Zylinderkopfdichtung geschmolzen / RP Motor 1:1 tauschen

  • Das jaulende Geräusch kommt vom zu straff gespannten Zahnriemen. Kommt immer wieder vor, weil der Riemen mit "Verdrehung" um 90° geprüft wird. Leider wird das immer bei kalter Maschine gemacht, wenn der Block sich dann bei Wärme ausdehnt jault das Spannrollenlager um Gnade.

    Unabhängig davon kannst Du den Lima-Riemen runter machen und erneut lauschen, vielleicht haben die Lima-Lager auch ihren Zenit überschritten...

  • VW
  • Da an dem „neuen“ Motor der alte Kühlmittelflasch mit den alten Temperatursensoren ist und die Anzeige im Armaturenbrett nicht richtig anzeigt (Zeiger steht nie in der Mitte), habe ich einfach mal alle Sensoren neu bestellt. Könnte das unrunde Laufen auch von einem defekten Temp-Sensor kommen?

  • Also, Lambdasonde habe ich gestern Abend mal gezogen und war der Meinung, dass der Motor besser läuft. Da war er noch restwarm.

    Heute morgen (es gab ersten Frost und war sehr kalt) hat der Motor dann nach ca. 5km fast komplett an Leistung verloren und ich konnte teilweise nur durch Gas geben im 2 Gang überhaupt verhindern liegen zu bleiben. Hab dann die Sonde wieder angeklemmt und vorsichtshalber getankt. (War im roten Bereich der Tankanzeige, aber eigtl am Anfang des roten Bereichs). Dann ging alles wieder „gut“ also so wie vorher – nicht 100% Leistung und schwer Gas annehmend.

    Dann habe ich nach 60km noch mal nachgetankt und dabei die Sonde wieder abgeklemmt.

    Und dann gab es wieder das gleiche Problem wie heute morgen. Fast liegen geblieben. Also Sonde wieder angeklemmt.


    Kann ich die Sonde somit als Ursache ausschließen, oder worauf lässt dieses Motorverhalten schließen?

  • Und sacht mal, kann nicht einfach auch der KAT durch sein? Hab das als Symptome im Netz gefunden:


    • Ihr Fahrzeug hat einen unruhigen Leerlauf und „stottert“. Eventuell schwankt auch die Drehzahlanzeige im Leerlauf.
    • Ihr Fahrzeug hat – meist ab einer bestimmten Drehzahl – eine eingeschränkte Leistung und springt ggfs. in den Notlauf.
    • Sie haben „Rasselgeräusche“ wahrgenommen.
    • Ihre Abgaswerte – wie beispielsweise der CO-Gehalt – sind schlecht. Eventuell wurde dadurch auch die Abgasuntersuchung (AU) im Rahmen der Hauptuntersuchung (TÜV) nicht bestanden.
    • Sie haben einen ungewöhnlichen Abgasgeruch bemerkt


    Durch das nachkippen von dem ganzen Wasser nachm dem initialen Liegen-bleiben (siehe Posting Nr.1) stand laut erster Werkstattaussage „das Wasser bis fast zum Auspuff“.


    Am Boden hinterm Auspuff bildet sich auch ein feuchter Fleck, wenn ich den Motor im Stand laufen lasse.

  • Ein zusammen gefallener Kat kann auch sein

    btw wie fest geschweißt? wenn man nen Bolzen nicht vertraut erneuert man diesen auf die 1-2 Eurönen wärs echt net gekommen


    Tausche erstmals die Lambda und den Sensor und schau wenns net besser wird

    Austauschkats gibt es bei ebay genug

  • Allerdings habe ich noch eine Ahnung/Sorge. Der Typ von der Werkstatt meinte, dass er die Abgasanlage/-rohr an den Krümmer anschweißt, weil er Angst hat dass die Bolzen am Krümmer abreißen. (Womit er ja auch Recht haben könnte).
    Ich wusste nicht, ob das ein typisches Vorgehen ist und hate keine Zeiot nachzufragen.

    Abgasrohr am Krümmer angeschweißt?


    Denke, da könntest Du etwas mißverstanden haben:

    M.W. ist das erste Teil des Abgasrohres immer mit zwei Federklammern am Krümmer so angehängt, daß "Nickmomente" der Motoren auf den Auspuff kompensiert werden können.


    Am Krümmer sind nur oben Bolzen, genauer gesagt sind die im ZK, damit der Krümmer an ihn angeschraubt werden kann.


    Und ja, die Schraubverbindung des Kat kann durch eine Schweißverbindung ersetzt werden.

    Es ist auch nicht ganz unüblich das zu tun, wenn man die Schnauze voll davon hat, den Klapperatismus der Flanschverbindung reparieren zu wollen. ;)

  • Also die Verbindung Krümmer Abgasrohr hatte ich mir schon mal angeschaut. Da sind die besagten Klammern dran und wirklich nichts geschweißt, ja.


    Ich hab gestern alle Kühlmittel-Sensoren getauscht (der blauer war leicht korrodiert) und hatte bei einer halbstündigen Probfahrt um den Block (leider mit max. 60km/h) das Gefühl, dass er vernünftig Gas annimmt und auch die Unruhe weg ist. Freitag kommt trotzdem noch ne neue Lambdasonde.


    Er blubbert aber noch weiter, setzt aber nicht mehr aus. Klingt iwie noch nach Falschluft. Wenn ich mit Bremsenreiniger die Schläuche einnebel passiert aber nichts.


    Die Kappe auf dem CO Messrohr am Krümmer hat einen Riss und ist undicht. Ist das relevant? Weil dadurch ja quasi Abgasanlage „undicht“ ist oder ist das egal!

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig