Qualitätsteile oder Klump, der Unterschied in Wort und Bild... !

  • Hallo Leute,

    also ich hab mir jetzt mal die 4 Seiten eurer Diskussion durchgelesen, da ich interessiert an den Beiträgen war, da ich eine ganze Liste voll Ersatzteile für meinen Golf 2 bestellen muss.

    Nach den 4 Seiten bin ich nicht wirklich schlauer geworden. Dabei wäre dieser Beitrag für Anfänger wirklich mal wichtig gewesen. Kommt da noch etwas konstruktives an Teilemarken die man beruhigt kaufen kann?

    Außer Textar, ATE und Lemförder? Dass wusste ich schon als ich nur getunt habe. Jetzt habe ich eine Ruine zu restaurieren _patsch  

    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

    und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert. " _patsch_patsch_patsch

    Zitat: Albert Einstein

  • VW
  • Das sind die China Schlüssel.

    Diese Schlüssel entsprechen nicht der Qualität die man von Volkswagen Originalteilen erwartet. Daher werden diese Schlüssel da nicht verkauft. Muster und einige andere Details entsprechen zudem nicht dem Original.


    Qualität kostet eben seinen Preis.


    Schon interessant, du wirfst Classic Parts und Werk34 eine schlechte Qualität vor und kaufst stattdessen China nachbauten? Wird ja immer besser...


    Silent Engineer :

    Die Frage lässt sich eben nicht mit einem einfachen Ja beantworten.

    Hilfreich ist die Original Hersteller zu kennen, aber selbst die haben inzwische teilweise eine schlechtere Qualität da die Bauteile nicht mehr von z.b. von VW auf Qualität Auditiert werden.

    In diesem Thema braucht es eben Erfahrung...


    Falls du etwas brauchst ist es vermutlich besser hier zu fragen welche Firma zu empfehlen ist. vll sind gewisse Erfahrungen vorhanden. Pauschal geht es aber definitiv nicht.

  • Ja ok. Das leuchtet mir ein. Als ich damals noch VW`s dieser Baujahre hatte (87 bis 91) z.B. meinen 86 C haben wir immer Textar und ATE verbaut. Nie Beanstandungen gehabt. Bei Anlassern und co dann auch gerne auf Original VW Austauschteile Service zurück gegriffen. Habe ich immer gute Erfahrungen mit gemacht. Und heute? Am Ende geht es doch auch darum, dass es sich stellenweise um sicherheitsrelevante Autoteile handelt. Das ist auch nicht ganz ungefährlich aufgrund dessen bin ich von Prüfungsstandards einer gewissen Mindestqualität bei Fahrzeugteilen bestimmter Hersteller ausgegangen. So abwegig finde ich den Gedanken gar nicht. Dann muss ich euch halt mit Fragen bombardieren. 8o:?:

    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

    und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert. " _patsch_patsch_patsch

    Zitat: Albert Einstein

  • golf2gl : Zumindest das hier ist dann ebenfalls nicht deine Quelle: "Postage: Doesn't post to Germany"


    Ich habe noch etwas interessantes im Skodaforum zu ATEs gelesen: Beitrag 12 bis 15


    Es sollen wohl Originale gewesen sein. Das habe ich bisher bei ATE auch noch nicht gesehen.

  • Ich hänge mich hier mal dran:


    Bei meinem Golf ist nun der schwarze Tempersturgeber in die Jahre gekommen. Also habe ich kurzerhand einen neuen von Febi eingebaut, den ich vorsorglich schon einmal mit bestellt hatte.

    Nun stand jedoch die Temperaturnadel nicht mehr schön auf 12 Uhr sondern auf dem 2. weißen Strich, also eher 13 Uhr.

    Blöd ist jedoch, dass ja das Tacho das Blinken anfängt, wenn der Motor dann wärmer wird, weil sich das ja an dem Winderstandswert des Gebers orientiert.

    Also habe ich meinen Kumpel einen Hella beschaffen lassen. Dieser jedoch lässt den Zeiger bis fast ganz nach rechts wandern und die Lampe blinkt.

    Der Verdacht war, dass es ein defekter Sensor ist, aber auch der Ersatz verhält sich so. Nachgemessen liegt der Widerstandswert der Hellas auch deutlich unter denen des Originals. (Thermisch beide angeglichen).


    Überall wird jedoch der Hella mit der Nummer "4100" als Ersatzteil angeboten.


    Was ist da los? Ggf. muss ich wohl doch bei VW bestellen? Oder hat jemand den Hersteller, der auch die Sensoren für VW herstellt?


    Ist eigentlich Irrsinn, sich darüber Gedanken machen zu müssen.

  • Hatte mein damals bei VW gekauft da hella und Febi selbiges Problem hatten wie bei dir. Bis der dann ausgefallen ist seit der VW Geber drin ist gabs keine Probleme mehr.

  • Hm, scheint also so, dass hier doch ein Kompatibilitätsproblem vorliegt.


    Howard : aus welchem Auto ist der 4-polige Geber?


    Ich werde dann wohl doch einen Geber von VW ordern müssen und zukünfig auf Schrottplätzen die alten Geber ausbauen müssen.


    Ist doch echt nicht möglich! Da wird das Gelumpe als kompatibel verkauft, was wohl aber nur auf Farbe, Passform und Stecker zutrifft, aber die Aufgabe wird mangelhaft erfüllt :cursing:.

    Ist eigentlich etwas für die "schlechte Laune" Ecke...

  • Ok, so einen habe ich nicht da.


    Derzeit verdichten sich mir die Hinweise, dass Herth+Buss womöglich der Zulieferer von VW ist, denn die Art der Beschriftung auf dem VW und dem H+B Teil sieht nahezu identisch aus.

    Febi prägt nichts ein und Hella wissen wir ja bereits...

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig