Schließzylinder des Zündschlosses defekt - Reparatur möglich?

  • Hallo,


    wie der Titel es schon erahnen lässt, habe ich grad einen Schließzylinder vom Zündschloss vor mir liegen. Der Schlüssel lässt sich einführen, drehen will sich der Zylinder jedoch nicht mehr (ist aber zu 100% der richtige Schlüssel). Eine der Federn im Zylinder ist rausgesprungen oder hat sich verharkt. Anders als bei den Türen und der Heckklappe kann man der Schließzylinder leider nicht auseinander bauen oder? Hat das schon mal jemand versucht?

    Oder kann man die sogar noch nachbestellen?:D

  • VW
  • Die sind dafür nicht vorgesehen auseinander genommen zu werden, da auch das Lenkradschloss über den zylinder "gesteuert" wird und ich davor gewarnt worden bin daran zu basteln hab ich es gelassen.


    Hatte da eigentlich auch Bock gehabt, hab aber dann den schließzylinder gegen einen neuen getauscht und die schlösser an den Tür an die neuen Schlüssel angepasst.

  • Wenn du dir die ganze Arbeit machst und vor hohen Preisen nicht zurück schreckst würde ich den Zündanlassschalter mal gleich mit wechseln.


    VW hat aber 40-60 Euro dafür verlangt, das wollte ich für ein Stück Kunststoff mit einwenig Metall nicht zahlen und hab mir ein gebrauchtes eingebaut, weil bei mir keine Verbraucher mehr funktioniert haben (Kein Licht, Gebläse, Scheibenwischer wenn der Motor lief,nur auf Zündung gings :D).


    Aber ich musste nach 2 Jahren leider das ding nochmal wechseln, wieder das selbe :D

    Hab inzwischen da soviel Übung das es innerhalb von 30-45min gewechselt ist.


    Ich hab da die Mentalität lieber was gebrauchtes Originales einzubauen statt von Drittherstellern, aber wie man sieht nicht unbedingt das beste :D


    Den Schließzylinder hab aber auch gebraucht bezogen, TN wäre 1H0 905 855, dürfte aber VW auch nicht mehr haben, mein Schließzylinder hatte die TN 535905855 .

  • Auf Eddis C. Seite gab es mal eine Zeichnung wo am Gehäuse gebohrt werden muss um den Schliesszylinder raus zu bekommen. Irgendwas gab es auch neu zu kaufen, weiss nur nicht ob nur den Zylinder oder Zylinder mit Gehäuse. Werkseitig war es so das die Zylinder beim Bau des Autos in das Gehäuse geschoben wurden und dort einrasteten ohne die Möglichkeit es heraus nehmen zu können. Ob es nur wegen der Funktion des Lenkradschlosses war oder auch um Diebstahl zu verhindern weiss ich leider auch nicht. Ich kann dir auch nicht sagen ob das mit dem Loch bohren eine off. Arbeitsanweisung war oder ob es findige Bastler mal heraus gefunden haben und unter einander weiter verbreitet haben. Fakt ist das in Foren es nicht gern gesehen wird über den Ausbau zu reden, daher von mir auch keine Zeichnung oder genaue Beschreibung über das ,wo, und ,wie,. Falls du beim Freundlichen ein Gehäuse mit Zylinder kaufen kannst würde ich es nehmen und dann lieber die Plättchen in den den Türen auf den neuen Schlüssel ändern. Vor Jahren gab es noch komplettes Schloss/Schlüsselsätze, das wäre vielleicht die sinnvollste Lösung. Je straffer Schlüssel in den Zylinder gehen um so geringer die Gefahr des Nachschliessens. Über die ausgeleiterten Schlüssel und Schlösser nach 30 Jahren braucht man da ja fast nicht mehr reden. Leider kein Geheimnis wo diese Serie Schlüssel alles passte, und das auch bei fast unbenutzten Zylindern.

  • Die Position des Bohrloches wurde von VW im Golf 1 Reparaturleitfaden noch relativ “ öffentlich“ propagiert. Beim Golf 2 hieß es dann im Leitfaden das das angebohrte Schloßgehäuse nicht mehr verwendet werden darf, vermutlich wegen des Schutzes vor einem Diebstahl. Neue Schloßgehäuse habe ich kürzlich noch für ca. 16€ gesehen.


    Ich habe mittlerweile mehrere Schließzylinder hier liegen, daß vom Golf 2/3 lässt sich nicht mehr anpassen. Beim 1er Schließzylinder soll es möglich sein. Ich habe jetzt ein kpl. Gehäuse hier liegen, daran werde ich das austesten. Zunächst bleibt aber die Frage ob der 1er Schließzylinder im 2er Gehäuse funktioniert. Ich habe beide Varianten schon angebohrt hier liegen und werde auch das ausprobieren.

  • Geht nicht soweit ich weiss. Alle Zylinder kannst nicht ändern, auch Handschuhfach nicht soweit ich mich erinnere. Besser wie beschrieben bei VW neu kaufen und man hat Ruhe und alle Schlösser funzen. Hab auch etliche Türschlösser zerlegt und muss ehrlich sagen es ist ein Unterschied zwischen neu und 30 Jahre.

  • Beim Schließzylinder des Golf 2/3 geht es definitiv nicht, darum will ich ja versuchen den Schließzylinder aus einem Golf 1 (einfach zerlegbar) mit dem Schloßgehäuse des Golf 2 oder 3 zu kombinieren.


    Ich mache mir die Arbeit weil ich die originale Schließung mit dem Werkstattschlüssel des Jetta gerne behalten möchte. Wäre es ein Golf würde ich auch einfach die anderen Schlösser aufs Zündschloß anpassen!

  • Hi,


    denke der T3 hat bis Ende das alte Model vom G1. Beim GII kam es 87 zu einer Umstellung der TN und Umstellung des Schlüsselprofils (HV zu AH ?), der T3 hat ja durchgehend das N Profil behalten.


    Das einfachste ist meiner Meinung nach mit dem Schlüssel-Code eingeschlagen am Schliesszylinderzündschloss bei VW bzw. Classic Part einen neuen zu bestellen, der anhand des Schlüssel Code an die alten Schlüssel angepasst ist.


    EDIT,

    ah hier ist auch noch ein Link zum Thema Nachbestellen..


    https://golfcabriowiki.de/inde…l%C3%BCssel_nachbestellen


    und was mit dem Schlüssel geht,geht halt auch umgekehrt mit dem Schlisszylinder.

    .

  • Wenn VW tatsächlich neue Schließzylinder (oder auch mit dem Lenkradschloß zusammen) liefert wäre da klasse. Hast Du das so schon probiert oder jemand anders? Wäre eine schöne Investition :).

  • Hi,


    zunächst, sorry, gerade der Sache mit dem Schliesszylinder nochmal nachgegangen, das läuft oder lief (?) nur für die späteren Inbahnschlüssel, also leider doch nix für GII.


    Oh, okay, das hat Classic Parts dran gegeben, da habe ich eher geringe Hoffnung, das es wieder ins rollen kommt.

  • so ich habe heute mal einen Versuch gestartet und zwei alte Schlösser zerlegt:


    • 411 905 855 C (Golf 1?/Golf 2 AZE ?) - Zerlegbar, wie oben im Link beschrieben.

      Gehäuse für Zylinder:


    • 535 905 855 (Golf 2 NZE) - Nicht Zerlegbar, da der Splint auf der Gegenseite Blockiert wird. Evtl. ist es mit einer kleinen Bohrung möglich den Zylinder zu entfernen.

      Splint auf der Rückseite:


    Das Lenkradschloss wird davon übrigens nicht negativ beeinflusst. Sollte der Split abreißen, bleibt die Sperre trotzdem deaktiviert. Erst wenn der Schlüssel abgezogen wird könnte es Probleme geben.

  • Dann bist du weiter als ich, habe zwar alles hierliegen, aber noch keine Zeit gefunden!


    Wichtigste Fragen für mich:


    Passen die Schließplättchen vom Golf 2 und/oder 3 in den Zylinder vom 1er?


    Passt und funktioniert der 1er Schließzylinder im Golf 2/3 Schloßgehäuse?

  • bei 411 905 855 C bin ich mir nicht ganz sicher, wo ich den her habe. Ich bin mir aber ziemlich sicher das er aus einem Golf 2 mit AZE ( Zündanlassschalter mit runden Anschluss ) stammt. Würde auch für das Zylindergehäuse mit entfernbaren Splint sprechen.



    Von der Proportionen her passt das alte Zylindergehäuse in das Schlossgehäuse der neuen ZE.


    Die Plättchen ließen sich auch ohne weiteres tauschen.

  • Du machst mir Hoffnung 😀

  • Hi,


    super gemacht!


    Auf Händlerseiten findet man häufig das 411 905 855 C und 535 905 855 durch ein und das gleiche Produkt ersetzt werden können, was auch dafür sprechen würde, das die beiden zwar vom Aufbau im Detail verschieden sind aber trotzdem die gleiche Funktion ausüben und somit gegeneinander austauschbar sind.


    Spannend wäre evtl.noch 191 905 855

    das sich vom Golf 1 bis Golf 2 Mod87 gehalten hat aber im Syncro/Country/Rallye bis Ende 1991 verbaut wurde.


    https://www.volkswagen-classic…liesszylinder-2f215a.html


    .

  • Ich möchte das hier nochmal erweitern. Mein Zündschloß könnte auch mal ersetzt werden, oder sagen wir mal ich möchte vorbereitet sein ^^.


    Schaffen wir es die Schließzylinder mit den TN und Bartfomen festzulegen? Es ist HV drin und soll HV drin bleiben - eigentlich kann ich ja AH nicht mit einem HV Schlüssel betätigen.


    Gefunden bisher:

    113 905 855 B

    Vermutlich vom Käfer, bereits mit zweiseitiger Fräsung. Name der Bartform weiß ich nicht


    411 905 855 C

    Vermutlich vom Golf 1. Bartform HV
    Bis Mitte der 80er auch bei Porsche 924

    Lt. VW der Vorgänger vom 191er


    191 905 855

    Golf 2, wird als aktuelle Nummer auch für G1 geführt. Vermute es ist Bart HV

    Lt. VW der Nachfolger vom 411er


    535 905 855

    u.a. Golf 2 '87, Bart AH


    1H0 905 855 A

    Klingt nach Golf 3, wird fast überall als Ersatz für alles hier vor aufgeführt bzw. als selber Artikel verkauft.



    PS: Ich könnte auch einfach zu Porsche gehen. Dort bekommt man den Schließzylinder vom G1 411 905 855 C als 477 905 855 D auf die bisherige Schlüsselnummer gefertigt. Mit leicht über 200,- Euro aber irgendwie nicht passend :/. Wenn ich mich in den Katalogen nicht ganz verlesen habe...

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig