Tornadoroter 91er GL - Massekabel und Antenne?

  • Hallo zusammen!


    Ich heiße Martin und komme aus dem Westen Deutschlands. Unsere (Golf-)Familie hat gerade Zuwachs bekommen. Unser Vierer und Einser-Cabrio sind in so gutem Zustand, dass es nicht mehr oft etwas zu schrauben gibt. Im golfcabrio-Forum bin ich dann irgendwann ein bisschen von der Suche nach einer Einser-Limo angesteckt worden, aber
    das war mir dann zu teuer und die Angst vor Rost zu groß. Da habe ich die Suche auf jüngere Baujahre, sprich die 2. Generation ausgedehnt. Und bei dem GL konnte ich nicht Nein sagen.


    Er ist von 1991, 1,6l. mit 69 PS, Sonderausstattung: Zentralverriegelung, grüne Verglasung und das Aktiv-Soundsystem. Die 3 Besitzer bisher sind gut 140.000km gefahren und haben regelmäßig alle Wartungen machen lassen. Das "Tornadorot" hat natürlich gelitten, wie alle roten VWs aus der Zeit, aber die erste Politur hat schon Riesen-Verbesserungen gebracht. Bis auf den Lack steht er sowieso tiptop da, gerade innen war ich echt begeistert!


    Jetzt muss ein bisschen gemacht werden für den TÜV:
    - neuer MSD und (wahrscheinlich in einem auch) ESD
    - neue Stoßdämpfer
    - neue Domlager


    Dazu dann direkt mal meine ersten Fragen. Eigentlich wollte ich dem Golf ein güsntiges Gewinde als Ersatz für die defekten Dämpfer spendieren. Aber mein erstes Stöbern hier lässt mich mehr in Richtung neuer Standarddämpfer zusammen mit Tieferlegungsfedern (Eibach 30/30 oder H&R 35mm) denken. Einzige Sorge: der so oft beschriebene "Hängearsch". Wird auch mit dem 1,6er-Motor wahrscheinlich ein Problem sein? Wird das bei einem der beiden Federnsätze weniger problematisch sein?


    Da könnte man mit einem Gewinde natürlich reagieren. Aber ein Gewinde in der gleichen Preisklasse wird sicher viel weniger Komfort und Qualität bieten. Ich muss ja auch direkt die Domlager wechseln, soll ich da direkt welche nehmen, die ihn vorne noch etwas tiefer "schummeln"?


    Vielen Dank schonmal vorab,


    Martin

  • VW
  • Der sieht ja noch richtig frisch aus, ich hatte auch mal einen tornadoroten '91er Madison Golf 2 mit ~100tkm und 1,6er.
    Wurde dann leider vorne und hinten durch Kaltverformung etwas verkleinert... ^^


    Dem Hängearsch kannst du etwas vorbeugen mit einem 60/40 Fahrwerk.
    Da gibt es auch Fahrwerke, die nicht so tief sind, war jetzt nur ein Beispiel.

  • Auch wenn DoppelWOBlerFan offensichtlich Fan der Deckel auf den 13er-Stahlfelgen ist, will ich möglichst schnell größere Räder haben.
    Zwei Optionen hätte ich jetzt da liegen:


    - Die 14"-Stahlfelgen mit Rundlöchern, wie sie beispielsweise der "Function" hatte. Gehörten diese Kunststoffabdeckringe für die Felgenkante immer dazu? Die lassen die 14er-Felge ja nochml etwas größer wirken. Die würde ich allerdings silbern lassen (bzw. neu silbern lacken), obwohl ich eigentlich schwarze Felgen auf dem roten Auto haben wollte.


    - Oder eben schwarze Alus: die "BBS Sportline"-15" bin ich zuletzt auf meinem Einser-Cabrio gefahren und habe die jetzt probehalber mal auf dem GL montiert. Da denke ich aber, dass der (originale) silberne äußer Ring verschwinden müsste. Eigentlich hatte ich zumindest an komplett schwarze Räder gedacht.

  • :D


    ...nichts für ungut grobi1273,


    ich finde die 13ner Felgen incl. GL Kappen und -,Ringe grottenpeinlich, auch wenn sie an meinem GL Serie waren.
    Suche seit Jahren nach erstklassig erhaltenen original Rundlochfelgen, wie es der GT damals in Serie hatte, 14 ner in 6 Zoll.
    Bisher erfolglos, will halt nicht anfangen, dieselbigen erst aufwendig neu lackieren zu lassen.


    Wenn die Felgenränder unbeschädigt sind, schauts meiner Meinung nach ohne Pseudozierringe wertiger aus.


    BBS sind Kirmeskram für mich, nicht mehr stimmig für mich, ist aber Ansichtssache.

  • Dazu dann direkt mal meine ersten Fragen. Eigentlich wollte ich dem Golf ein güsntiges Gewinde als Ersatz für die defekten Dämpfer spendieren. Aber mein erstes Stöbern hier lässt mich mehr in Richtung neuer Standarddämpfer zusammen mit Tieferlegungsfedern (Eibach 30/30 oder H&R 35mm) denken. Einzige Sorge: der so oft beschriebene "Hängearsch". Wird auch mit dem 1,6er-Motor wahrscheinlich ein Problem sein? Wird das bei einem der beiden Federnsätze weniger problematisch sein?


    Habe Eibach-Federn und Standard-Dämpfer verbaut. Sind jetzt bald ein Jahr drin. Von Hängearsch bisher keine Spur. Sollte er sich hinten absenken, kannst du auch nur die Domlager tauschen, um das wieder auszugleichen. Ist relativ schnell erledigt. Brauchte ich aber wie gesagt nicht machen.


    mein Golf ohne Hängearsch


    So sah es dann einige Wochen nach dem Einbau (damals noch mit Winterrädern...) aus:
    IMG_20150128_080243.jpg

  • Moin,


    also ich finde beide Varianten auf deinem roten Golf sehr schön!
    gute oder aufgearbeitete 14er Stahlfelgen verleihen eine schöne original Optik, ich würde aber die ollen Zierringe nicht mehr montieren.
    Und die Sportline-BBS gehen sowieso immer, auch wenn sie außen silber abgesetzt sind sieht das sehr gut aus :thumbsup:
    Grüße
    Florian

  • Danke für die Rückmeldungen!


    MK.Matthias : Das ist die Antwort, die ich wollte - mitsamt passendem Foto :wink: ! Du hattest ja gleichzeitig auch neue (Standard-)Dämpfer eingebaut - welche genau? Und der Komfortgewinn gegenüber dem TA-Technix-Gewinde ist wahrscheinlich riesig?


    florian : das mit den Stahlfelgen werde ich wahrscheinlich auch erstmal probieren! Denn auch Matthias´ Foto sieht gut aus, auch wenn die Stahlis da sicher nicht in Bestzustand waren. Ob mit oder ohne Zierring werde ich mir dann mal angucken, lässt das 14"-Rad dann halt noch ein bisschen größer wirken.

  • Lösungsvorschlag -siehe Bild-


    VA: Sachs Advantage Gas mit weitec gruen minus 35mm, Domlager Serie
    HA: Sachs Advantage Gas mit Serienfedern


    mittlerweile -das Bild ist von 2012- sieht es bei voller beladung nach 40/40 aus.
    Mein Tip: Hinterachse auf jeden Fall Gasdruck- Dämpfer.
    bei 35mm Federn keine Probleme mit der Eintragung.
    Beim nächsten Mal würde ich trotzdem für die Vorderachse gute Öldämpfer nehmen, jedenfalls in Verbindung mit dem mittleren Stabilisator unten.



    Was wohl bei Deinem 91er GL mit PN Motor gut aussehen würde, wären natürlich auch die 6*15 ET 35 G60 Stahlfelgen.


    Desweitern gibt es im Netz auch für teuer Geld Höherlegungskit für die Hinterachse.....

  • MK.Matthias : Das ist die Antwort, die ich wollte - mitsamt passendem Foto :wink: ! Du hattest ja gleichzeitig auch neue (Standard-)Dämpfer eingebaut - welche genau? Und der Komfortgewinn gegenüber dem TA-Technix-Gewinde ist wahrscheinlich riesig?


    Die Dämpfer sind eine Hausmarke von ATP. Die sind noch relativ straff, beim nächsten Mal würde ich zu den Federn wohl eher Bilstein oder Koni Dämpfer nehmen. Ist aber noch im Rahmen. Und nicht mit dem TA vergleichbar. Das war einfach nur knüppelhart und hatte dabei noch nicht mal eine gute Straßenlage.


    Hab ich oben noch gar nicht geschrieben:
    Schöner Golf in einer klassischen Farbe. Scheint sich ja zum Glück noch polieren zu lassen. Wäre auch fast schwach geworden bei einem tornadoroten, den ich im letzten Jahr besichtigt habe. War ein absoluter Nullausstatter. Aber von innen ein Zustand wie ein Jahreswagen und herrlich original.

  • golfi1987 : vielen Dank auch für Deine Empfehlungen und Dein Bild! Bei den Gasdruck-Dämpfern habe ich etwas Sorge, dass er trotz 30-40mm Federn nicht oder kaum runtergeht. Ich denke, es werden die Eibachfedern zusammen mit Monroe-Öldruck-Dämpfern.


    Nach den 15er-G60-Stahlfelgen hatte ich auch mal geguckt, aber spontan waren mir die Angebote zu teuer. Am Wochenende werde ich mich mal an die 14"-Stahlis geben und versuchen, die - mitsamt Deckel und Zierringen (mal gucken, ob ich die dann montiere) - wieder in einen frischen Zustand zu bringen. Da sie silbern bleiben sollen, die Frage an Euch: lackiert Ihr mit Standard-Felgensilber aus dem Zubehör oder der "echten" VW-Farbe (041) ?( ?

  • Nicht viel neues... Zurück aus dem Urlaub verleitet das deutsche Wetter ja nicht gerade zum Schrauben draußen, oder in der unbeheizten Garage :( .


    Ich habe die 14-Zoll-Stahlfelgen gründlich gereinigt und war positiv überrascht: der Felgenkranz mit den Löchern sieht noch topp aus. Und da glänzt der Klarlack auch noch so, wie ich es selbst mit Spraydose kaum hinbekommen werde. Daher werde ich wohl zunächst nur Deckel und Zierringe lackieren und mir dann das Ergebnis angucken. Allerdings sind im Kunststoff der Ringe ganz schön tiefe Katschen, bin mal gespannt, ob ich das soweit runtergeschliffen bekomme. Außerdem macht es mir ein bisschen Angst, dass die Zierringen offensichtlich mit reichlich Silikon oder irgendwelchem anderen klebrigen Zeugs in die Felgen "geklebt" waren. Ich denke, da hatte jemand Angst, dass sie sonst verloren gehen.


    Von daher heute nur noch ein bisschen Kosmetik: bin günstig an sehr gut erhaltene rot-schwarze Hellas gekommen. Und fühle mich bestätigt, dass die bei vielen Golf-Farben gut passen, aber besonders am roten Golf :D :



    Eine Frage dazu: ich habe die ohne Lampenträger bekommen, werde also meine originalen weiterbenutzen. Ich brauche aber ja orange Birnen für die Blinker. Ist das immer noch so, dass die wegen der nicht 180° gegenüberliegenden "Nippel" nicht in den Lampenträger passen? Ich weiß, dass ich früher an meinen Vespas immer den einen Nippel abgefeilt habe. Als ich vor einem Jahr schwarze Blinker am Cabrio montiert habe, musste ich das wieder machen... Oder gibt es irgendwo orange Birnen, bei denen diese Nippel genau gegenüberliegen?

  • Okay - Schäm-Modus an (den passenden Smiley habe ich nicht gefunden) - auch ich habe orangene Einsätze und es blinkt auch mit weißen Birnen orange - Schäm-Modus aus.
    Ich war noch geschädigt vom Abfeilen der Birnen für die schwarzen Blinker an meinem Cabrio. Da sitzen in der vorderen Stoßstange tatsächlich einfach nur schwarze Gläser vor.


    Dann frage ich mal direkt weiter: welche weißen Blinker für vorne könnt Ihr empfehlen? Besser gebrauchte originale? Oder sind irgendwelche Zubehörblinker auch okay?


    Gruß, Martin

  • Es tut sich ein bisschen was:


    ich bin endlich dazu gekommen, meinen durchgerosteten MSD abzubauen. Das wird allerdings ohne Grube oder Bühne nie mein Hobby werden :( .
    Zwei Rangierwagenheber, zusätzlich Böcke drunter und dann als "Drittsicherung" noch 2 Winterräder unter die Seite gelegt. Und trotzdem hatte ich sehr großen Respekt, wenn man 5cm unter der Bodenplatte liegt, und weiß: wenn das Auto runterkommen würde, ist man platt...


    ESD ging eigentlich ganz gut weg, das MSD-Rohr zum ESD war schon so gammelig,



    dass ein bisschen hämmern, ein bisschen flexen und hebeln reichte :wink: . Allerdings hängt jetzt auch noch ein Stück Rohr im ESD drin, so dass ich den wohl auch nicht weiter verwenden werde, obwohl der eigentlich noch ganz brauchbar aussah:



    Ist es normal dass das vom Kat kommende Rohr schwarz ist? Hier musste ich am Übergang zum MSD etwas mehr und länger flexen, auch nicht gerade schön bei der geringen Kopffreiheit :( . Das Rohr bekomme ich auch mit Gewalt nicht vom MSD los, werde also wohl alles ab Kat tauschen.


    Nach dem Aushängen des MSD war ich überrascht, dass alles so "flexibel" ist, dass ich den MSD sehr einfach auf dem Boden ablegen konnte, sprich, dass sich alles inkl. Kat deutlich bewegt. Ist das normal? Oder muss ich jetzt auf die Suche gehen, ob vor dem Kat irgendetwas nicht mehr fest / durchgerostet / abgerissen ist?


    Danke und Gruß,
    Martin

  • Das mit dem unguten Gefühll unter dem Auto, welches mit Wagenhebern aufgebockt ist kenne ich nur zu gut... Trotz doppelt und dreifacher Sicherung. :D
    Bei mir in der Nähe ist neulich jemand gestorben, der seine Räder wechseln wollte und eins festgegammelt war, das er sich unter das Auto gelegt hatte und gegengetreten hat.
    Somit hat er das Auto vom Wagenheber gekickt und der Typ lag drunter und ist halt gestorben...
    So stand es wenigstens in der Zeitung.
    Wenn ich unter dem Auto arbeite, fahr ich mein Auto immer auf 2 Auffahrrampen und lasse halt den gang drin, ziehe Handbremse an und lege Steine vor den Rädern.
    Blöd ist es nur wenn das Auto tiefergelegt ist und man jedes mal die Stoßsstange vorne abnehmen muss... :D

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig