Qualitätsteile oder Klump, der Unterschied in Wort und Bild... !

  • Wozu soll ich als Kfz mechatroniker etwas online bestellen, wäre Unsinn. Bestelle alle über die Firma. Positive Nebeneffekt mein Chef bekommt je mehr er bestellt bessere Konditionen. Somit für mich und die Kunden besser.

  • VW
  • Also ich für meinen Teil bestelle für gewöhnlich fast alle Zubehör-Teile im Internet (z.B. KFZ Teile 24).

    Originalteile von VW hole ich direkt dort.


    Im freien Teilehandel halt Teile die ich unerwartet schnell benötige.

    Oder Kleinteile wo sich ein Kauf im Netz aufgrund der Versandkosten bereits erübrigt.


    Aber das setzt natürlich voraus, dass man genau weiß welche Teile bzw. welche Ausführung man benötigt.

    Man muss sich mit Änderungen in der Baureihe auseinander setzen und den entsprechenden Teilenummern.

    Und man muss die Hersteller/Anbieter kennen um zu wissen welche Qualität zu erwarten ist.


    Diese Arbeit ist natürlich für jemanden der nicht so mit der Materie vertraut ist, nicht zu leisten.

    Da kommt man nicht umhin den Service des lokalen Teilehandels zu nutzen da dieser dann die Aufgaben übernehmen kann.


    Sonderfall sind für mich dann z.B. Reifen.

    Da ich eh zur Werkstatt muss um die Reifen aufziehen zu lassen und zu wuchten, kaufe ich diese auch direkt dort.

    Da bin ich bei der ohnehin größeren Investition auch bereit einen gewissen Aufschlag zu zahlen um alles aus einer Hand zu bekommen.


    Gruß Basti

  • @golf2gl
    Absolut falsch, die meisten die oft Teile kaufen schrauben schwarz. Sowas sollte der Chef nicht mitbekommen, zumal die Teile und Rechnungen in der Steuerprüfung stehen sollte, was oft nicht der Fall ist.

    Zumal auch ein KFZ Mechaniker sein kann , wenn man nicht mehr in der Werkstatt steht. Ich bin übrigens so einer ;)
    Aber ich arbeite im KFZ Teile Handel und kenne die ganzen "Piep"-Schrauber , welche gern mal Samstags über die Firma kaufen aber die Werkstatt gar nicht geöffnet hat *hehe*

  • Ich sehe es so wie BBBasti , denn so handel ich auch und nicht jeder kann sein Material zum EK über die Firma beziehen. Es ist schon sehr eigensinnig wenn man als Privilegierter seinen Mitmenschen, die vielleicht nicht ausgebildet sind und nur als Hobbyschrauber arbeiten das dann noch als unfähig verhält.

    Und ich habe nicht nur einen Hobbyschrauber kennen gelernt, der die Mehrheit der Facharbeiter im KFZ Gewerbe in die Tasche steckt!


    Ich habe in meinem Golf so viel Kohle zum Wiederaufbau versenkt, wie es kaum ein anderer hier gemacht hat! Mir dann "Geiz ist geil " vorzuwerfen grenzt schon an den Gipfel der Überheblichkeit.

  • Also ich für meinen Teil bestelle für gewöhnlich fast alle Zubehör-Teile im Internet (z.B. KFZ Teile 24).

    Originalteile von VW hole ich direkt dort.


    Im freien Teilehandel halt Teile die ich unerwartet schnell benötige.

    Oder Kleinteile wo sich ein Kauf im Netz aufgrund der Versandkosten bereits erübrigt.

    Das handhabe ich eigentlich genau so, wobei ich mittlerweile fast nur noch online bestelle. Der Örtliche Teilehandel kann preislich absolut nicht mit dem Internet mithalten, der an meinem alten Wohnort war da um Welten besser.

  • @golf2gl
    Absolut falsch, die meisten die oft Teile kaufen schrauben schwarz. Sowas sollte der Chef nicht mitbekommen, zumal die Teile und Rechnungen in der Steuerprüfung stehen sollte, was oft nicht der Fall ist.

    Zumal auch ein KFZ Mechaniker sein kann , wenn man nicht mehr in der Werkstatt steht. Ich bin übrigens so einer ;)
    Aber ich arbeite im KFZ Teile Handel und kenne die ganzen "Piep"-Schrauber , welche gern mal Samstags über die Firma kaufen aber die Werkstatt gar nicht geöffnet hat *hehe*

    Ich bekomme für alles was ich kaufe ne Rechnung, ich mach nix viel privat. Wenn Autos von mir oder meiner Freundin, oder mein Eltern. Hab 6 Mopeds 1 Anhänger, zwei Autos da bleibt so Gelumpe keine Zeit. Ich hab zwei Ausbildungen Fachkraft für Lagerlogistik und dann noch mal Kfz mechatroniker gelernt. Im ersten Beruf in Autoverwertung gelernt, kenne somit beide Seiten.

  • Heute habe ich meine neuen Querlenker von Lemförder aus dem Lager gezogen, um diese für den einbau vorzubereiten. Die Querlenker wurden gekauft und die Lager wurden eingepresst. Seitdem liegen Sie ca. 2 Monaten trocken bei mir in der Halle.

    Trotzdem ist schon Oberflächen Rost auf beiden Querlenkern zu sehen.



    Ansonsten makellos.




    Das Traggelenk wollte bei einem Querlenker auch nicht so wirklich rein. Hier tippe ich allerdings auf einen Transport schaden. Leider zu spät bemerkt. (Und auch nicht so schlimm, nichts was eine WaPu-Zange nicht richten könnte)




    Hätte nicht gedacht, dass selbst bei Lemförder nach wenigen Wochen schon Flugrost zu sehen ist. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich wohl tendenziell ein No-Name Produkt gekauft. Vor allem bei den Preisen die Lemförder aufruft. (Ich meine 70€ / Querlenker bezahlt zu haben)


    Wie sind eure Erfahrungen mit Lemförder? Habe ich mich bei der Qualität so getäuscht?

  • Wenn du den Krempel bei VW kaufst ist es auch Lemförder oder vereinzelt TRW.


    Auf den Gummibuchsen von Lemförder sind VW TN drauf. Tippe da eher auf Plagiate oder deine Halle ist überflutet worden.

    Kaufe eigentlich alles von Lemförder und das war immer 1a!!

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig