Heckklappe undicht (Wasser im Heck)

  • Hey Leute,


    ich hab seit mehreren Wochen meinen Golf hinten nicht mehr abgeschlossen, weil das Schloss einfach klemmt. Ist nicht das Problem, er steht zwar an der Straße aber geklaut wird er sehr wahrscheinlich nicht.
    Heute habe ich mich des Problems mal angenommen und das Heckklappenschloss ausgebaut. Soweit so gut, ich kriege dieses kleine Plättchen nicht ab, was hinten den Schließzylinder festhält.


    Gibt es irgendwelche Tricks, wie man das Plättchen abkriegt? Ich habe es mit einer gebogenen Büroklammer versucht, mit einer Zange, mit purer Gewalt, das Plättchen dreht sich nur, kommt aber nicht da runter.


    Habe das Schloss auch schon mit etwa einer halben Dose WD40 vollgepumpt, was ja laut einigen Webseiten helfen soll.
    Was da wieder rauskam, ließ mich richtig schwarz sehen (im wahrsten Sinne).


    Vielen Dank im Voraus,
    Elfangor


    Nur so nebenbei:
    Die Dichtung für das Schloss ist auch sehr brüchig und lässt Wasser rein, bei VW Classic Parts scheint es diese (191 827 594) nicht mehr zu geben, gibt es da irgendwo Ersatz oder kann ich mir aus irgendetwas selbst so eine Dichtung zuschneiden?
    Welches Material wäre da empfehlenswert?


    EDIT: Habe das Schloss jetz auseinandergekriegt, nach etwa 2 Stunden in WD40 einweichen hat sich das Widerspenstige Plättchen doch gelöst. Also bleibt nur noch das Problem mit der Dichtung.

  • VW
  • Hey Du, frag doch mal im Baumarkt nach Moosgummi in deiner gewünschten Dicke. Und dann selbst in Form schneiden.


    PS: Feuchtigkeit kommt immer irgendwie in die Heckklappe, und fliesst unten durch die Abflusslöcher wieder raus, dafür sind sie ja da.


    Deine poröse Dichtung ist also kein echtes Problem :)

  • Bei CP hatte ich schon geguckt, da stand, dass dieses Teil nicht mehr verfügbar ist, hat sich aber schon erledigt, ich hab mir ein Stück Moosgummi zurechtgeschnitten, welches etwas dicker war als die ursprüngliche Dichtung, jetzt wackelt das Schloss auch nicht mehr.


    Danke trotzdem Leute :)

  • Da ich nicht extra ein neues Thema aufmachen möchte, missbrauche ich einfach mal mein altes.
    Das Thema passt sehr gut, und zwar ist mein Gölfchen von hinten immer nass, nach dem es geregnet hat. es reicht schon leichter Regen, damit man auf der Fahrerseite hinten einen kleinen Teich sehen kann.
    Den Teppich und die Rückbank hab ich schon draußen (also den Kofferraumteppich), die Rückbank ist von unten richtig vergammelt, darunter war alles nass (obwohl es ein paar Tage trocken war).
    Die Heckklappenschlossdichtung habe ich ja bereits ersetzt, diese ist jetzt auch wieder dicht. Dennoch kommt an beiden Seiten in der Höhe der Rücklichter Wasser in den Kofferraum, auf der Fahrerseite etwas mehr als auf der Beifahrerseite. Heute Nacht hat es schwer geregnet und die Luftfeuchtigkeit in dem Wagen ist so hoch, dass sich bereits Tropfen an den Scheiben bilden.
    Ich habe echt keine Ahnung mehr, wo das Wasser herkommt, ich hatte vermutet, da der Wagen an der Fahrerseite hinten einen Unfallschaden hat, dass dort vielleicht ein Riss in der Karosserie ist, allerdings ist dort alles dicht.
    Hatte vielleicht schon jemand ein ähnliches Problem oder ist das beim Golf "normal" dass der nach langer Standzeit hinten nass wird?


    Das Auto hat beim Vorbesitzer etwa 1 Jahr unter einem Baum gestanden, bei mir steht der jetzt etwa ein halbes Jahr vor der Haustüre, in etwa einem Monat werde ich vermutlich meinen Führerschein haben, bis dahin wollte ich das Problem beseitigt haben.
    Die Heckklappendichtung ist übrigens komplett trocken, das habe ich mehrmals geprüft nachdem es geregnet hat, das Wasser muss aber doch irgendwo reinkommen...


    Wäre sehr nett, wenn ihr eure Erfahrungen mit Wasser im Innenraum mit mit teilen könntet, ich bin hier richtig am verzweifeln...

  • Mach die Rückleuchten mal raus.
    Sollte die Dichtung ok sein, kommt das oft aus der Sicke bei den Leuchten, wenn es da an versteckter Stelle zu gammeln anfängt oder bei einem schlecht reparierten Heckschaden.
    Ein Stück Zeitungspapier hilft auch weiter.


    Die Nässe im Rücksitzbereich kommt von der Türfolie. Das kann mitunter sehr massiv sein, wenn auch noch die Ablauflöcher an den Türen verstopft sind.


    Ich denke, da hast du noch einiges an Arbeit vor dir!

  • Ich hoffe ja mal nicht...



    Habe gerade nochmal das Rücklicht an der Fahrerseite rausgenommen, die Dichtung sieht wirklich nicht mehr so pralle aus...
    Habe einfach mal 2 neue bei VW Heritage bestellt, kosten ja nicht die Welt.


    Der Wagen ist übrigens ein 2 Türer, seit die Rückbank raus ist, ist da kaum noch Wasser, ich denke mal, dass sich das einfach unter dem Kofferraumteppich verteilt hat und dann am tiefsten Punkt gesammelt hat.
    Die Türen wollte ich ursprünglich sowieso mit Alubutyl dämmen, inzwischen frage ich mich, ob ich noch was in die Karosserie investieren soll, oder ob ich mir später einfach einen Schlachter kaufe und den Motor in diesen übernehme...
    Der Vorbesitzer hatte anscheinend auch einen Subwoofer verbaut, er hat nämlich Cinchkabel und 2 mit dem Radio verbundene Hutablagenlautsprecher hinterlassen. Die Hutablagendinger fliegen auch bald raus, sollen dann vorne in die Türen.


    Vielen Dank schonmal für die Ideen, werde dann mal sehen ob das mit den neuen Dichtungen besser wird.

  • Ob es sich lohnt, must du entscheiden.
    Dazu solltest du alles penibel absuchen und ausleuchten, am besten nach der U-Bodenwäsche auf einer Hebebühne.
    Anrostungen sind nicht das Problem aber Durchrostungen.
    Solltest du da fündig werden, würde ich das vom Karosserie-Fachmann beurteilen lassen.
    Es hängt natürlich auch von deinen Möglichkeiten ab und was du selbst reparieren kannst.

  • Nunja, die Dichtungen sind noch nicht da, aber ich habe bereits das nächste Problem entdeckt.


    Da es hier in letzter Zeit stark regnet, entdecke ich immer mehr Wasser im Gölfchen. Ich habe langsam das Gefühl, er wurde aus Altmetall von einem Schiff gebaut und möchte gerne wieder aufs Wasser.
    Vorne im Fahrerfussraum stand das Wasser, habe gecheckt wo es herkam, nach hinten hin alles trocken, an den Türdichtungen alles trocken, aber hinter den Pedalen läuft es runter. Den Weg verfolgt stieß ich auf die Windschutzscheibe, an deren Dichtung das Wasser fröhlich in den Innenraum tropfte.


    Denke mal, ich muss die Scheibe rausnehmen und es wird dort durchgerostet sein, richtig?


    Ist es egal, welches Metall man da einschweißt? Geht ein Stück Aluminium, oder muss es von einem anderen Golf sein?


    Tja dann wird das wohl doch noch viel mehr Arbeit als erhofft...

  • Ist es egal, welches Metall man da einschweißt? Geht ein Stück Aluminium, ...


    Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder!?

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Also, Aluminium und "normales" Blech kannst du nicht verschweissen!
    Es muß auch nicht unbedingt ein Ersatzteil vom Golf sein, je nachdem wen du an der Hand hast, der dir das macht.
    Ein einfaches Stück Blech reicht meistens aus, aber nimm erstmal die Scheibe raus und mach eine Bestandssaufnahme.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Da ich keine Garage habe, wird das noch warten müssen, bis die Bühne frei wird, auf der das Getriebe gewechselt werden soll...


    Denn es ist für die nächsten paar Tage Regen hier angesagt, da möcht ich ihn nicht ohne Scheibe da stehen lassen.

  • Da es hier in letzter Zeit stark regnet, entdecke ich immer mehr Wasser im Gölfchen. Ich habe langsam das Gefühl, er wurde aus Altmetall von einem Schiff gebaut und möchte gerne wieder aufs Wasser.

    Das Gefühl hab ich bei meinem momentan auch... ;(
    Neverending story?!

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. - Benjamin Franklin -
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. - Albert Schweitzer -
    http://ninacasement.bplaced.net/

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig