jeder HU dann auch ob das noch im Zustand wie beim H Gutachten ist.


    Ist ja zum Glück jetzt so das kein rollender Schrott mehr H bekommt wie früher nur weil 30 Jahre alt. Finde ick gut so damit auch Fahrzeuge erhalten werden und nicht nur billig.

    Für mich ist H sofern Gut da kein Kat und daher überall wieder gefahren werden kann.

  • Was hier in manchen Beiträgen vermischt wird: das H-Kennzeichen muss nicht automatisch eine Oldtimerversicherung zur Folge haben.

    Man kann das Auto ganz normal weiterversichern mit H-Kennzeichen und auch ganz normal wie bisher nutzen und einsetzen. Kein Garage, kein zweites Alltagsauto, keine Kilometerbegrenzung etc.


    Mein 16V hätte seit 2017 ein H-Kennzeichen haben können. Hab ich nicht gemacht da es der Versicherung egal ist.

    Das Auto ist in einer Sammlungsversicherung versichert, früher als Youngtimer, heute als Oldtimer, die Bedingungen und Beiträge sind identisch. Also ist es wurscht.

    Die Steuer würde mit H-Kennzeichen von 121 auf 191 steigen - grüne Plakete hat er auch, die Umweltzonen sind so kein Problem.

    Also gibt es bei mir keinen Grund für die H Abnahme außer halt den Status.

    Ich hab fünf andere Autos mit H-Kennzeichen und da merke ich jetzt nichts das es irgendwas verändert ob die jetzt ein H im Nummernschild haben oder nicht.


    Gruß Bernd

  • Hoi Bernd, :)


    der Status mit dem "H" ist vielen sehr wichtig: Der Ritterschlag sozusagen.

    Ob der so viel wertsteigend ist, wie manche meinen?

    Ich sehe das mittlerweile etwas vernünftiger.

    Und eine umfassendere, günstige VS würde sich eben auch anbieten, unabhängig, ob das eine Voraussetzung ist.

    Die Überlegung ist ja legitim: Ich muss mehr Steuern zahlen, dann sollte die Kasko, oder sogar Vollkasko das ausgleichen.

    Und ob man dann das "H" lässt und ggf. nur ein Wertgutachten macht, wäre auch zu überlegen.

    Wenn ich mich dieses Jahr endlich dazu durchringe, mal beim Gaul in Hedelfingen vorzufahren, werde ich berichten.

    Die machen am Telefon eine guten Eindruck und bei Gutachterangelegenheiten waren die immer die erste Adresse.


    Grüße nach Vaih

  • Oder die Württembergische bietet ebenfalls eine solide-Versicherung.

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • https://www.oldtimerversicheru…2KuQR2EAAYAiAAEgJ8SfD_BwE



    habe hier gerade geschaut unverbindlich angerufen.

    stand wäre da


    saison:

    haftpflicht:68 euro

    vollkasko: 170 euro


    vollzulassung

    vollkasko:170 euro ( machen bei jahr oder sasionzulassung keinen unterschied)


    steuern wären dann 191 euro (jahr)

    sasion ( keine auskunft) jedoch nur anteilig.

    denke so 120 euro

  • was auch gut wäre wenn die "neue" versicherung die SF klassen jährlich ändert.da es dann jedes jahr bissel günstiger wird sofern das mit H kennzeichen machbar ist.

    Welche Versicherung wird denn jedes Jahr billiger? :D

    Das hatte ich glaube ich das letzte mal vor 10 Jahren oder so. Ist doch immer so: SF -1%, Preissteigerung + 1,5%.


    Oldtimerversicherungen sind fix und ohne SF Klassen. Eine normale Versicherung hat SF Klassen.

  • ADAC Versicherung soll recht günstig mit recht hoher Kilometerzahl sein.

    Allianz bietet auch eine Klassikerversicherung an.

    Bei der Itzehoer brauchst du weder Garage noch Erstwagen.

    Bei der ADAC Klassik war ich mal. Bin jetzt nicht so begeistert von denen.

    Mein aktueller Youngtimer (24 Jahre) ist bei der Württembergischen. Mit denen bin ich sehr zufrieden.


    Nochmal der Hinweis:

    Bei Old- und Youngtimerversicherungen gibt es KEINE Schadenfreiheitsklassen. Der Tarif bleibt immer gleich, auch nach einem Unfall.

    Bei einigen Versicherungen (auch bei der Württembergischen) läuft eine eventuell "mitgebrachte" SF-Klasse weiter, dies wirkt sich aber nicht auf den Tarif aus.