Golf mit H Kennzeichen normal versichern

  • Hallo, habe heute für meinen Golf 2 BJ. 1987 die Bescheinigung erhalten, dass die Anforderungen zur Einstufung als Oldtimer erfüllt sind.

    Habe aber weder eine Garage noch ein Zweitfahrzeug. Fahre aber generell sehr selten und komme im Jahr höchstens auf 3000 gefahrene Kilometer.

    Meine Frage ist nun, ob ich den ganz normal versichern kann und welche Versicherung das macht.

  • was hast Du denn für einen Motor?

    Diesel oder Benziner, Kaltlaufregler?


    Im Fall des Falles kommt Dich die Steuer bei einer H-Zulassung schon billiger,

    bei H-Zulassung max 190 Euro

    hast keine Verbotszonen zu befürchten,

    Haftpflicht ist auch in der Regel günstiger, als bei einer normalen Haftpflichtversicherung.

    Dazu brauchst Du aber einen 2-Wagen.


    Aber das weist Du sicherlich schon.

    Und die Zulassung als Oldtimer kostet auch etwas Geld.


    Frag die gängigen Versicherungen an, was Dich die Jahres-Haftpflichtversicherung mit Teilkasko/Vollkasko kosten würde,

    bedenke aber,

    die günstigte Versicherung ist es nicht wert,

    wenn Wildschaden, Marderschaden, grobe Fahrlässigkeit etc, entweder ausgeschlossen oder stark eingeschränkt sind.

  • Fahre aber generell sehr selten und komme im Jahr höchstens auf 3000 gefahrene Kilometer.

    Meine Frage ist nun, ob ich den ganz normal versichern kann und welche Versicherung das macht.

    Ja, beispielsweise HUK hat Tarife mit 3000 km Jahresfahrleistung. DEVK und einige andere fangen meist mit 6000 km / Jahr an. Allerdings spielt der Unterschied bei niedrigen Prozenten kaum noch eine Rolle. Kritischer sehe ich die teilweise Ablehnung der Versicherer was Teilkasko angeht. Ich hatte immer eine bekommen, meist für ca. 30 € im Jahr zur Haftpflicht dazu. Aber gab auch hier im Forum einige die keine bekamen oder wo seitens der Versicherung die TK im Nachgang gekündigt wurde (ohne Schadensfall!).

  • Hm, bin auch bei der HUK; seit ich meinen Golf hab. Also normal mit TK, und vor 2 oder 3 Jahren umgestellt auf ohne Selbstbeteiligung.

    (Das mit 3.000 km ist mir allerdings entgangen; dachte, 6.000 wäre da Untergrenze)

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. - Benjamin Franklin -
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. - Albert Schweitzer -
    http://ninacasement.bplaced.net/

  • ...

    Einige Versicherungen bieten spezielle Tarife für Oldtimer an, dann aber meist nur, wenn er als Zweitfahrzeug genutzt wird.

    Wir haben da gerade eine wahre Odyssee hinter uns - es ist wohl eher so, dass nur noch wenige eine ganz normale Versicherung für historische Fahrzeuge anbieten.

    Die Voraussetzungen für eine Oldtimerversicherung können (und wollen) wir nicht erfüllen.


    Haben dann aber doch noch eine gefunden (es ist nicht die HUK) ......