Diverse Probleme, Bitte um Hilfe

  • Hallo liebe 2er Freunde,


    Vor gut 8 Monaten habe ich einen nahezu Rostfreien 2er einer Rentnerin abgekauft und bin ihn nun am Überholen, da etliche wichtige Teile über 30 Jahre alt sind. :love:


    Leider habe ich mit meinem Schätzchen diverse Probleme, erstmal vielen Dank für das tolle Forum, mit der Suchfunktion konnte ich schon viele kleine Probleme lösen. Jedoch komme ich jetzt nicht mehr weiter und brauche euren Rat. ?(


    Fakten:


    - Golf 2 GL Automatik


    - 66 kW / 90 PS


    - Motorcode GX mit Katalysator


    - Jahrgang 1987


    - 145000 Km




    Probleme:


    1. Motor läuft teils unrund


    2. Treibstoffpumpe aussen surrt manchmal (nicht immer)


    3. Je mehr ich das Gaspedal durchtrete, umso mehr ruckelt der Motor (extremer Leistungsverlust) und schwarze Russwolken schiessen aus dem Auspuff


    4. Manchmal (wenn draussen ganz heiss oder ganz kalt) lässt sich der Motor nur schwer starten, der Anlasser ist wie gesperrt, wenn ich den Zündschlüssel drehe muss ich den Schlüssel manchmal 2-3 Minuten auf der Anlasserstellung halten bis der Anlasser reagiert. Aber dann startet er einwandfrei.


    5. Bei langsamen Bergfahrten, Stau und langen Standzeiten bei laufendem Motor springt die Temperaturnadel ganz nach rechts, die Kontrollleuchte geht aber nicht an und der Motor geht aus und lässt sich für 10 Minuten nicht mehr starten.


    6. Intervall-Gang und die 0 Stellung vom Scheibenwischer gehen nicht mehr, der Wischer bleibt einfach irgendwo stehen und zuckt nur noch, kurioserweise stockt dann auch das Radio...


    Ursachenvermutung:


    1. Leerlaufregelventil ist defekt. Aber wo kann ich das beim GX finden?


    2. Kurz vor dem Kollaps. Austauschen oder reparieren?


    3. Ich bin ratlos! Evtl. wegen der Kraftstoffpumpe?


    4. Keine Ahnung was das Problem sein könnte?


    5. Kurz vorm überhitzen, Überhitzungsschutz stellt den Motor ab. Wasserpumpe defekt?


    6. Wischerrelais Nr. 19 defekt, Lötstellen sehen aber noch gut aus. Relais Nr. 99 vom 3er Golf machts nur noch schlimmer! Doch nicht das Relais?




    Ich hoffe Ihr könnt mir bei meinen Anliegen weiterhelfen und meine Vermutung bestätigen oder korrigieren!


    Der Verstand und die Geldbörse sagen ab aufn Schrott aber das Herz sagt behalten, der braucht doch nur ein wenig Liebe! _patsch :love:




    Liebe Grüsse aus der Schweiz


    Adrian / Golf3FireRescue

  • Hi...Ferndiagnosen sind meist recht schwierig...aber ich fang mal an: Bezinpumpe unterm Wagenboden: Nach dem Abstellen macht sie meist noch eine zeitlang fröhlich glucksende Geräusche...leises Summen kann durchaus auch dazugehören. Aufdringlich lautes Summen kann auf den nahenden Tod hinweisen...dann jedoch zuerst die Innentankpumpe probeweise austauschen...denn an der kann's auch liegen...(und wir tauschen am besten von billig nach teuer.

  • Das ist mir bewusst, dass Ferndiagnosen schwierig sind, ich werde einfach probieren bis alles wieder funzt. Die Aussenpumpe surrt meist nur wenn der Motor läuft, nach dem Abstellen ist alles totenstill. Nur das knacken vom Auspuff vom zusammenziehen ist zu hören.


    Auch beim Zündschlüssel drehen hört man nichts von der pumpe. Du denkst dass die Tankpumpe evtl kaputt ist und die Aussenpumpe deshalb manchmal extrem surrt?


    Danke schon mal für die Antwort.

  • ...sie arbeitet halt nicht geräuschfrei...man wird sie ab und an sicher mal leise summen hören. Aber das ist völlig normal und kein defekt. Wenn's aber während der Fahrt ein deutlich laut anschwellendes Geräusch aus dem Heckbereich gibt und die Maschine das Bocken und Ruckeln anfängt...schau erst die Pumpe im Tank an...(oder tanke sofort...). Als meiner damit anfing habe ich auf meine Ohren gehört und zuerst die grosse Pumpe getauscht...lag trotzdem an der kleinen im Tank. Da scheint bei Dir wohl eher kein Fehler zu liegen. Trotzdem kann man mal nach 30 Jahren den Benzuinfilter der grossen Pumpe tauschen (darauf achten, dass man den mit dem Schraubgewindeanschluss bekommt...im Zubehör drehen sie einem gerne den Filter mit Schlauchanschluss an).

  • @ Halbsodoppelt: Danke für deine Hilfe bezüglich der Benzinpumpe, ich werde deinen Rat befolgen und erst mal die kleine Pumpe austauschen und schauen was passiert. Kann es sein, dass schwarzer Rauch aus dem Auspuff kommt weil der Motor zu wenig Most bekommt und unsauber verbrennt wird?




    @ Martin R.: Danke für die tolle Anleitung! Daran habe ich nie gedacht dass es an den Zündkontakten liegen kann. Deine Anleitungen werden mir sicher weiter helfen.

  • zu 6: fährt der Wischermotor in der Intervallstellung nur immer ein kleines Stück? Oder gar nicht mehr?


    @ Martin R.: Der Wischermotor dachte ich auch schon, wird's aber wohl nicht sein. Die schnellen Gänge 1+2 (Hebel nach oben) gehen einwandfrei, ausser man stellt ihn ab. Dann bleibt er irgendwo stehen und zuckt nur noch. Bei der Intervallsteuerung (Hebel nach unten) verhält sich der Wischer wie beim schnellen gang nach oben. Sprich er wischt nonstop bis man ihn ausstellt, dann bleibt ehr irgendwo stehen und zuckt nur noch, genau so wie auch bei der Waschfunktion. Dabei wenn er zuckt gibt's auch Aussetzer beim Radio, der Strom ist dann kurz wie unterbrochen für ca. 1-2 Sekunden.



    @ Halbsodoppelt: Das Summen der Hauptpumpe unter dem Boden ist so laut dass man sie während der fahrt durch die geschlossenen Fenster hören kann. Sie übertönt sogar das Loch im Auspuff _patsch



    Lambdasonde werde ich auch mal in Betracht nehmen, die wird ja auch schon 30 Jahre alt sein.



    Ich werde euch aufm Laufenden halten!


    Bis dann..

  • Ich denke auch, dass der ZAS defekt ist. Das würde das Problem mit dem Anlassen erklären.


    Zur Pumpe: unter dem schwarzen Deckel im Kofferraum befinden sich neben dem Zugang zur Innentankpumpe noch der Stecker dieser und der Stecker zur Pumpe unter dem Auto. Dieser Stecker ist in so nem Stück "Polsterschlauch" versteckt. Jetzt kannst du durch Abziehen der Stecker ganz einfach herausfinden, welche Pumpe spinnt. Entsprechenden Stecker abstecken und Zündung einschalten, dann sollte die entsprechende Pumpe kurz laufen.
    Bei mit war es auch so, dass die Innentankpumpe nicht mehr wollte...

  • Ich denke auch, dass der ZAS defekt ist. Das würde das Problem mit dem Anlassen erklären.


    Zur Pumpe: unter dem schwarzen Deckel im Kofferraum befinden sich neben dem Zugang zur Innentankpumpe noch der Stecker dieser und der Stecker zur Pumpe unter dem Auto. Dieser Stecker ist in so nem Stück "Polsterschlauch" versteckt. Jetzt kannst du durch Abziehen der Stecker ganz einfach herausfinden, welche Pumpe spinnt. Entsprechenden Stecker abstecken und Zündung einschalten, dann sollte die entsprechende Pumpe kurz laufen.
    Bei mit war es auch so, dass die Innentankpumpe nicht mehr wollte...




    Hallo, danke für deine hilfreiche Antwort! Ich habe soeben die beiden Pumpen nach deiner Anleitung geprüft. Leider konnte ich bei keinem der beiden Pumpen ein Geräusch feststellen beim Umdrehen des Schlüssels. (Hatte Hilfe von einem Bekannten damit ich mich aufs Geräusch konzentrieren konnte)


    - Also liess ich den Motor mit beiden Pumpen laufen => der Motor läuft, wenn auch ein wenig unruhig und kleinen "Hust-Anfällen" im Leerlauf


    - Kleine Tankpumpe ausgesteckt => keine Veränderung zu hören oder spüren, läuft gleich weiter wie zuvor. (Strom ist da an allen 3 Kontakten)


    - Grosse Pumpe ausgesteckt => wen wundert's, der Motor geht aus.


    - Kleine Pumpe eingesteckt, grosse ausgesteckt => Keine Geräusche, kein anspringen nur das Durchdrehen des Anlassers ist zu hören.


    Folglich denke ich nun auch dass es an der kleinen Pumpe im Tank liegt.


    Ich werde sie bei Gelegenheit mal austauschen und dann wieder berichten was geht.

  • Den ZAS habe ich auch mal ausgebaut, und dieser sieht schon ein wenig gebrechlich aus, bzw. er hat auf der Oberseite einen kleinen Riss im Kunststoff und hat teils dunkle Stellen.


    Ich werde euch heute Abend versuchen Bilder und Videos hoch zu laden um die Probleme vielleicht etwas konkreter zu formulieren, vor allem wegen dem Scheibenwischer.



    Bis dann!

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig