89er RP - 4 Türer - matt

  • Hallo,


    fast schon traditionsgemäß möchte ich auch den Werdegang meines neuesten 2er Golfs hier verewigen.

    Ich musste nach dem Unfall mit meinem F&I GTI kurzfristig ein neues Auto auftreiben, um mobil zu bleiben.

    Bei der aktuellen Marktlage mit unverhältnismäßig hohen Preisvorstellungen, war es innerhalb einer Woche nicht einfach, einen recht brauchbaren 2er zu finden...vor allem da mindestens 90PS und Schiebedach Pflicht waren.

    Zwischenzeitig hatte ich auch die Überlegung, nur eine billige Alltagsschlurre a la Golf 4 o.ä. zu kaufen.

    Auch mit einem E30 Touring habe ich geliebäugelt.

    Zum Glück habe ich aber doch noch einen 2er gefunden, der genau das bietet, was ich brauche. Hier kann ich meinem Basteltrieb freien Lauf lassen :D

    Wohl auch wegen der Automatik, war der Preis okay...kein Schnäppchen, aber okay eben ;-)

    Da ich den GTI schlachte, habe ich ja alle Teile, die für einen Umbau auf Schaltgetriebe gebraucht werden, da.


    Also nun zum neuen:

    89er GL mit RP, Automatik und 4 Türen (<- jeeehaaww! ) und belegbaren 160.000km.

    Zwar mit 6 Vorbesitzern, 4 davon seit etwa dem Jahr 2000 mit gleichem Nachnamen.

    Farbe: Calypsogrün, allerdings in diversen Farbvariationen, durch verschiedene Nachlackierungen

    GL-Typische Ausstattung

    Ich muss gestehen, ich hatte noch nie einen original Golf, an dem noch alle Abdeckungen vorhanden sind und noch keiner an irgendwelchen Kabelbäumen gebastelt hat. Wird Zeit, dass das einer nachholt :D


    Hier direkt nach dem Kauf. Im Hintergrund der Leihwagen *würg*



    Die erste Amtshandlung war, dass neue Winterreifen auf 14 Zoll Stahlfelgen drauf gewandert sind,

    da ich gerne später auf Montreal-Felgen im Winter wechseln will. Jetzt musste es aber erst einmal schnell gehen.

    Außerdem habe ich noch den undichten Kühler und den unbekannt alten Zahnriemen gewechselt.


    Folgend habe ich angefangen die Lautsprecher aus dem GTI einzubauen, da in dem GL KEIN Lautsprecher ging.

    Da ich derzeit noch in meiner Garage den GTI schlachte, geht es bei den Temperaturen eher zäh weiter.

    Mittlerweile habe ich wenigstens die Lautsprecher in den Türen und die Hertz Aufbau-Hochtöner in den Spiegeldreiecken verbaut.


    So sieht er momentan aus und wird erst einmal nur gefahren, bis das Wetter besser wird.

    38230-20181120-164948-jpg

    Sobald mein E30 wieder Saison hat, werden die großen Dinge in Angriff genommen.

  • Ich will keinem zu nahe treten oder vorschreiben was er zu machen hat...daher nur mein gut gemeinter Tipp:


    Schau Dir besser alle Verschleißteile wie Zündkerzen, Kabel, Verteilerdeckel samt Läufer, Keilriemen sowie Motor- und Getriebeöl mal an und erneuer die umgehend ( nicht nur den Zahnriemen ) bei Bedarf oder im Zweifel. Dann nimm den Unterboden und gefährdete Karosserieteile genau in Augenschein und sei gleich dabei mit ausbessern/versiegeln bevor evtl nach dem Winter samt Salz die ein oder andere böse Überraschung auftaucht im Frühjahr...das wäre mir persönlich zuallererst wichtiger als die Hifi-Anlage zu modernisieren.

  • Danke stahlwerk für den gut gemeinten Rat. Den hätt ich aber garnicht benötigt :-)


    Ich gebe zu...mein Startpost kommt wohl so rüber, dass ich in den letzten 12 Jahren Schrauber- und Fahrerei von Golf 2 (und E30) nichts dazugelernt hätte und -wie zu Beginn mit 18 Jahren- die falschen Prioritäten setzen würde ;-)


    Ich habe in meinem Startpost nur die wichtigsten und unüblichen Dinge erwähnt. So hielt ich Servicearbeiten (Prüfung und/oder Tausch) nicht für erwähnenswert. Das Getriebe bekommt aber definitiv kein neues Öl, da es in 2-3 Monaten eh rausfliegt....so lang muss es einfach noch funktionieren :D


    Genauso habe ich direkt nach der Überführung den Bereich um den Tankstutzen von Kiloweise Dreck befreit, Rost gefunden und erst einmal gestoppt/versiegelt....dürfte quasi jeden Golf betreffen, der lange Jahre im Alltagseinsatz war, über 100tKM drauf hat und noch nicht restauriert wurde.

    Den kompletten Unterboden habe ich -wie schon jedes Jahr beim GTI vor dem Winter- mit Fluid-Film versiegelt.

    Das habe ich in meinem Startpost tatsächlich vergessen :-)


    Im Moment - so muss ich zugeben- gehe ich nur Dinge an, die mal schnell bei Wind und Nieselregen vor der Garage gemacht werden können. Ein großer Rundumschlag wird im Rahmen des Getriebeumbaus folgen, wenn der Motor eh komplett raus kommt.


    Die "Hifi-Anlage" (Türlautsprecher und Hochtöner würde ich noch nicht als solches bezeichnen) fand ich für mich recht wichtig, da ich jeden Tag ca. 1 Stunde im Auto sitze, um meinen Arbeitsplatz zu erreichen....ohne Musik doch etwa öde :-)

  • Hallo Leute,


    zwischenzeitig habe ich übrigens noch ein paar Dinge gemacht, die vollkommen unnötig sind, aber auf die ich einfach Lust hatte :P


    Die Stahlfelgen schwarz lackiert, Zusatzscheinwerfer, die ich noch liegen hatte, angebaut und am Tankdeckel schonmal den zukünftigen Lack getestet.


    Gestern habe ich die Freizeit und das mal trockene Wetter genutzt und meine schmalen Stoßstangen angebaut. Das war nötig, damit ich endlich wieder ein Auto mit AHK habe. Der Übergang von Lippe zu Kotflügel ist noch nicht gut.

    Entweder ich muss die Lippe noch anpassen oder ich werde die Abdeckung vom Radlauf entfernen und eine neue Lippe kaufen.

    Am Heckblech links habe ich etwas Rost entdeckt, der vorerst mit Owatrol getränkt und nach dem Trocken mit Fluid-Film versiegelt wurde, bis ich das im Frühjahr richtig angehe.


    Ach übrigens....das Auto ist dreckig!





  • Ich bin auch schon ziemlich gespannt mit der Farbe :-)

    Würde am liebsten direkt loslegen :D

    Mit den schmalen Stoßstangen gefiel er mir auch sofort besser, als ich fertig damit war.


    Laut E-Prüfzeichen sind es Nebelscheinwerfer...weiß aber noch nicht, ob die dran bleiben werden. Sehe ich dann, wenn Farbe und Felgen drauf und Fahrwerk drin sind.

  • Calypso Grün ist die schönste Farbe für mich. Würde ich niemals ändern.

    Ich finde die Nebler 🤭 und die GL Plastik Dinger gehören ebenso weg wie die falsche Lippe. Ich bin gespannt. Zur Zeit überzeugst Du mich NOCH nicht.

    Vielleicht liegt es auch daran das ich immer noch meinem Calypso nachtrauere. 😳

    Pädi


  • Zur Zeit überzeugt es mich selbst nicht, weil es eben noch lange nicht fertig ist.

    Work in Progress oder so ;) ... in der Zwischenzeit gibt´s nur halbgares :D


    Wenn ihr den Lack live sehen würdet, würdet ihr verstehen.

    Der Wagen könnte nur Calypsogrün bleiben, wenn man ihn komplett lackieren würde...was wiederum rein finanziell nicht dem entsprechen würde, was meine Pläne für diesen Golf sind...nämlich vor allem daily rider.

    Mein Schätzchen-Auto ist rot, hat kein Dach und den Antrieb an der anderen Achse :P


    BTW: Mir persönlich gefällt die Farbe nicht, auch wenn die von Euch beiden gezeigten Autos sehr chic aussehen.

    Sollte ich also doch das Geld für eine richtige Neulackierung mit allem drum und dran ausgeben, würde meine Wahl auf Oak-Grün fallen.

  • Ich hab vor anderthalb Jahren oder so den Calypsofarbenen Zweier eines Freundes angeschliffen und gerollt. War eine Hauruck-Aktion, vorher war der Lack in fast-tadellosem Garagenwagenzustand... Nach der Aktion sah er so aus wie hier gezeigt. Eher mein Stil :D



VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig