Golf II GL alias Kurt

  • VW
  • Der Halter ist soweit ich weiß bei VW entfallen:wacko:. Ich kann dir leider auch nicht sagen, ob der Halter TÜV relevant ist. Sonst muss man sich was bauen.


    Zum Halter Umbau: Zum einen hat der Passatschlauch eine Haltnase, welche nicht durch den Halter (Loch) passt. Und zum anderen ist der Halter zu kurz für den Schlauch. Daher habe ich den Halter etwas verlängert, damit der Schlauch schön gehalten und keinen "Bogen" nach Oben macht.

  • Auch wenn es etwas länger gedauert hat, hier nun das Bild von den Schläuchen, welche an der Golf 2 Spenderachse dran waren und perfekt gepasst haben:


    Ich habe die Schläuche/Leitungen vom Golf 4 hier liegen, die scheinen aber völlig anders gebogen zu sein. Aus auspacken will ich sie nicht, sonst kann ich sie nicht zurück geben.


    Hat also jemand ne Ahnung, was das für Schläuche auf dem Bild sind?

    Ich suche auch immer noch nach den passenden Handbremsseilen, da es hier ja Golf IV Bremssättel sind. PAssen die vom Golf II für Scheibenbremse trotzdem?

  • Moin,


    leider musste der Golf letzten Freitag und Samstag gute 1.000 km bei gesalzener Autobahn fahren. Es ging aber leider nicht anders udn wichtig war der Weg, auch, wenn auch nicht so schön.


    Jedenfalls habe ich gestern mal wieder nach dem Rechten gesehen, da habe ich wieder eine rot-braune, klebrige, nach nichts riechende Substanz unterhalb des vorderen Kühlmittelflansches auf dem kleinen Vorsprung am Motorblock gefunden. Links davon ist der Hauptölkanal.

    Natürlich habe ich die Stelle wieder gereinigt.

    Aber leider vermute ich, dass es sich hierbei um Motoröl handelt, aktueller km-Stand: 377.582. Die Kopfdichtung hatte ich vor 1,75 Jahren neu gemacht, Kopf wurde auch geplant. Die Anzugsmomente und Drehwinkel sowie die Reihenfolge der ZK-Schrauben habe ich nach Etzold genau befolgt.

    Was ist da los? Könnte ich ggf. die ZK-Schrauben noch einmal ein Stück nachziehen? Aber vermutlich bringt das nichts...


    Kühlwasser würde doch auftrocknen und rosa Spuren/Krusten hinterlassen, denke ich.

  • Auf gar keinen Fall die ZK-Schrauben nachziehen, sonst reißen die noch ab. Wenn die Anzugsmomente und Drehwinkel eingehalten wurden, sind die fest genug.

    Dachte ich mir schon. Allein mir fehlt der Glaube, dass sie ZK nun einfach so wieder hin ist.

    Ich habe auch mal mit dem Motoreninstandsetzer gesprochen, der mir den Kopf damals geplant hat. Es liegt natürlich an allem, nur nicht an seiner Arbeit: Block verzogen, ZKD hatte nen Schaden, Kopf gerissen, zu heiß geworden (würde man angeblich nicht merken _patsch) Schadstelle auf Dichtfläche am Block,...


    Gut, was ich ausschließen kann: er ist zu heiß geworden, Schadstelle auf Dichtfläche vom Block.


    Allein mir fehlt nun die Muße, den Kopf schon wieder runter zu nehmen :rolleyes:. Aber eigentlich ist es ja doch rel. schnell gemacht. und dann kann ich auch gleich noch die Kolbenringe neu machen, was ich beim letzen Male, da Kreuzschliff noch vorhanden ist, nicht gemacht hatte.

    Aber dann solltet zumindest der Ölverbrauch zurück gehen. Denn die Schaftis sind ja neu gekommen.

  • Habe gestern noch mal ne Runde gedreht. Also Kühlwasser ist sauber, rieht auch nur wie Kühlwasser. Am Ölmessstab gibt es auch keine Spuren von Wasser.

    Es ist auch kein großer Druck im Kühlsystem, es zischt kurz beim Öffnen. Die Schläuche sind auch nicht prall.


    Natürlich stand gester kein Öl an der Stelle, ich wollte noch mal ein Foto für Euch zur Veranschaulichung machen...


    Vielleicht kann mir ja jemand noch nen Rat geben. Ich wollte den Kopf nun noch einmal runter nehmen und mir ein Haarlineal leihen, um den Block zu kontrollieren. Natürlich würde ich mir die Dichtung auch noch einmal genau angucken.

    Wenn nun der Kopf eh noch einmal runter muss, würde ich bei unauffälligem Block die Kolben ziehen und markieren, um die Kolbenringe zu tauschen. Anschließend würde ich den Motor wieder zusammenbauen.


    Sollte der Block eh raus müssen, dann wäre ich ihn auch nachhohnen lassen.


    Was meint ihr, ist das ne Idee?


    Ich könnte auch einen RP für fast geschenkt bekommen. Der hätte 170t km runter. Klar klingt es verlockend, auf dessen Block Kurts ZK drauf zu schrauben und rein damit. Aber dann wäre es nicht mehr der originale Motor...:/

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig