ABU Nockenwelle im 1.3nz

  • Hallo erstmal und schonmal danke für euere Hilfe ihr habt mir beim Umbau schon gut geholfen durch Daten und andere Threads :thumbup:

    Nun zu meiner Frage:

    Ich habe die ABU welle verbaut 5 1/2 zähne versetzt, weil die OT Markierung nicht mehr gepasst hat so weit, so gut

    Motor läuft und hat auch gut Leistung vor allem mit dem langen 8P Getriebe. ;)

    Das Problem ist bloß, dass der jetzt immer wieder so leicht runter bricht von der Motordrehzahl (im Standgas):rolleyes: Zündung habe ich abgeblitzt und eingestellt kennt jemand von euch noch ein paar Kniffe wie ich dieses wegbrechen weg bekomme? (ich lade nacher mal ein Video hoch, um genau zu zeigen was ich meine)

  • VW
  • ...eine Nockenwelle gehört zumindest bei einem Serienmotor IMMER auf OT gestellt und nicht 1,2 oder gar mehr Zähne nach vorn ( früh ) oder nach hinten ( spät ) gestellt. Und 5 1/2 Zähne sind schon ' ne Hausnummer. Sieh zu das der OT höchstens 1/2 Zahn Abweichung hat, ansonsten wirst da keine zufriedene Laufkultur erreichen !

  • ...eine Nockenwelle gehört zumindest bei einem Serienmotor IMMER auf OT gestellt und nicht 1,2 oder gar mehr Zähne nach vorn ( früh ) oder nach hinten ( spät ) gestellt. Und 5 1/2 Zähne sind schon ' ne Hausnummer. Sieh zu das der OT höchstens 1/2 Zahn Abweichung hat, ansonsten wirst da keine zufriedene Laufkultur erreichen !

    Dann würden die Ventiele am Kolben aufschlagen die ABU welle passt aber nicht die Makierung da sie ja aus dem 1.6l vom Golf 3 ist (bin nicht der Einzige google das mal andere haben die auch vesetzt) Ich habe sie nach stellung der Nocke bei Zylinder 1 eingebaut

  • ...ich kenne den ganzen Golf 2 Motortuningkram zur Genüge, ob 111er Motor oder 827er und muß da auch nicht "rum googeln" !

    Ich hatte ebenfalls mal einen NZ als Winterkarre und sowohl 3F Nockenwelle ( samt 3F Ansaugbrücke, anderem Krümmer/Hosenrohr, 50er AGA usw ) als auch die ABU Welle drin und die haben beide auf OT wunderbar funktioniert. Wird schon irgendwo was nicht so recht "gepasst" haben bei Deiner Schraubaktion.


    ich kann es immer nur nochmal sagen, auvch wenn es evtl. hochnäßig klingt:

    Wer nicht zu 100% weiß was er tut, der sollte solche Spielchen besser lassen...geht meist nur nach hinten los.

  • Dass der NZ bei der Leerlaufdrehzahl mitunter stark schwanken kann, ist ein allgemeines Problem und muss nicht unbedingt mit der ABU-Nockenwelle zusammenhängen. Vielleicht empfiehlt sich auch eine Grundeinstellung beim Bosch-Dienst, kostet aber ne Kleinigkeit.

    Unterdruckschläuche alle überprüft? Alternativ kann man auch die Schraube an der Drosselklappe etwas rausdrehen, damit die Leerlaufdrehzahl etwas erhöht wird und er damit stabiler läuft.

    Zündkabel würde ich auch alle mal genau prüfen, war bei mir mal die Ursache für ein Einbrechen der Drehzahl im Leerlauf.

  • Dass der NZ bei der Leerlaufdrehzahl mitunter stark schwanken kann, ist ein allgemeines Problem und muss nicht unbedingt mit der ABU-Nockenwelle zusammenhängen. Vielleicht empfiehlt sich auch eine Grundeinstellung beim Bosch-Dienst, kostet aber ne Kleinigkeit.

    Unterdruckschläuche alle überprüft? Alternativ kann man auch die Schraube an der Drosselklappe etwas rausdrehen, damit die Leerlaufdrehzahl etwas erhöht wird und er damit stabiler läuft.

    Zündkabel würde ich auch alle mal genau prüfen, war bei mir mal die Ursache für ein Einbrechen der Drehzahl im Leerlauf.


    Endlich mal jemand mit Durchblick, der nicht sofort herummeckert weil man nicht auf ot ist (was auch nicht gehen würde, weil ich dann kaputte Ventile hätte :rolleyes: ist halt keine 3f Nockenwelle, wo sie p&p drauf passt) Unterdruck kam eigentlich alles neu.

    Kaltlaufregler ist abgeklemmt und er hat es auch nur bei Belastung sprich Licht an und Kaltstart Zündkabel könnte ich mal überprüfen :/ Finger und Kappe sehen aber gut aus.

    Ich schaue mir auch mal die Einstellung der Drosselklappe an.

  • Eigentlich ist die Gradzahl ja nicht so extrem. Wegen der unterschiedlichen Berichte in Bezug auf den Einbau, habe ich meine ABU-Nockenwelle von einer Werkstatt einbauen lassen, habe das gleich mit dem vollen Programm kombiniert, also Zahnriemen, Wasserpumpe, überholter Zylinderkopf, etc. Beim Einbau hat es aber keine Probleme gegeben, hat alles so gepasst.

    Danach beim Bosch-Dienst die Zündung einstellen lassen. Lief dann danach auch etwas unrund im Leerlauf (obwohl es beim Bosch-Dienst gut klang), habe dann die Schraube an der Drosselklappe eine Umdrehung raus gedreht und ein paar Gewebeschläuche erneuert, sowie außerdem einen Kabelbruch behoben.

    Jetzt läuft er wieder sehr gut, stabiler als vorher. Motor klingt mit der Nockenwelle etwas anders, beschleunigt vor allem in der Stadt sehr gut, auch auf der Autobahn fährt er sich sehr gut, habe es hier allerdings noch nicht ausgereizt, da ich ihn erstmal etwas "einfahren" und sehen will, wie er sich auch im Spritverbrauch beim normalen Betrieb so verhält.

    Bisher bin ich jedoch sehr zufrieden und denke, dass es dem Motor sehr gut getan hat und er so optimiert wurde, wie man ihn gleich ab Werk hätte bauen sollen

  • Um einfach Fehlinformation durch Halbwissen auszuschließen da jemand anderes das eventuell verunsichert und der die falsch einbaut. Außerdem wieso antwortest du wenn es dich nicht juckt aber maulst andere an weil man selber nicht alles weiß ?

    Außerdem bezog sich meine Frage auf den Lehrlauf und nicht auf unterschiedliche Chargen von Nockenwellen bzw Markierung...

  • Also jetzt habt ihr mich verunsichert, passt die ABU Nocke jetzt ohne Probleme mit OT-Punkten beim NZ oder nicht?

    Hab bei meinem die Nocke mit den OT eingebaut und hat alles gepasst.....

    passt die stellung der nocke auf Zylinder 1 ? sind die ventile zu ? wenn ja , ja passt sie :)

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig