Komfortfahrwerk Golf 2

  • Hallo,


    ich bin im Besitz eines Golf 2 mit ABF Motor (selber umgebaut). Der Wagen ist mit ca. 8l Verbrauch ein super Alltagswagen, mit dem man auch auf der BAB gut vorwärts kommt. Für die Motoreintragung war damals das Fahrwerk vom PN ersten zu durch und wahrscheinlich mit dem Motor auch zumindest vorne weich. Hab damals ein H&R Gewinde verbaut, was viel zu hart war. Bin auf KW V1 umgestiegen, was zwar besser, aber immernoch viel zu hart ist (für mich, für den Alltag). Der Plan ist aktuell ein originales GTI oder 16V Fahrwerk zu beschaffen. Allerdings werden für teilweise vollkommen durchgegammelte Fahrwerke utopische Summen veranschlagt. Gibt es noch alternativen?
    Wie fahren sich die Standard Federn vom RP (oder ähnlich) mit neuen B4 Dämpfern? Ich will nach Möglichkeit vermeiden, von zu Hart in das andere extrem zu verfallen und bei 160 km/h schwitzend in der Karre zu sitzen weil es nur noch schwimmt ;)
    Höhe bzw. tiefergelegte Optik ist mir inzwischen egal. Da mittlerweile jeder 2er Tiefergelegt ist, find ich original Höhe sogar recht kultig muss ich sagen :)


    Beste Grüße

  • VW
  • Allerdings werden für teilweise vollkommen durchgegammelte Fahrwerke utopische Summen veranschlagt.


    Du mußt doch kein komplettes Fahrwerk kaufen, einfach neue Federn und die Stoßdämpfer braucht du sowieso.
    Oder sowasund dann die passenden Stoßdämpfer dazu.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Hallo,
    ja, ist mir schon klar. Allerdings sind originale Federn auch nicht viel einfacher zu finden. Bei VW ist man nur für die Federn bei knappüber 200€...finanziell sehr sportlich muss ich sagen.
    Im Forum hab ich ein 1 Jahr altes Inserat gefunden, wo ich nicht davon ausgehe, dass sich der Verkäufer noch meldet bzw. diese noch hat.


    Bist du die Eibach selber schon gefahren?


    Edit: Bei den meisten originalen Fahrwerken sind im Endeffekt eh nur die Federn zu gebrauchen, was im Idealfall immernoch billiger ist als die Federn bei VW neu zu kaufen. Neue Dämpfer muss man am Ende sowieso kaufen, die Frage der Federn bleibt daher bestehen. Die vom RP etc. sind einfach besser beschaffbar als die vom GTI/16V, daher meine Frage bezüglich der Fahreigenschaften.


    Um es vorweg zu nehmen: ich hatte die Eibach im Polo verbaut und würde nicht sagen, dass man das als Komfortfahrwerk beschreiben kann. Ich gehe nicht davon aus, dass die Performance im Golf besser ist. Da bin ich zu nah am KW dran, als dass sich der Aufwand lohnen würde.

  • Bist du die Eibach selber schon gefahren?


    Nein, bin ich nicht, war nur als Beispiel gemeint.
    Bei den Serienfedern muss man halt aufpassen, ganz grob unterscheiden die sich in Federn für die "kleinen" Modelle, für die 1,6l/1,8l und in die für GTI.
    Gegenüber dem Serienfahrwerk eines GL z.B. liegt der GTI 10mm tiefer.


    Bei den meisten originalen Fahrwerken sind im Endeffekt eh nur die Federn zu gebrauchen,


    Das ist das was ich oben schon gemeint habe, es gibt aber auch andere Anbieter von Federn in "Serienhöhe", musst halt mal suchen.



    EDIT:
    Meine Tochter fährt in ihrem RP 30mm Federn von einem ebay-Anbieter, den ich nicht mehr weiß :(
    Mit Serienstoßdämpfern passt das sehr gut, etwas straffer als Serie, aber immer noch komfortabel.
    Allerdings definiert jeder komfortabel anders.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • @octirof: Grundsätzlich danke ich dir für deine Hilfe, ist lieb gemeint. Ich hab meinen Golf selber auf ABF umgebaut, inkl. Achsen, Mark20 (was funktioniert), Schaltung, Getriebe, Lenkung etc. Ein paar Basics wie die standart Tieferlegung Gti 10m, 16V 20mm, Farbcode der Federn etc. sind mir durchaus bekannt. Das ich aufgrund der Unterschiede der Federn das Fahrwerk von PN nicht übernommen hab, hab ich auch weiter oben schon erwähnt.
    Mir ging es jetzt eher um konkrete Erfahrungen zu anderen Federn wie z.B. RP oder ähnlich. Das es bei ebay viele Federn als original ersatz gibt, das ist mir bekannt. Nur wenn ch z.B. diese Artikelbeschreiung thermospannungsgestrahlter, und mit Epoxidharz pulverbeschichtete super Federn lese, dann klingt das einfach nur nach Bauerfängerei und nicht nach was brauchbarem. Fällt für mich in die Kategorie Magnet zum Benzinionen ausrichter um Verbrauch zu minimieren... ;)
    Ob es sich lohnt für grewickelten CHina-Stahl Geld auszugeben ist die Frage.


    von nem seriösen Hersteller:
    http://www.ebay.de/itm/SACHS-FEDER-FAHRWERKSFEDER-VORNE-997-444-Seat-VW-/311412463579?fits=Model%3AGolf+II&hash=item4881a117db


    und das ist nur EINE.
    Daher suche ich aktuelll eher originale OEM Teile.


    gt28rs : Opti, ich schreib den mal an. Mal gucken was passiert! Das wäre aber genau das richtige...


    EDIT: die Kayaba Federn aus Anzeige von ROcardo werden auch auf Ebay vertrieben. Ich denke die sind eine gute Alternative zu original...Kayaba ist ein Namenhafter Fahrwerkshersteller, also nicht 08/15, und der Preis ist fair:
    http://www.ebay.de/itm/KYB-Kayaba-FEDER-Fahrwerksfeder-VORNE-RC2893-VW-/400863708145?fits=Model%3AGolf+II&hash=item5d5556c3f1


    mfg

  • Hi,


    Vorab:
    Ich fahre die Koni Gelb mit den H&R-Federn - das Fahrverhalten ist top.
    Wenn man nicht andauernd Buckelpiste fährt, ist das durchaus noch komfortabel.
    Ich fahre täglich und bin auch nicht mehr der Jüngste!


    Da du mit dem ABF-Motor unterwegs bist, solltest du keine "PN-Federn" verbauen.
    Das Mindeste wären 16V-Federn oder ähnlich. Die Tieferlegung hat schon einen Sinn.
    Allerdings ist auch richtig, dass bei weiterer Tieferlegung (-30mm...-40mm) der Restkomfort kleiner wird.
    H&R und andere konnten sich aber nicht leisten, schlechtere Federn als Serie zu liefern.
    Deshalb haben auch die H&R im Koni Gelb entsprechenden Restkomfort.


    Die KYB Ultra SR mit KYB K-Flex wurden hier im Forum auch schon erwähnt.
    Ich denke, die sind gleich der Serienausstattung des 16V.
    Da machst du nichts falsch. Vergleichbar den Koni STR.T, die man schon für 400€ bekommt.


    Grüsse


    PS: Wenn du schon alles neu verbaust, denke an die Domlager: Domlagerempfehlung

  • Hallo,
    hab vor 3 Jahren Golf 3 Domlager verbaut. Die sind aus Vollgummi und unkaputtbar, die bleiben!
    Entweder ich nehm das von dem Schweizer. Wenn das nicht klappt, dann werd ich KYB Excel-G Dämpfer mit den KYB-KFlex Federn kombinieren. Da komm ich mit Service Kit etc auf ca. 370€...ich denke das sollte passen. Ultra SR wären sicherlich nochmal besser, aber 100€ pro Dämpfer ists mir nicht wert. Buckelpisten gibt es hier leider (zu) viele, sonst würde ich das KW V1 drin lassen.
    Koni Str. wird vermutlich von der Härte wie H&R oder Eibach sein. Details zu den Federn hab ich nicht finden können...
    Die Eibach Federn sich übrigens ca. 30mm kürzer als die originalen vom 16V. Das die Tieferlegung zum 16V nur 20mm beträgt liegt daran, das die Federn aufgrund der Härte durch das Fahrzeuggewicht weniger in die Knie geht.
    Die Federn für alles außer Diesel, G60 und 16 V sind nochmal nen cm kürzer, Härte ist aber gleich. Da hat man demzufolge im nicht 16V oder g60 noch weniger Komfort...hätte ich nicht gedacht muss ich sagen.

  • Update: Sachs hatte Ersatzfedern für den GTI im Programm, die nur 320mm lang waren und von der Dicke bei 12,7mm lagen. Original beim 16V sind 333m (oder so) und 12,5mm, also etwas straffer und kürzer als original 16V.
    Eibach liegt bei 13mm und entspricht von den Werten einer Golf 3 VR6 Feder in kurz (305mm).


    Die von Sachs wären m.M.n. optimal! Hinten noch zu beschaffen, von bin ich noch auf der Suche.

  • Ich fahre in meinem Golf die Eibach Federn und bin sehr zufrieden. Hatte Eibach vorher auch schon in einem Hyundai und da waren sie auch super.
    Lediglich die Stoßdämpfer (ATP-Hausmarke) in meinem Golf machen das Fahrwerk wieder einen Tacken zu hart. Da werde ich noch mal tauschen.

  • 200 euro für neue federn bei VW? he das geht doch! das ist billiger als ein ordentliches komplett fahrwerk.


    wenn du bilstein b4 dämpfer hast kannste die weiter nutzen sind ja ungekürzte und damit bis 40mm tiefer erlaubt.


    unter einen 16V fahrwerk würde ich bei 16 nichts einbauen.
    und ja 16v ist gegenüber normalen GTI fahrwerk etwas tiefer wurde ja so verkauft

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • Jo, nur das zu einem kompletten Fahrwerk eben noch Dämpfer, Puffer, Schutzkappen und Kleinkram gehört. Da ist man schnell bei 500...find ich jetzt nicht unbedingt so günstig.
    Ich habe, wie mehrfach erwähnt, ein Gewinde KW v1 Inox.

  • Schon mal daran gedacht, das KW V1 ganz nach oben zu schrauben?
    Was fährst Du für eine Reifen-Felgen-Kombi?
    Welchen Reifen?
    Was für einen Luftdruck?


    Danach sehen wir weiter :)

  • Hi, ich rede jetzt zwar für meinen golf 3 aber für den g2 ist es im prinzip genauso.


    Ich hatte im g3 gti ein eibach gewindefahrwerk, fuhr sich super aber mir für den alltag zu hart. Mir gingen die gleichen fragen durch den kopf wie dir. Höhe eher nebensache, hauptsache "sportlicher komfort". Ich habe mich für ein 50/30 eibach pro kit entschieden und bin super zufrieden. Allerdings sind bei mir Sachsdämpfer und keine Bilstein verbaut. Die sind angebl weicher als die bilstein.


    Was ich damit sagen will: fie eibach federn werden denk ich passend sein, du musst nur sehen das die dämpfer dazu passend und komfortabel genug sind, da diese maßgebl für die härte verantwortlich sind.

  • 195/50 r15, Luftdruck normal.
    Durchs hochschrauben ändert sich max. was an der Vorspannung, aber nichts an der Härte. Des weiteren: höher im Sinne von Auto höher bedeutet, dass die Feder mehr vorgespannt werden. Würde man es theoretisch auf max höhe drehen, dann wäre die Feder maximal vorgespannt.


    Wenn ein Fahrwerk mit serienersatzdämpfer und tuningfeder zu hart ist, und die Feder in etwa der eines golf 3 vr6 in kurz entspricht,dann liegt es garantiert nicht am Dämpfer. Kannst ja ma ne Polofeder mit Sportdämpfer im Golf fahren...nach deiner theorie müsste es brett hart sein...
    Der Dämpfer beeinflusst die Härte auch. Aber ne zu harte Feder bekommt man durch andere Dämpfer nicht weich.

  • Ich würde sagen, dass man mit Stoßdämpfern wie dem Bilstein B4 (oder entsprechende Sachs) in Verbindung mit 20er Eibach Federn vom 16V die komfortabelste Lösung haben dürftest, die mit dem ABF noch sinnvoll ist.


    Klar kostet das Geld.


    Durch den Verkauf des KW sollte sich das aber locker wieder refinanzieren.

  • Eibach kostet die hälfte der VW Federn und wäre preislich i.O.
    Ich halte von denen aber nicht viel. Der einzige, der sie fährt und sich zu Worz geldet hat schreibt das, was ich von vornherein gesagt hab: zu hart. Ich kenn die ja schon aus dem Polo und das reicht mir. Die Daten der Federn lassen auch auf nichts anderes schließem.
    Es gibt einen Threat, da hat ein corradofahrer sämtliche Kombinationen gefahren und ist am Ende auch bei den originalen gelandet...
    Ich beschaffe mir originale oder originalersatz und bin sicher damit gut zu fahren.
    Das KW behalte ich, falls der Golf mal vom alltagsauto zum schönwetterauto wird.
    Da die meisten eh diesen 0815 Ta-Technix müll und so kaufen, würde ich das absolut top erhaltene KW eh nur geschätzte 400 loskriegen. Dafür ists mir zu schade.

  • 195/50 r15, Luftdruck normal.
    Durchs hochschrauben ändert sich max. was an der Vorspannung, aber nichts an der Härte. Des weiteren: höher im Sinne von Auto höher bedeutet, dass die Feder mehr vorgespannt werden. Würde man es theoretisch auf max höhe drehen, dann wäre die Feder maximal vorgespannt.
    Wenn ein Fahrwerk mit serienersatzdämpfer und tuningfeder zu hart ist, und die Feder in etwa der eines golf 3 vr6 in kurz entspricht,dann liegt es garantiert nicht am Dämpfer. Kannst ja ma ne Polofeder mit Sportdämpfer im Golf fahren...nach deiner theorie müsste es brett hart sein...
    Der Dämpfer beeinflusst die Härte auch. Aber ne zu harte Feder bekommt man durch andere Dämpfer nicht weich.

    Da hast Du was nicht richtig verstanden:
    "Vorspannfeder
    Die sogenannte Vorspannfeder
    ist aus hochwertigem Chrom-Siliziumstahl in Flachdraht-Ausführung
    gefertigt. Sie hält die Hauptfeder über den Polyamid-Federteller unter
    Vorspannung, egal bei welchem Niveau der Tieferlegung. Sobald das
    Gewicht des Fahrzeugs auf die Vorspannfeder drückt, werden alle
    Windungen zusammengepresst – sozusagen „geht die Feder auf Block
    “.


    "Progressive Federrate


    Bei einer progressiven Federrate besteht die
    Fahrwerkfeder aus unterschiedlich harten Federwicklungen. Bei einer
    Krafteinwirkung geben zuerst die schwachen Wicklungen nach und
    anschließend die härteren Federwicklungen
    . Dieselbe Wirkung kann auch
    durch die Verwendung von zwei übereinander gesteckten Federn erzielt
    werden."
    "Lineare Federrate



    Ist eine Fahrwerkfeder linear gewickelt, steigt die
    Kraft im direkten Verhältnis zum Einfederweg. Eine Federrate von 70
    Newton (N) /mm bedeutet, dass auf die Feder 70 N einwirken müssen, um
    die Feder um einen Millimeter zusammenzudrücken"
    http://www.kwsuspensions.de/kw…e/das_kw_gewindefahrwerk/
    Kurz:
    Die Vorspannfeder ist im eingebauten Zustand immer zusammengedrückt und federt in der Druckstufe kein bischen mit.
    Je tiefer der Wagen liegt, desto geringer ist der Federweg, wobei bei einer progressiv gewickelten Feder zunächst die weicheren Teile der Feder ihre Wirkung verlieren. Je höher liegt das Auto, desto länger ist der Federweg und desto mehr Komfort gibt es. Das gilt auch bei dem KV1.
    Was ist bei Dir normaler Luftdruck?

  • Was du nicht sagst.
    Hättest du den ganzen Threat gelesen, wäre dir sicher aufgefallen das ich damit sagen wollte, das hoch und runterschrauben nichts an der Härte ändert.
    Wenn man das ganze Gewinde ausreizt, kann man übrigens so weit hochdrehen, dass die vorfeder auf block ist und die Hauptfeder vorgespannt wird (sinn mach das natürlich nicht).
    Der Rest deines Beitrages ist quatsch. Hab ich auch keine Lust dir Grundlagen über Fahrwerkstechnik oder Federsteifigkeiten zu erklären. Lies halt mal bei Wikipedia oder so...


    Mfg

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig