Getriebe Inspektionsöffnung

  • Moin Forum,


    wir haben uns einen Fire an Ice zugelegt (1,8 90 PS Handschalter, 01/91, 207' km)

    Das Auto ist frisch getüvt und technisch grundsätzlich in Ordnung. Aktuell machen wir uns gerade über die optischen Mängel her,

    über den Winter ist dann sicher eine grössere Lackieraktion erforderlich...


    Zur Frage, der Motorraum ist original ungereinigt - dabei ist mir nur aufgefallen, das am Getriebe ein Stöpsel daneben hing.

    Google zeigte dann - das ist der Verschlussstopfen für die Insprektionsöffnung des Getriebes.

    Wofür ist denn diese Öffnung, kann dadurch Wasser in das Getriebe gelangt sein (wir hatten leider einen starken Regenguss) und würde das dem Getriebe schaden?


    Grüße aus Ostfriesland

    Jürgen

  • An sich sollten die Stopfen (Einfüll- und Ablass-Schraube) die Getriebeöffnungen dicht verschlossen halten.


    Ob da nun Wasser eingedrungen sein könnte, wird Dir niemand sagen können.

    Du kannst das aber kontrollieren, indem Du die Ablass-Schraube öffnest:

    Wenn dort auch Wasser herauskommt, weißt Du es genau.


    Falls dem so sein sollte, laß am besten das ganze Öl ab und füll neues ein.

    Denn es lohnt sich nicht, durch längere Temperierung auf 60°C das Wasser aus dem Öl zu verdampfen.


    Es gibt extrem lange Pfeifenreiniger, mit denen Du über die Ablassöffnung evtl. Reste von Wasser auch noch entfernen kannst.


    Ansonsten muß das Getriebeöl nicht gewechselt werden.

    Öl-Kontrolle bzw. Nachfüllung (alle 15000km) reicht aus.


    Grüße

  • Moin-Moin. :]

    Also einen "daneben hängenden Verschlussstopfen fürs GETRIEBE" gibts garantiert nicht. Das Getriebe selbst ist ein nahezu geschlossenes System, lediglich eine Be- bzw. Entlüftung hilft den ggf. durch Temperaturdifferenz entstehenden Volumenausgleich zuzulassen. Das ist eine kleine schwarze Plastikkappe, welche locker auf eine Röhrchen aufgesteckt ist. Die Kappe ist entweder da oder nicht da. Durch diese Öffnung (8mm ?) läuft bei Regen kein Wasser rein, es sei denn das Auto stand bis dahin unter Wasser. :/ Überschwemmung gabs in Ostfriesland doch nicht? 8)


    Es gibt noch einen Stopfen, der in eine große grüne oder weiße Kunststoffschraube auf der Getriebeglocke eingedrückt gehört. Der hängt gern mal daneben oder fehlt.

    Diese Öffnung dient lediglich als "Guckloch", um die auf der Schwungscheibe angebrachten Markierungen für ZZP und OT z.B. zum einstellen der Zündung anzublitzen. Das "Loch" hat keine Verbindung zum Getriebe, nur zur Kupplungsglocke. Falls dort Wasser eintritt läuft es unten aus der Getriebeglocke wieder raus bzw. verdunstet durch die Wärme recht schnell.

    Gruß André
    VW Golf 2 EZ09/91 derzeit 18tkm

    Einmal editiert, zuletzt von saxcab ()

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig