Kühlwassertemperaturanzeige - Wo ist welche Gradzahl?

  • VW
  • Well, die Aktion mach ich sowieso im Frühjahr, weil mir die Schnipsel entgegen flogen.

    Dachte ich mir.

    Bei meiner aktiven Golf 2 Zeit war im Winter das Thermometer auch kaum in der Mitte, trotzdem war es immer schön warm.


    Bevor der Mangel an den Klappen nicht behoben ist, würde ich mich nicht mit dem Thermostat befassen.

  • Na, ob das so genau ist? Außerdem sollte man vorsichtig sein. So, wie Du es beschreibst, könnte jemand denken, beide Sensorkabel gleichzeitig am Kühlmittelsensor anzuschließen. Im E-Fall würde ich das Kühlwasser einfach mal mit einem klassichen Thermometer prüfen, oder, wer hat, ein IR-Thermometer.


    @TE: Nunja, hatte auch schon rel. schnell defekte Behr Thermostate. Hella WT sind auch nur noch Schrott. Von daher kannst Du überall Glück oder Pech haben, leider.

  • Liebe Leute, ich möchte den Faden hier wieder aufnehmen. Wegen der Diskussion bin ich jetzt auch verunsichert, was meine Temperaturanzeige angeht, weil ich immer dachte, dass der erste einzelne Strich nach dem Kaltbereich für Betriebstemperatur steht. Mein Thermostat kam schon mehrfach neu, immer als die Temperatur im Warmbereich unter diesen Strich, den ich als Betriebstemperatur ausgemacht zu haben glaubte, sank. Seit kurzem ist ein Mahle/Behr mit 87 °C Öffnungstemperatur drin, weil das vorige (auch ein Mahle/Behr (!), aber ÖT 84 °C) wieder Probleme machte. Die Öffnungstemperaturen werden auch sehr widersprüchlich angegeben: Etzold sagt ÖT 92 °C für alle kleinen EA111-Motoren, Haynes sagt 87 °C für alle kleinen EA111-Hydrostößelmotoren und VW sagt 84 °C für den NZ im Golf :[.:?:


    Mein schwarzer Sensor ist ein Elth (Erstausrüster). Ich habe auch schon mit Hella experimentiert. Was soll ich sagen: Zweimal habe ich da ins Klo gegriffen. Da glaube ich nicht an einen Zufall. Kurz nach Kaltstart (!) kletterte die Anzeige in beiden Fällen stetig nach oben bis in den kritischen Bereich und die Warnleuchte fing an zu blinken. Da war ich zunächst geheilt von derlei Experimenten.


    Mich interessieren die Relationen: Der Lüfter geht bei mir an, sobald die Nadel knapp vor dem zweiten Strich liegt. Wie ist es bei denen, wo die Nadel bei Betriebstemperatur in der Mitte steht? Wann geht da der Lüfter an (vorausgesetzt, dass der Thermoschalter richtig arbeitet)?


    Edit: Noch eine Ergänzung: Die Heizung heizt recht ordentlich, wobei ich der Meinung bin, dass sie früher stärker war. Meinen Heizungskasten habe ich anno 2011 komplett überholt und in dem Zuge auch den WT ausgetauscht. Die Lüftungsklappen habe ich damals umseitig mit Moosgummi beklebt. Bei der Inspektion des Heizungskastens mit Handykamera letztens ist mir nichts Sonderbares aufgefallen.


    Der Kühlwasserflansch kam mal 2009 neu und der hatte eine Öffnung zu viel, die ich dann als Bypass am Rücklaufschlauch vom Kühler per T-Stück angeschlossen habe. Die kürzliche Rückrüstung (Röhrchen am Thermostat verschlossen) hat keine merkliche Veränderung ergeben.

  • Is vom verbauten Thermoschalter abhängig

    da gibt es auch unterschiedliche


    Die Temperaturgeschichte sollte man nicht all zu eng sehen da es auch von der Beladung vom 2er abhängig ist

    zwischen 2 und 3 is Betriebstemperatur gehts über den 3ten hinaus sollte der Kühler anspringen

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig