Golf 2, 1.6, PN, Automatik Vergaser 2E

  • Mal ganz von vorne. Das ist doch ein PN, richtig?


    Ich kann mir schwer vorstellen, dass der Mechaniker einen mechanischen von einem elektronischen nicht unterscheiden kann.


    Morgen kommt der Luftfilter ab und Bilder hinterher.

  • VW
  • Ich kann mir schwer vorstellen, dass der Mechaniker einen mechanischen von einem elektronischen nicht unterscheiden kann.

    Bei den heutigen "Mechanikern" würde mich wundern wenn die überhaupt noch wissen was ein Vergaser ist...

    Das auf dem Foto sieht nicht nach PN aus.

    Du kannst doch aber einfach ins Handbuch oder den Aufkleber im Kofferraum gucken, da steht es auch.

  • Hah, das ist auch kein PN so wie er da steht, sondern eher ein RF mit Nachgerüst-GKat (HJS Kat2000).


    Erkenne ich an dem blauen Klotz da an der Spritzwand neben dem Bremskraftverstärker, das ist das Taktventil für die Bypass-Luft.



    Wo steht denn das der ein PN hat? im Datenträger im Kofferraum? Oder am Motorblock under dem Flansch mit den Temperatursensoren?

  • Also der Zustand vom Motorblock sieht aufjedenfall von außen auch nach den 80tkm aus, so gut wie der Block noch aussieht hast du vermutlich sogar Glück und kannst von Vorne gesehen auf einer der geraden Flächen einen eingestanzten / gelaserten Motorkennbuchstaben finden.


    Dieser ist auf einer der kleinen Planen Flächen zu finden, bei meinem Motor war diese leider schon stark verwittert aber bei dir wird dieser Kennbuchstabe noch gut lesbar sein.


    Außerdem ist der Kennbuchstabe nochmal auf dem Schild mit den Ausstattungscodes im Kofferaum zu finden (weißer Aufkleber am Heckblech oder in der Reserveradmulde).

  • Echt klasse, wie Ihr mir helft.


    Danke!


    Ich bin aber auch sprachlos, was die ganzen Mechaniker angeht.

    In der ersten Werkstatt (Wir haben noch einen 1.3 MH) kam die Karre völlig verbastelt aus der Werkstatt und lief null! Ich habe dann den Zündverteiler gewechselt und Golfi fuhr wieder.


    Und jetzt wieder so ein Fauxpas.


    Bin mal gespannt, was jetzt bei dem Vergaser herauskommt.


    Es ist ein RF. So wie Ihr vermutet habt. Steht hinten auf dem Kofferraumaufkleber.


    Teilenummer Vergaser: Pierburg 2E 027129 016P

  • Ich häng nochmal die Erklärung des Mechanikers mit dran.


    Frage an den Mechaniker:


    Hallo,


    erkläre mir doch mal, was der Vergaser vom 1.6 für ein Problem hat. Einfach nur undicht? Einfach neuer Dichtsatz rein und gut ist? Oder einen Ersatzvergaser besorgen?


    Antwort: Also undicht nicht direkt. Der Vergaser klemmt zeitweise, deswegen sollte die Leerlaufdose ersetzt werden und ggf. gereinigt und neu abgedichtet werden, wenn man einmal dran ist.

    Das Problem ist die Dose dafür. Da es ein Automatik ist, hat er mehrere Anschlüsse daran sitzen, damit auch beim Anfahren die Drehzahl nicht in den Keller geht.


    Auf einen weiteren Rat hin sollte ich einen anderen Vergaser drauf machen und mir den alten Vergaser zur Seite legen, ihn irgendwann mal auseinanderbauen, reinigen und neu abdichten, für den Fall, dass der neue Vergaser auch rumspinnt.

  • Moin,

    als erstes würde ich bei dem Motor (wenn nicht in den letzten Jahren geschehen) ALLE Unterdruckschläuche auswechseln, meistens bekommt man sie beim Teilehändler vor Ort für nen schmalen Taler als Meterware.


    Zitat

    Aber, die Leerlaufdose pfeift sehr laut.

    kannst du uns das näher erklären?


    Der 2E2 hat eine Membrandose die auf die Drosselklappenstellung des Vergasers einwirkt, wenn die Membran defekt wäre würde er aber für mein Verständnis laufen müssen wie ein Sack Nüsse.


    Für den 2E2 Vergaser ein paar Links zum Prüfen und nachschauen ob alles so funktioniert wie gewollt:


    2E2 - Wirkungsweise und Funktion

    2E2 - Pierburg Serviceanweisung + Nachtrag zur Serviceanweisung

    2E2 - Vergaser Ersatzteilblatt


    Wenn du die Seiten durchgelesen hast kannst du vermutlich mehr als dein "Mechaniker" ;)


    Sofern man ein Problem hat kann man es eigentlich sehr gut mit diesen Anleitungen beheben.


    Dein Problem mit dem Kaltstart könnte mit dem Starterdeckel zusammen hängen, dieser tut das was früher sonst mit einem Manuellen Choke gemacht wurde, er reichert das Kraftstoffgemisch stärker an und sorgt für weniger Luft im Gemisch, so startet der kalte Motor besser. Hier solltest du für den Kaltstart mal nachlesen.


    Starteinrichtung

    Der Vergaser ist mit einer vollautomatischen Starteinrichtung ausgerüstet, die den Motor bei allen Temperaturen sicher anspringen und durchlaufen lässt. Die Funktion der Starteinrichtung ist abhängig:
    • Von der elektrisch- und kühlmittelbeheizten Bimetallfeder im Starterdeckel (68, Bild 7 und 8), die die Position der Starterklappe (5, Bild 9) bestimmt.
    • Vom Drosselklappenansteller (95/114 (3- bzw. 4-Punkt-Dose), Bild 11 und 12), der die Drosselklappe auf Kaltstartposition öffnet.
    • Vom Dehnstoffelement (57, Bild 6), das die Warmlaufdrehzahl in Abhängigkeit der Kühlmitteltemperatur regelt.
    • Vom Thermozeitventil (105, Bild 11), das nach dem Anspringen des Motors den Druckabfall im Drosselklappenansteller temperaturabhängig verzögert.
  • Für Kaltstart ist das Dehnstoffelemt (DSE) essentiell, das sitzt am Vergaser vorne dran, hat nen Kühlwasseranschluss.


    Das hält in der Warmlaufphase die Drehzahl höher. Oftmals im Alter bleibt die Leerlaufdrehzahl zu hoch, das liegt dann am DSE.

    Die kleine schwarze Unterdruckdose vorne rechts oben am Vergaser schließt die Starterklappe über der 1. Drosselklappenstufe, der Starterdeckel rechts an der Seite wiederum hält die Starterklappe etwas geöffnet.


    Ansonsten gibts noch die Drei/Vierpunktdose, die regelt den Leerlauf und dämpft das schlièßen. Bei Automatik Vierpunktdose.

  • Ich danke euch vielmals. Das wird ja hier eine halbe Ausbildung zum KFZler ;).


    Das mit der Leerlaufdose kann ich nicht erklären. Das war leiglich der Wortlaut des Mechanikers.


    Ansonsten wäre es natürlich super, wenn jemand einen solchen Vergaser zu verkaufen hätte.


    2E 027129 016P

  • Guten Morgen


    bevor Du Dir einen gebrauchten Vergaser kaufst der sich in einem Dir unbekannten Zustand befindet, erneuere (wie schon weiter oben empfohlen) erstmal alle Unterdruckschläuche am Vergaser und Luftfilterkasten.


    Selbst wenn Du tatsächlich irgendwann doch einen "neuen" Vergaser verbaut, sollten alle Schläuche neue sein...


    Dann habe ich bei meinem 2EE Vergaser den Vergaserflansch erneuert (Gummi-Metall-Verbindungsflansch unter dem Vergaser). Der kostet ca 20€.

    Das kann ich auch nur empfehlen!


    Also Schläuche ~20€ je nachdem wo du kaufst.

    Vergaserflansch ~20€


    Denn dann, kannst Du diese beiden Bereiche erstmal ausschließen :)

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig