H-Kennzeichen trotz 1,8T-Umbau

  • VW
  • Trotzdem sind bei Motoren Baureihe 827. Das ist meine frage.

    Was ist das denn für eine Argumentation? Demnach darf man deiner Meinung nach also jeden 827er, egal ob Benziner oder Diesel von 1972 bis 2013 in den Golf 2 bauen und dann ein H-Kennzeichen dran schrauben?


    https://de.wikipedia.org/wiki/VW_EA827

    https://www.p-m-tec.de/vw-827-u-a/


    Merkwürdige Auffassung... _patsch


    Editiert wegen Tippfehler.

  • Wa ist daran dämlich, solange man den Umbau innerhalb der angemessenen Frist hätte machen können?

    Den ABF gabs ab 92. Also könnte ein 1982 Golf damit umgerüstet worden sein. Oder stand heute, ein 1988 nach nur 4 Jahren. Das ist absolut zeitgenössisch. Deshalb ist es ja so unverständlich.

  • Und auch das steht so im Gesetzestext.

    NEIN - das tut es eben nicht...


    Die 10 Jahresregel ist so eine grobe Faustformel die aber nicht für alles gilt.

    Im Unterpunkt Motoren steht in der H-Richtlinie halt klar, dass die Motoren aus der Baureihe sein müssen.

    Und Baureihe ist 19E und nicht Golf oder die Motorenbaureihe!


    Nach der Richtlinie kannste also in deinen 83er Golf 2 (z.B.) nen Motor aus nem 91er Golf 2 einbauen, aber nicht aus nem 93er Golf 3...


    Aber wie gesagt...

    Es ist eine Richtlinie und die Prüfer haben da einen gewissen Spielraum.
    Aber zunächst sollte man die Regeln kennen um für den Spielraum argumentieren zu können!


    Gruß Basti

  • laber keinen unsinn. Ich kenne die Richtline eben nicht so genau. Deshalb hatte ich gefragt, was zeitgenössisch, was Baureihe (Motor oder Karosse) bedeutet.


    Eine Antwort:

    Nein, der Motor MUSS von der gleichen Baureihe sein, wie das AUTO. keine anderen Motoren zulässig, auch keine zeitgenössischen.


    Da ist wohl das Politiker/BWL-Syndrom weit fortgeschritten. Viel reden, nix sagen.

  • Mark, bist du's? Und hast dir gleich wieder mehrere Accounts angelegt?

  • Hallo Leute,

    ich denke das man die Richtlinie / Anforderungskatalog die dem


    "§ 23 Gutachten für die Einstufung eines Fahrzeugs als Oldtimer"


    einfach mal komplett lesen sollte bevor man sich den Aufwand eines Umbaus antut. Wer Umbauen möchte mit einem Motor der nicht der Baureihe entstammt unterstelle ich auch einfach mal das das H Kennzeichen dann auch nichts mehr mit dem Grundsatz für eben dieses zu tun hat.


    Der Grundsatz der für das H-Kennzeichen gilt ist ja folgender: „kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut“ soll erhalten werden. In wie weit man ein Fahrzeug also bei "Original" belässt ist nicht ganz unwichtig.


    Alles in allem gilt immer "Der Prüfer macht die Abnahme" fragt man also zunächst bei einem Prüfer an der später die Abnahme machen soll kann man sich viel Stress ersparen. Wenn man Glück hat findet man einen Prüfer wie ich der selbst einen Golf 2 hat und somit auch die nötige Kompetenz um das Fahrzeug als Oldtimer zu sehen.


    ich habe hier mal den Wortlaut der Richtlinie:





    Motor

    Nur Originalausführung oder Motor aus der Fahrzeugbaureihe zulässig.

    Motor-Peripherie: Nur Originalbaugruppen (z. B. Gemischaufbereitung) oder

    zeitgenössische Änderung mit Werksfreigabe und/oder Prüfzeugnis zulässig.

    Bei Nachrüstung mit Abgasreinigungssystemen gelten die Anforderungen

    der 52. Ausnahmeverordnung zur StVZO.

    Nachbau der Abgasanlage in Edelstahl nur ohne Verschlechterung des Abgas- und

    Geräuschverhaltens zulässig.

    Nachrüstung einer Gasanlage nur zulässig, wenn innerhalb der ersten 10 Betriebsjahre

    erfolgt oder zeitgenössisch nachgerüstet.




    Bremsanlage

    Nur Originalausführung oder Anlage aus der Fahrzeugbaureihe zulässig.

    Zeitgenössischer Umbau von mechanischer auf hydraulische Betätigung.

    Umbau Einkreis- auf Zweikreisanlage zulässig.

  • Das einzige was mich verwundert ist das ein Bekannter letztes Jahr auf seinen 87iger mit 92iger Corrado VR6 ein H Kennzeichen bekommen hat, der Corrado ist doch kein 19E oder? Aber er hatte dafür auch eine Freigabe von VW.

  • 1.8t stelle ich mir schwierig vor, allerdings fällt der Motor bei neueren Golf 2 in die 10 Jahresregel. Also ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall versuchen.

    Ganz ehrlich, viele geilen sich hier an der Richtlinie auf. Ne Richtlinie ist nicht mehr als eine Empfehlung und kein Gesetz, von daher würde ich mir einen erfahrenen Prüfer suchen und keinen Erbsenzähler. 😀 Beim Abf habe ich keine Bauchschmerzen, den gab es ab 93 und ist somit für alle 2er kompatibel.

  • Moin,


    jeder normale Prüfer wird sich aber an die Richtlinie halten, da die Regelungen Sinn machen. Beim H geht es um den Erhalt von „Kulturgut“ und um eine Ausnahme von der Regel, die eben nicht jedem Auto einen Kulturgutstatus zuerkennt. Solche Ausnahmen sind immer eng auszulegen. Daher sind eigentlich immer nur Änderungen innerhalb einer Baureihe möglich, ganz gleich, ob man sich innerhalb der 10-Jahre-Frist bewegt.


    So.


    Und dann gibt es da noch die „unnormalen“ Prüfer, die nach freiem Gutdünken eintragen und abnehmen. Such Dir also so einen Prüfer und er wird Dir auch einen BAM oder gar einen BHE oder BUB als H-tauglich eintragen. Da diese Prüfer aber rein nach Willkür eintragen und sich an Recht und Gesetz sowieso nicht gebunden fühlen ist jede Diskussion darüber, was geht und was nicht geht, überflüssig. Noch viel überflüssiger sind dann aber auch Deine Nachfragen dazu hier im Forum. Denn bei diesen Prüfern gibt es keine Regeln.


    Such Dir einfach einen solchen „Willkür“-Prüfer, sprich mit ihm und alles wird gut. Da es von solchen Prüfern nicht allzu viele geben wird, wünsche ich Dir Viel Glück bei der Suche.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig