Dom hinten rechts - nun hat es mich auch erwischt

  • Hallo,


    nun hat es auch unseren Wintergolf erwischt:



    Verschrotten ist keine Alternative, das muss wieder fertig gemacht werden und zwar haltbar und schön, das traue ich mir auch zu, ich habe ja einen Sommer Zeit dafür. Natürlich wäre es schön, wenn es ein fertiges Teil gäbe, das man von unten drunter setzt und dann von oben verschweißt. Ich würde mich freuen über Links wie der ein oder andere dieses Problem gelöst hat.

    Kernfragen sind also:

    Muss ich beim Verwerter meines Vertrauens etwas heraustrennen? Oder gibt es ein neues Teil? Dann sollte ich ja auch den Tank raus nehmen, oder nicht?

    Wenn der Golf nicht TÜV bis 11/2020 hätte und nicht gerade eine gaaaanz große Inspektion stattgefunden hätte, wäre wegwerfen eine Alternative, aber so nicht...


    Gruß aus Kleve


    Clemens

  • VW
  • Hallo,


    Innenkotflügel hinten habe ich vor 10 Jahren nachgerüstet, habe in der Zwischenzeit auch regelmäßig für Sauberkeit dort gesorgt, dann ist das halt so. Werde den Verwerter meines Vertrauens aufsuchen um dort etwas Passendes zu bekommen. Dann muss der Tank halt raus, wo Rost ist, wird er halt beseitigt, im Grunde läuft das auf eine reine Fleißarbeit hinaus. Außerdem, hätte ich dieses Auto weggeschmissen, mir für 500 - 1000 € was anderes geholt, da wäre ich wahrscheinlich auch nicht besser weg gekommen. Da repariere ich lieber was ich habe...


    Gruß und frohe Ostern!

    Clemens

  • Hallo noch einmal,


    ich habe mir die ganze Angelegenheit mal in Ruhe angeschaut und festgestellt, es gibt 2 Möglichkeiten:


    1.: Beim Verwerter hole ich mir einen kompletten Dom und bohre die Schweißpunkte am Auto auf, entnehme den alten Dom vorsichtig und schweiße den neuen auf. Wenn ich vorher Bezugsmaße festlege und vorsichtig genug zu Werke gehe, sollte das klappen.

    2.: Das eigentlich kaputte Teil ist von unten unter die Oberseite des Doms gepunktet. Wenn sich nach Reinigen des Radkastens von unten zeigt dass der eigentliche Federbeindom ok ist, reicht es ja nur das Oberteil zu wechseln.

    Natürlich ist das viel Arbeit für einen NZ in Sparausstattung, der RP geht weg, meine Frau fährt mittlerweile Audi A2, für meine 8Km zur Arbeit sollten im Winter der 2er-Golf und eine T3-Pritsche reichen, und manchmal auch das Fahrrad....

  • Hallo nach langer Zeit,


    beim Autoverwerter habe ich mir sowohl einen kompletten rechten Dom als auch den oberen Abschnitt des linken Doms herausgetrennt. In der Zwischenzeit war ich mit vielen anderen Dingen beschäftigt und in Urlaub. Damit das Auto endlich ins Sommerquartier kann, habe ich das heute mal in Angriff genommen. Vom linken Domabschnitt habe ich den Ring mit Konus durch Aufbohren der Schweißpunkte abgelöst. Das habe ich dann auch am Auto gemacht, nachdem ich das Federbein herausgenommen hatte. Alles gründlich sauber gemacht, den "neuen" Ring auf das Federbein, das Rad drauf, Auto abgebockt, ausgerichtet und mit 2 Schweißpunkten geheftet. Logischerweise habe ich den Tankeinfüllstutzen vor Funken geschützt, Auto aufgebockt, die restlichen Schweißpunkte vorsichtig vorgenommen, dabei das Blech immer wieder von oben und unten gekühlt, viel Nacharbeit war nicht nötig, denn das Schweißgerät war gut eingestellt. Heute grundiert, den Dom von innen schon beilackiert, morgen etwas Unterbodenschutz drunter, Montag komplettieren, dann kommt er in die Scheune bis November. Alles in allem hatte ich Glück, das hätte blechmäßig schlechter aussehen können, dann wäre das eine größere Operation geworden, aber so ist es gut...


    Gruß aus Kleve

    Clemens

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig