Mein marsroter Diesel-Golf (JP)

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich hier schon sehr viel gelesen (man kommt über google ja immer mal wieder hier her) und mich dann auch mal angemeldet habe möchte ich mich und meinen Golf mal kurz vorstellen.


    Ich bin der Sebastian, habe seit kurzem das Alter fürs H-Kennzeichen und mir letztes Jahr nach langer Überlegung einen Golf 2 gekauft. Ich habe schon lange nach einem gesucht, aber es fehlte ein geschützter Standplatz und da ich einen Saugdiesel in rot mit Schiebedach wollte war die Suche gar nicht so einfach.


    Dann habe ich aber mein "Alltagsauto", einen Toyota Yaris XP9 mit Turbodiesel, nach sehr langer Überlegung mangels Bedarf verkauft. Er stand eigentlich nur in der Tiefgarage, da ich hier alles per Fahrrad mache und bei knappen 200km Laufleistung im Jahr braucht man die Kiste einfach nicht.


    Somit war der Standplatz vorhanden und ich hatte mehrere Gölfe angeschaut, die aber alle aus verschiedenen Gründen ausschieden. Aber dann gab es gar nicht so weit weg plötzlich einen Golf der mir sofort zusagte, eich schöner roter mit Schiebedach und JP-Diesel mit 4+E-Getriebe.


    Also hingefahren, ein bisschen rumgefahren und sofort gekauft. Der gute war seit 2013 stillgelegt und trocken abgestellt und bekam dann gleich neue Bremsen, alle Flüssigkeiten außer Getriebeöl, Zahn- und Keilriemen, Wasserpumpe und hat dann anstandslos TÜV und Oldtimergutachten absolviert.


    Er ist ein Golf C in LA3A (marsrot) mit EZ am 3. Oktober 1985 mit diversen Zusatzausstattungen wie dem 4+E-Getriebe, Schiebedach und Mittelkonsole.


    Bisher habe ich dann noch den oberen Aschenbecher ausgebaut und dafür Luftausströmer eingebaut und das KI gegen ein solches mit Uhr und Tages-km-Zähler getauscht.


    So hat er sich präsentiert als ich ihn in seine neue Heimat geholt habe



    Und anbei noch ein paar Bilder wie er derzeit aussieht:





    Hier ist er gerade aus dem Weg zu IKEA um seine räumlichen Vorzüge gegenüber dem Fiat 500 meiner Freundin zu beweisen;)




    Grüße

    Sebastian

  • VW
  • Toller Golf in einer tollen Farbe. Viel Spaß damit. 8)

    Bleibt er in etwa so wie er ist? Ich mag ja diese recht einfach ausgestatteten Gölfe früher Baujahre. Die haben einfach ihren ganz eigenen Charme. :)

  • Ja, er soll ziemlich so bleiben wie er nun ist, an Änderungen habe ich momentan nur noch den Einbau einer 12V-Steckdose in der Mittelkonsole und Austausch des Radios vor. Da soll dann mal ein originales VW-Radio oder ein Blaupunkt aus der Zeit jeweils mit passendem Rahmen rein, das jetzige gefällt mir da nicht so richtig da es rundherum recht unschöne Spalten hat.


    Ansonsten gibt es genug zu tun, hinten braucht es mal neue Radlager und die Felgen würden eine Aufarbeitung gut gebrauchen können, möchte die Stahlfelgen jedenfalls behalten. Der Unterboden ist original 1985, da habe ich durchaus Bedenken dass darunter unschöne Überraschungen lauern und an den Radläufen rostet er auch etwas an den Kanten usw...

  • Mir war gar nicht bewusst dass es die Tellerminen noch neu gibt!

    Ich möchte auf jeden Fall die draufbehalten, so wie auf Marks Bild mit den Abdeckungen, das sind für mich irgendwie die typischen Reifen für einen ganz normalen 2er Golf. Und das hat mir schon immer gefallen.

    Er soll eben weiterhin aussehen wie ein ganz langweiliger Golf der an jeder Ecke rumsteht:D.

    Wenn ich meine als zu schlecht empfinde könnte man wirklich überlegen da Neue zu kaufen.


    Aber momentan gibt da Dinge die ich als dringlicher einstufe als neue Felgen...

  • So, bei mir gibts auch mal wieder bissl was zu berichten.

    Zum Einen hab ich mir zwischenzeitlich Thule Grundträger organisiert und diese aufgearbeitet und passend dazu gleich noch 2 Fahrradträger. Ist schon ein schöner Haltegriff wenn man durchs Schiebedach den Dachträger greifen kann^^.


    Am Auto selbst habe ich mich mal an den Radioumbau gemacht. Er hat nun ein Gamma 1 und nicht immer Kasette hören zu müssen gabs noch Bluetooth dazu eingebaut. Dazu habe ich wie oben empfohlen einen FM-Modulator in die Antenne gehängt und an dessen Eingang einen BT-Empfänger. Beide werden per Remote-Ausgang des Radios per Relais eingeschaltet.

    Das ganze dann in den Hohlräumen der Mittelkonsole untergebracht und dabei gleich noch eine 12V-Dose inklusiv LED-Beleuchtung nachgerüstet, gabs ja bisher alles nicht...


    Find ich klasse so, kein Kabelverhau im Auto, alles sieht original aus und ist absolut praktisch!

  • Das klingt doch wirklich gut. Aber wo sind die Bilder? ^^


    Ich empfehle dir fürs Handy noch die App "Tasker". Die habe ich auch drauf und sie sorgt (neben diversen anderen Dingen) dafür, dass automatisch der Mediaplayer auf dem Handy gestartet wird sobald es sich per Bluetooth mit dem Radio in einem unserer Autos verbunden hat. Somit brauche ich das Handy gar nicht aus der Tasche zu nehmen. ;)

  • Wie oben gesagt habe ich in einem Aufwasch nen Zigarettenanzünder, das Gamma 1 und dazu noch den Bluetooth-Empfang nachgerüstet.



    Auf dem Arbeitstisch alles soweit fertig zusammengesteckt und mal geschaut ob es so funktioniert wie ich es mir vorstelle. Ein originales Anschlußkabel für den Anzünder aufzutreiben war gar nicht so einfach...



    Anschließend wurden die Kabel im Auto verlegt und das Paket aus FM-Modulator, BT-Empfänger und dem Relais in die Mittelkonsole eingebaut.



    Nach kleineren Schwierigkeiten mit dem linken Lautsprecher und der neu eingebauten LED-Beleuchtung des Anzünders hat dann auch sofort alles so funktioniert wie es soll.

    Ach ich liebe die Optik die es jetz hat mit dem Gamma, ich könnte stundenlang mein Armaturenbrett anschauen:D.


    Tags darauf durfte er dann mal wieder auf die Straße und hat sich beim Einkaufen gleich ein jüngeres Brüderchen zum plaudern angelacht. Ist auch immer wieder schön auf andere 2er zu treffen.



    Grüße vom Basti

  • Sehr gute Idee mit dem Bluetooth!

    Genau da bin ich an meinem Orlando DJ gerade auch dran....leider habe ich fiese Störgeräusche im System, wenn der Bluetoothempfänger am Strom hängt (was er ja soll...damit er nicht leer geht).


    Was hast du denn für einen Bluetoothempfänger genommen? Sieht gut aus mit dem Dauerplusanschluss...

    Und wie hast du das Relais angeschlossen? Über welches Signal steuerst (schaltest) du es (an)?

  • Als BT-Empfänger ist ein Ampire BTR200 verbaut, den hatte ich schon in meinem Yaris an dessen AUX-Eingang hängen und war sehr zufrieden.


    Das Relais schaltet ein wenn das Radio eingeschaltet wird und wieder aus wenn es ausgeschaltet wird. Das Radio selbst hat Dauerplus.

    Zur Ansteuerung der Relais dient der Anschluß "Phantomeinspeisung für elektrische Antenne" am Radio, nennt man heute Remote-Ausgang.

    Das ist quasi der Steuerstrom des Relais, mit dem Arbeitskontakt wird der Plus-Anschluss von BT-Empfänger und FM-Modulator der vom Dauerplus des Anzünders kommt aus und eingeschaltet. Bei ausgeschaltetem Radio sind beide also stromlos.


    Das Ganze funktioniert blendend, nach Einschalten des Radios dauert es keine 3 Sekunden bis das Handy verbunden ist. Auch mit der Klangqualität bin ich zufrieden, das wird eher vom Radio selbst oder den mickrigen Lautsprechern begrenzt...

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig