Fächerkrümmer für Golf 2 GTI PF sinnvoll ?

  • Hallo, mein G steht auf der Grube und wartet auf seine neue Ölpumpe und diverser weiterer Teile.

    Aber seit 1. März ist ja der GTI wieder aktiv. Der verlangt aber auch mittlerweile nach Zuwendung in Form von neuen Schrauben für den G-Kat. die sind nur noch ca. 4mm dünn, den Rest hat der Rost geholt.

    Da ich noch einen Fächerkrümmer liegen habe, nur ein TA Technix, wollte ich mal fragen ob es Sinn machen würde bei der Gelegenheit den zu montieren. Muss da der Motor raus oder bring ich den so rein ?

    Macht das ganze Sinn in Verbindung mit Original Set Up was Nockenwelle und Kat sowie weitere Auspuffanlage betrifft ?

    Beziehungsweise was würde man merken ?

    Wenn´s nix ist auch nicht schlimm.


    Danke und Gruß.

  • VW
  • ...wenn Du den eh da liegen hast, dran hängen.

    Wie sich ein TA Fächer am G60 macht weiß ich nicht...am PF ist/war der nicht so der Bringer weil eher unharmonisch in der Leistungsentfaltung. Zudem stellt sich die Frage ob der dünnblechige TA Fächer am G60 nicht über kurz oder lang reißt aufgrund der Hitzeentwicklung. Und apropos Hitze...das Ding vor der Montage UNBEDINGT mit Hitzeband gut einwickeln !


    v-wagner : Die getesteten FK am Golf 2 GTI mit 112PS aus dem Buch "jetzt mach ich ihn schneller" waren damals von Supersprint ( sehr gut ), Sebring, Ansa und noch einem Hersteller.

  • Der TE will den Fächer ja an einen PF schrauben. Daher also wohl eher nicht, ist die Empfehlung, weilend ein TA ist?


    Ein Supersprint wäre vermutlich wirklich eine andere und bessere Hausnummer ...


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • ...mich irritierte etwas das genannte "G" in seinem post. Deshalb ging ich von einem auf G60 umgebauten GTI aus !


    Der FK von Supersprint ist definitiv der beste für Serienmotoren und leicht getunte Motoren !

    Kurzum: Ein ( guter ) Fächerkrümmer ist grundsätzlich die bessere Wahl im Vergleich zum Gusskrümmer. Bessere Abgasführung, dadurch bessere Restgasentlehrung im Brennraum, weniger Hitze - ergo weniger Klopfneigung. Desweiteren kann dadurch auch die Zündung etwas früher ( 1-2° mehr Vorzündung ) gestellt werden.

  • Und apropos Hitze...das Ding vor der Montage UNBEDINGT mit Hitzeband gut einwickeln !

    Dazu liest man extrem unterschiedliche Meinungen.

    Ich tendiere inzwischen auch eher zu einem (selbstgebauten) Hitzeschutzblech über dem Fächer.

    Zitat

    Die getesteten FK am Golf 2 GTI mit 112PS aus dem Buch "jetzt mach ich ihn schneller" waren damals von Supersprint ( sehr gut ), Sebring, Ansa und noch einem Hersteller.

    Supersprint (Platz 1), Ansa (2.),Gillet (3.), Oettinger (4.)

    Differenz (Fächer + Sportauspuff) zur Serienanlage 6 PS

  • @EG: Evtl. wäre für Deine "Edition Blue" die Classic-Line Anlage von Novus in 55mm interessant...die ist komplett aus Edelstahl in original Optic. Der MSD kostet ca. 89 Euro, der ESD ca. 119 Euro. Fehlt noch das Edelstahl Abgasrohr vom Kat bis zum MSD, der PF benötigt ja keinen VSD,...die gibt es in diversen Auspuff-Shops für ca. 30 Euro in 1000mm Länge.

    https://www.novus-automotive.d…Article/4049/sCategory/95


    https://www.novus-automotive.d…Article/4050/sCategory/95

  • ...man muss sich halt fragen aus welchem "Lager" diese Meinungen kommen !

    Klar geht auch ein Abschirmblech, dazu noch eine Antihitzematte drauf oder eine um die Ansaugbrücke gewickelt.

    Wie ihr wisst, hängt bei unseren alten 827er Motoren halt die Ansaugbrücke ungünstig überm heißen Krümmer. Dadurch erwärmt sich extrem die Ansaugluft was widerum schlecht für die Verbrennung ist...außerdem auch dadurch erhöhte Klopfneigung !

    Deshalb greift man z.B. bei Sportumbauten oder Wettbewerbsmotoren auf Zylinderköpfe vom moderneren 827er Motor zurück, hier hockt die Ansaugseite vorne - ergo kühlere Ansaugluft. Prüfstandsläufe ergeben mit diesen Köpfen Leistungszuwächse von 12-20 % im Vergleich zum originalen Kopf je nach Motorperipherie !!! Leider passen diese Köpfe nicht p&p, es sind ein paar Änderungen vorzunehmen, mittlerweile aber problemlos machbar.

    Und es hat schon seinen Grund warum gerade bei Wettbewerbsmotoren IMMER bzw sehr oft die Abgaskrümmer dick umwickelt sind. Heißeres Abgas strömt schneller und weniger Umgebungshitze im Motorraum - minimal mehr Leistung und insgesammt bessere thermische Umgebung im Motorraum gleich weniger Belastung für alle Aggregate im Motorumfeld.

  • Danke schon mal, sehr interessant. Ja die Novus habe ich mir schon mal angeschaut, könnte passieren das die Einzug hält.

    Bekomm ich den Fächer bei eingebauten Motor überhaupt rein ?

    Das mit dem umwickeln ist ne gute Idee. Wird der Kat schneller warm...:] Man tut ja auch was für die Umwelt... Und die Hitze brauch ich nicht im Motorraum.


    Ist der TA Fächer wirklich zu einem Supersprint so anders und warum, was macht der andere dann besser ?


    Sehe schon, wenn der G fertig "gewartet" ist, kommt der GTI auf die Grube.

    Und dann hätte ich noch nen VR6, der ähnlich nach Zuwendung verlangt.

    Ist also genug zu tun. Die nächsten zwei Jahre:)

  • Dazu können andere User dir mit Sicherheit ausführlich was zu schreiben. ;)


    Mir fällt allerdings spontan der Shoebird ein, der den Kopf eines AQY aus dem 4er Golf auf einen 2H montiert hat. Ich weiß nur nicht, wie unterschiedlich der 2H und der PF sind...

    GL ´87 / LA5Z / BBS RM012 / H&R / Sportsitze

  • Der TA Fächer bringt erst in oberen Drehzahlen spürbar Leistung, darunter kaum zu spüren. Ein kundiges Auge sieht das schon wenn man einen TA mit einem Supersprint vergleicht...trotz 4-2-1 Rohrführung.


    Der 2H aus dem Cabrio ist bis auf Steuergerät/Chip und Abgaskrümmer ( ähnlich PN/RP ) genau der gleiche Motor wie der PF !


    Passen tun fast alle "Querstromköpfe" von Seat, Audi, Skoda, VW.

    Nur geht das eben beim PF usw so einfach nicht weil die Ansaugbrücke usw "verkehrt" rum hockt. Am besten funktioniert das bei alten Baujahren ohne Kat und mit Doppelvergaser oder Einzeldrosselklappenanlage.

  • Von welchem 827er Motor würde denn der Querstromkopf passen auf den Rumpf vom PF ?

    Ich habe genau wie matthias sagt einen Golf 4 2.0 Kopf (MKB: AQY) genommen.

    Es muss allerdings ein Rücklauf verschlossen werden, sowie zwei Bohrungen für die Kopfschrauben auf 11,5mm erweitert werden. (mk4=m10 mk2=m11).


    Ist natürlich fraglich was dann mit der Ansaugung passiert, wenns original bleibt. Bei mir wird eh auf Weber umgebaut, daher habe ich das "Problem" nicht.

  • OK. das mit dem Kopf ist dann schon höhere Mathematik... das werde ich wohl nicht machen, da ich eigentlich mit der Leistung und Drehmomententfaltung vom PF durchaus zufrieden bin. Nur oben raus kommt er mir ein bisschen "zugeschnürt" vor, was wohl auf den Serienkat, Krümmer und restliche Abgasanlage zurückgeht. Aber bis 5000 geht er schon gut vorwärts. Für Serienzustand.

    Die Frage mit dem Fächer stellt sich halt weil er daliegt. Wenn ich den reinbring, wird der wohl mal getestet. Und evtl. einen G60 Kat. Liegt auch noch da.

    Danke und schöne Grüße, werde berichten.

  • Damit der PF obenrum etwas besser geht, entweder eine 55er Serienanlage ( Novus Classic-Line ) oder min. eine 50er Sportanlage mit Absorbtionsdämpfern montieren. Ein Katalysator mit 55er Abgang ( 16V & G60 ) ist auch von Vorteil. Man kann am Luftfiltergehäuse vorne an der Ansaugöffnung noch ein wenig verbessern indem man den engen Ansaugschnorchel rausnimmt und entweder so fährt ( brüllt halt heftig beim beschleunigen ) oder einen richtigen Ansaugtrichter mit 50-55mm Durchmesser dort einlaminiert ( hab ich so gemacht mit einem orig. Kunststofftrichter aus einem Luftfilterkasten eines großvolumigen BMW ).

    Der Krümmer Ein- und Ausbau ist problemlos möglich. Den Kat vom Dreiecksflansch lösen, Ansaugbrücke runter ( die MUSS mit runter ! ), Muttern vom Abgaskrümmer lösen und krümmer samt Hosenrohr nach oben hin rausheben. Montage in umgekehrter Reihenfolge.

    Nimm für den Abgas-/Fächerkrümmer NEUE Kupfermuttern und tu auch das Gewinde der Krümmerstehbolzen mit etwas Kupferfett bestreichen. Für die Montage Kat-Fächer bzw Kat-Hosenrohr nimm Edelstahlmuttern, Federringe und normale Stahlschrauben.

  • Ich nehme Edelstahlmuttern bzw Schrauben unterm gesammten Auto/Unterbodengruppe/Auspuffanlage wegen der höheren Korrosionsbeständigkeit. Außerdem lassen sich hochfeste Edelstahlschrauben/-muttern fester/sicherer anziehen als die weichen Kupfermuttern.

    Kupfer- bzw Messingpaste ( nur die Hochtemperaturpaste dort verwenden ) nehme ich ebenfalls um schnellerer Korrosion am Gewinde vorzubeugen. So lassen sich gerade an heißen Auspuffteilen Schrauben und Muttern auch nach ein paar jahren wieder besser lösen.

    Wer Bedenken hat, das sich gefettete Schraubverbindungen lösen...einfach mit einem Federring oder einer Zahnscheibe sichern.

  • Ich habe jetzt keine originale Krümmermuttern im Keller gefunden. Aber- sind die nicht nur VERkupfert? Vom Material her wäre Kupfer m.M.n. zu weich. Ich frage nur, will nicht klugscheiXXen.

    Am Krümmer habe ich immer normale verzinkte Muttern benutzt und diese mit einer zweiten Mutter gekontert. Hat den Vorteil, dass sich kein Rost im überstehenden Gewinde festsetzen kann. Als Schmiermittel verwendete ich entweder HT-Kupferpaste oder Graphit (noch aus DDR-Zeit :]).

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig