[speziell nur bei pogo] Kontakt am Sicherheitsgurt-Schloß

  • Hallo,


    der pogo hat etwas andere Sicherheitsgurte als der Standard-Golf2.

    Bei ihm sind die Gurt-Schlösser an den Türen angebracht und die Gurtspanner liegen links und rechts ungefähr neben dem Handbremshebel.

    (Wobei die Spanner - wie bei anderen Gölfen die Schlösser - je nach Sitzverschiebung mitgeführt werden.)


    Es ist also alles genau andersherum konstruiert, wobei das Schloß an der Tür auch noch schwenkbar ist.

    Das ist insofern eine ganz sinnige Konstruktion als sich mit dem Öffnen der Tür auch der Sicherheitsgurt öffnet ohne daß man das Schloß öffnen muß.

    Genauer gesagt wird dadurch der Gurt nur vom Körper weggeschwenkt.


    Man kann dann aussteigen, und wenn man die Tür geöffnet läßt, legt sich nach dem Einsteigen mit dem Schließen der Tür der Gurt auch wieder an den Körper an.

    Ist wohl alles für die "Christel von der Post" konzipiert, damit die ratzfatz irgendwas zustellen kann. ;)


    Bei dieser bemerkenswerten Konstruktion ist auch ein Kabel durch die Tür bis zum Schloß verlegt.

    Und um das geht es mir, weil ich nicht weiß, wozu das vorhanden ist.


    Am Schloß-Korpus hängt unten ein "abgezwickter"(?) Draht heraus.

    Farbe braun.


    Unter dem Schloß wurde (vermutlich) beim Anschlußkabel etwas einfach "gebrückt".

    Kann dort bisher nur ebenfalls ein braunes Kabel erkennen.

    Die Kabelfarbe (nach der Brückung) jedoch nicht.


    Bevor ich nun irgendwas zerstöre, indem ich das Anschlußkabel herausreiße oder seine Funktion oder die des Kontaktes evtl. restauriere, frage ich lieber erst mal hier nach:

    Kann mir bitte jemand dazu etwas sagen?


    Wie wird der Kontakt am Schloß "ausgewertet"/angezeigt?

    Kann das sicherheitsrelevant sein?

    Bzw. bei Nicht-Funktion des Schloß-Kontaktes bei der HU bemängelt werden ?


    Grüße

  • VW
  • Ahja - könnte ganz gut sein, daß durch den Kontakt die Spannungszufuhr zu einer Warnlampe unterbrochen wird.


    Leider taucht in Deinem Link nur etwas zu Bremsen-Warnung auf.


    Wenn ich mir das so überlege, müßten dann eigentlich zwei Warnlampen vorhanden sein:

    Eine für die Fahrerseite und die zweite für die Beifahrerseite.

    Doch wo sind dann diese Warnlampen vorhanden?

    Müßten ja irgendwo im Armaturenbrett sein.


    Gesehen habe ich bisher davon aber noch nichts.

    Kann aber auch daran liegen, daß dort ohnehin "herumgemurkst" wurde.

    Dort hängen oben, wo die div. Kippschalter sind, Kabel heraus, an denen der Zigaretten-Anzünder hängt.


    Muß mal bei der rechten Tür nachsehen ob dort auch ein Kabel zum Gurtschloß vorhanden ist.

    Die rechte Tür muß sowieso ausgetauscht werden, weil sie unten (in der abfallenden Schräge nach außen hin) komplett "beendet" ist.


    Steht in Einklang damit, daß rechtsseitig bei allen Oldtimern i.d.R. erheblich höhere Korrosion vorliegt als linksseitig.

    Was damit zu tun hat, daß sie im Winter rechts einfach mehr Streusalz "erwischen" als links.


    Beim Tür-Austausch muß ich ohnehin auch Kabel lösen.

    Und kann bei der Gelegenheit auch nachsehen, was die Kontakte eigentlich durchschalten bzw. unterbrechen.

    Ist eher etwas für "nach der HU", die ich nächste Woche machen (lassen) will.


    Dabei lasse ich es einfach darauf ankommen, was ggf. bemängelt wird, um das danach beheben zu können.

    Glaube kaum, daß HU-Prüfer besonderen Wert darauf legen, daß da nun eine Warnlampe bei pogo-Gurten leuchtet oder auch nicht.


    Die pogo-Gurte haben bei allem Angenehmen ihrer problemlosen Handhabung auch einen Nachteil:

    Genau genommen sind es nur "Schulter-Gurte", die diagonal gespannt das Becken nur einseitig festhalten können.

    Nicht umsonst haben die pogos deshalb unter dem Armaturenbrett einen "Knie-Aufprallschutz" eingeschraubt.

    Für den Fall der Fälle.


    Womit sich natürlich auch die ganz interessante Frage stellt:

    Wie schnell fährt denn ein pogo bei der Postzustellung üblicherweise?

    Verglichen damit, wenn man einen pogo auch mit erheblich höheren Geschwindigkeiten fahren will.


    Sowas ist ja schon einer Überlegung wert.

    Zumal die Leute mit ihren Autos zunehmend nur noch wie Geisteskranke herumfahren. ;)


    Tendenziell neige ich deshalb dazu, den Sicherheitsgurt des pogos komplett "rauszuschmeißen".

    Und ihn durch die Standard-Sicherheitsgurte der 2er-Gölfe zu ersetzen.

    Weil die auch das Becken einspannen.


    Irgendwelcher Kontroll-Lampen bedarf es dabei auch nicht:

    Es gibt meistens recht einfache und längst "bewährte" Lösungen für sonstwelche Probleme.


    Was mir bei den Gölfen genau so gut wie bei den DB (ab ca. Anfang der 1960er Jahre) gefällt, ist die Tatsache, daß man über mehrere Jahrzehnte hinweg alles Kreuz und Quer "durcheinander" verbauen/aggregieren kann.


    Bei DB ist das ohnehin tradiert, weil "alte" DB weltweit massenhaft weiterlaufen.

    Überwiegend können sie auch mit Standard-Kugellagern repariert werden.


    Die gesamte Familie von VW kann sich vergleichsweise dazu aber auch ganz gut "sehen lassen".

    Man kann ohne weiteres Seat toledo-Teile (bis Bj 1998) in 2er-Gölfe verbauen.


    Ist natürlich besonders interessant, was die TDI anbelangt.

    Die man durch andere "Spritz-Kegel" auch noch weiter "aufblasen" kann.


    Die deutschen Diesel-Hersteller sind trotz aller Betrügereien nicht "auf der Brennsuppe dahergeschwommen".


    Sie wissen genau so gut, wie jeder, der sich mit Dieselmotoren auskennt, daß die am besten "frisierbar" sind.

    "Koste es" was es wolle.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZjgN5BCwpgw


    Grüße

  • ich weiß nun nicht genau wie es mit den pogo´s aussieht, aber bei den us-gölfen wird zusätzlich die zündung unterbrochen, sollte der gurt nicht im gurtschloss der tür eingerastet sein.

    die beifahrerseite ist kommt komplett ohne elektrik aus.

  • Ich vermute mal da der Knieschutz auch vorhanden ist, sie einfach das komplette System vom Ami übernommen haben.


    Mit dem Kontakt wird es sein wie knüppeljoe es schreibt, oder falls auch ein Kontakt in der Beifahrertür wäre, würde dieser eben in Reihe geschaltet sein. Wobei zu der Zeit sich noch nicht viele für den Beifahrer interessiert haben.


    Und wie Mike /Scheune13 schreibt ist in der besagten Handbremsbeleuchtung rechts ein zusätzliches Licht welches leuchtet wenn der Gurt nicht angelegt ist.


    LG Jens


  • Rechts im Bild ist die Gurtwarnung.

    Bei ABS und Anhänger sind die Leuchten auch in die Blende der Handbremsleuchte integriert worden.

    Eine Leuchte reicht für beide Seiten (ist vermutlich eh nur für die Fahrerseite vorgesehen gewesen).


    Eine Alternative zum Umbau der Gurte wären Hosenträgergurte.

    Die dürfen zusammen verbaut sein, können ohne Eintragung gefahren (und wieder entfernt) werden, und eine Besonderheit des PoGo bleibt erhalten.

  • Vielen Dank für alle Antworten zur Klärung des Sachverhalts.

    Denn nun weiß ich wenigstens, wie das mit dem Kontakt funktionieren sollte. :)


    Wenn du die Gurte raus schmeißt gib mir bitte Bescheid.

    Selbst wenn ich die Gurte ausbauen sollte, werde ich sie behalten, um ggf. den pogo mit H-Kennzeichen fahren zu können. :wink:


    Du könntest aber mal in der Bucht unter Golf2-Teilen nach Gurten suchen.

    Dort wurden Gurte für den pogo angeboten.

    Vielleicht sind die noch im Angebot.


    Kann auch mal meinen Ausschlächter danach fragen; denn erst kürzlich hat der einen pogo verschrottet.


    Grüße

  • Danke Dir, Jenz, für den pogo-Link. :]


    Ist auch nach 14:15min ganz interessant, was da alles noch beiläufig zu Umbauten genannt wird.


    Kam noch gar nicht dazu, die Funktion Gurtschloß/Lampe zu überprüfen.

    Will auch erst mal zur HU fahren, damit die kompletten Schweißungen (von innen und außen) besichtigt und abgenommen werden können.

    Sowie, um die ASU "abhaken" zu können.


    Mache ich meistens so, damit ich einen Monat Zeit habe, um periphere Mängel beheben und mit dem Ergebnis der HU auch mit überzogenem TÜV herumfahren zu können. :wink:


    Grüße

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig