Golf 2 GTI Rally

  • Moin zusammen,

    ich stelle dann auch mal mein Rallyeautp vor.

    Hierbei handelt es sich um einen 91er, der sein Leben als 1.3er NZ begann. Ich habe ihn auf einen gemachten PF Motor umgebaut.


    Hier ein paar der Änderungen:

    • Motor (Nockenwelle, Kopfbearbeitung, Leichte Schwungscheibe, komplett neue Bbstimmung auf dem Prüfstand)
    • Fächerkrümmer+ Gruppe A Anlage
    • 16V Bremse mit Yellowstuff Belägen und Brembo Scheiben
    • Motorlager aus PU (für genaueres schalten bei Lastwechseln wegen der Stangenschaltung)
    • Alle Fahrwerkslager aus PU
    • Tieferlegung über Eibach Federn (spare auf ein KW V2 oder V3)
    • H&R Stabi Kit
    • Überrollkäfig
    • Schalenitze + 4-Punkt FIA Gurte
    • Innenraum sonst komplett leer
    • Intercom System mit Trainingsganitur für längere Fahrten (ist auch mein Alltagsauto)
    • 4 Bosch Rallye 225 Fernscheinwerfer mit 100W Birnen


    Geplant ist noch:


    • KW V2 oder V3
    • Weitere Kopfbearbeitung (größte Ventile die gehen)
    • Schmiedekolben und Verdichtung auf 1:12,5
    • H-Schaftpleuel
    • alle zusammen wuchten lassen
    • "schärfere" Nockenwelle
    • Einzeldrossel
    • neue Motorsteuerung
    • Makrolonscheiben


    Falls ihr Fragen oder Ideen habt, immer raus damit.


    Hier ein paar weitere Bilder:


  • VW
  • Moin,


    ein tolles Projekt hast Du da, welches mir gut gefällt! Schöne Bilder hast Du auch gemacht.


    Was bringt der Motor denn nach den ganzen Maßnahmen auf der Rolle?


    Setzt Du den Wagen tatsächlich auf Rallyes ein? Für mich als Laien scheint eine Tieferlegung für einen Rallyeeinsatz kontraproduktiv zu sein. Oder irre ich mich?


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • ...diese Maßnahme kann ich nicht nachvollziehen für ein Alltagsauto eine Verdichtung von 12,5:1 zu generieren...absoluter Unsinn !

    Weil es auf lange Sicht kein Alltagsauto bleibt und dann ausschließlich für den Wettbewerb ist. Erst dann wird dieser Schritt gegangen. Genau so die Einzeldrossel. Das würde den Verbrauch nur unnötig in die Höhe treiben und die Verdichtung den Motor nur unnötig belasten. Zum Einkaufen braucht man das nicht, da bin ich völlig bei dir.

  • Moin, danke erstmal. Der Motor hat jetzt 136 PS. Ich plane, diese jahr an Retro Rallye teilzunehmen. das ist etwas materialschonender und zum üben super.

    Hier bei uns im Norden gibt es fast nur Asphalt Prüfungen und die paar Schotterabschnitte sind sehr sehr fester Schotter. Daher ist die Tieferlegung nicht so das Problem. VW Motorsport ist sogar noch tiefer gefahren auf Asphalt

  • Dein Golf sieht richtig klasse aus. 8)

    Ist auch mal etwas ganz anderes als die üblichen hier vertretenen 2er. Ob es historisch alles so korrekt ist, kann ich zwar nicht beurteilen, aber ziemlich genau so stelle ich mir einen Rennwagen aus den 90ern vor. :]


    Gibt es auch Bilder vom Innenraum?

  • Dein Golf sieht richtig klasse aus. 8)

    Ist auch mal etwas ganz anderes als die üblichen hier vertretenen 2er. Ob es historisch alles so korrekt ist, kann ich zwar nicht beurteilen, aber ziemlich genau so stelle ich mir einen Rennwagen aus den 90ern vor. :]


    Gibt es auch Bilder vom Innenraum?

    Danke! :) Er ist keinem Werksauto nachempfunden, sondern einfach nach meinen Vorstellungen lackiert. Ich möchte den vielleicht irgendwann wie die Werksautos von VW lackieren.


    hier ein paar Bilder vom Innenraum :)




  • ...es geht auch eigentlich nur NAVC oder Retro dmsb !

    Zum einen wurde im nat. Rallyesport beim dmsb bekannterweise ja die Gruppe H abgeschafft. Und außerdem ist man im Rallyesport mit einem Golf 2 seit gut 10 Jahren eh fast chancenlos ( es gibt bessere Autos bzw Autos mit besserer Basis ), außer man buttert zigtausende Euros in die Karre.


    Bevor Du also ( unnötig ) viel Geld in die Hand nimmst ...erstmal zu 100% klar festlegen was und wo gefahren wird, danach das entsprechende Reglement genaustens studieren und dann erst loslegen mit Umbau von Fahrzeugkomponenten.

  • ...es geht auch eigentlich nur NAVC oder Retro dmsb !

    Zum einen wurde im nat. Rallyesport beim dmsb bekannterweise ja die Gruppe H abgeschafft. Und außerdem ist man im Rallyesport mit einem Golf 2 seit gut 10 Jahren eh fast chancenlos ( es gibt bessere Autos bzw Autos mit besserer Basis ), außer man buttert zigtausende Euros in die Karre.


    Bevor Du also ( unnötig ) viel Geld in die Hand nimmst ...erstmal zu 100% klar festlegen was und wo gefahren wird, danach das entsprechende Reglement genaustens studieren und dann erst loslegen mit Umbau von Fahrzeugkomponenten.

    Ja, das weiß ich alles. Mir geht es auch nicht darum, ganz vorne mitzufahren. Ich möchte Spaß haben und mit einem schönen gut gemachten Auto unterwegs sein, das einfach Spaß macht zu fahren. Wenn ich dann langsamer bin als andere, ist das kein Problem.
    Dieses Projekt soll auch zum "üben" sein. Ich möchte Erfahrungen sammeln und lernen was was bringt und was funktioniert und was nicht. Und als erstes Auto ist das doch ganz nett :D


    Wenn ich mit diesem Auto dann zufrieden bin, werde ich mich daran machen, einen zweiten Golf als Gruppe A Werkswagen von VW Motorsport nachzubauen. Aber nicht den 16V, sondern den 8 Ventiler wie er '84 und '85 von VW Motorsport eingesetzt wurde.


    Da werde ich dann einiges anders machen. Ich würde erstmal alle relevanten Schweißnähte komplett verschweißen lassen, die Karosse einmal komplett entlacken lassen und von Grund auf neu aufbauen. Das habe ich hier nicht ganz so konsequent gemacht.

  • Wenn ich mit diesem Auto dann zufrieden bin, werde ich mich daran machen, einen zweiten Golf als Gruppe A Werkswagen von VW Motorsport nachzubauen. Aber nicht den 16V, sondern den 8 Ventiler wie er '84 und '85 von VW Motorsport eingesetzt wurde.

    Da ist der GTI mit K-Jet auch die beste Basis für. Es gibt aktuell einige schicke GTI`s die den damaligen Werksautos sehr gut nachempfunden sind. Einer steht bei mir in der Nähe...es handelt sich dabei allerdings um einen 16 Ventiler:


    http://classic-team-barth.de/fahrzeuge/vw-golf-gti-16v-gr-a/


    http://www.slowlysideways.com/…hp/de/fahrzeuge?start=300

  • Da ist der GTI mit K-Jet auch die beste Basis für. Es gibt aktuell einige schicke GTI`s die den damaligen Werksautos sehr gut nachempfunden sind. Einer steht bei mir in der Nähe...es handelt sich dabei allerdings um einen 16 Ventiler:


    http://classic-team-barth.de/fahrzeuge/vw-golf-gti-16v-gr-a/


    http://www.slowlysideways.com/…hp/de/fahrzeuge?start=300

    Ach, der Golf von Andreas Barth :D Ich finde den auch ziemlich gut. Auch das Design gefällt mir sehr gut, besser als die TA Designs.

    Soll dann auch ein Motor mit K-Jet rein bzw. ein Auto werden, dass diesen schon drin hat. Mein Nachbar hat noch nen GTI mit dem EV Motor, den er loswerden will. Mal gucken, ob ich den vielleicht nehme. Der wäre mir aber zu schade, weil er aus Erstbesitz ist, nur 70.000 runter hat und nie im Winter gefahren wurde...

    Ich hab mir die Homologation und das Werkstatthandbuch von VW Motorsport schonmal besorgt und lese da immer mal wieder drin. Die haben ja auch die K-Jet genommen. Hatte ja auch deutliche Vorteile was das Einstellen anging, wenn man in den unterschiedlichsten Regionen unterwegs war.

  • Schicken 2er hast da aufgebaut, sieht man ja kaum noch auf Rallyes. Zumindest nicht in Deutschland.

    Hast du noch mehr Bilder? Innenraum und so?

    Hatt es nen bestimmten Grund warum du auf ein V2 oder V3 umbauen willst?

    Welches Getriebe fährst du?

    Wenn du dem KFP entgehen willst bleibt dir fast nur leider nur NAVC oder Ausland.


    MFG

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig