Motorumbau von NZ zu einen 90PS Benziner

  • Ich habe rascher als gedacht eine Antwort bekommen:
    "Das Archiv der Volkswagen AG darf keine Freigaben für Umbauten genehmigen.
    Bitte erkundigen Sie sich in einer Werkstatt oder beim TÜV oder der DEKRA."


    Ich gehe stark davon aus das wenn VW keine Freigaben ausstellt das man auch vom Generalimporteur nichts bekommt da diese auch nur bei VW anfragen.


    Dann kannst du schon zu den schritten bei Tüv erkundigen und Zivilgutachter befragen übergehen :wacko:


    Gruß

  • Danke, für die Info!
    Einen versuch war es Wert!


    Einen neuen VW würde ich nie kaufen.
    Ich weis nicht was sich die einbilden, alles und jeden verklagen und was weis ich.


    Mfg toni

  • Lemmy rede doch selbst mit der Österreichischen LaReg die sind bei uns einfach komplett bekloppt!


    Ich kanns gern nochmal erklären auch mit einer Bescheinigung das die Karosserien Baugleich sind und die Achsen 1:1 Gleich sind bzw wenn dies aus den Serienzuständen hervorgeht das alles in bester Ordnung wäre oder sonst auch irgendwie das noch sogut belegest das es technisch einwandfrei ist. Sobald du 30% mehrleistung hast wollen die entweder eine Eizelabnahme sehen (Zivilgutachter oder Tüv Austria) oder eine Herstellerfreigabe für den UMBAU.

  • Der mann bei der Landesregierung meinte ich solle mal so ein Gutachten vom deutschen Tüv zu ihm bringen dann kann er mir sagen ob die das akzeptieren. Bin nun gerade auf der suche nach Dokumenten deutscher Einzelabnahmen um diese Option abzuchecken habe aber da eher wenig Hoffnung.

    Die Dokumente die der Abnehmer macht werden bei der Eintragung auf der Zulassungsstelle einbehalten und vernichtet! Danach steht allerdings das gleiche im Fahrzeugschein! Kann dir gern mal meine Zulassung per mail schicken. Hab aktuell 2 In Besitz wo ein Motor eingetragen worden ist, nur leider nicht das was du vorhast. Zum einen einen Golf 2 mit dem 2E Motor und dann ein 3er Cabrio mit dem AFN aus dem 3er Golf.

  • Das es bei unserem TÜV nicht ganz bei Trost zugeht, war mir bekannt. Daß die Ösis jetzt deutscher und umständlicher als wir sein müßen, nicht.
    Denen reicht eine Bescheinigung, wie ein Auto serienmäßig auszusehen hat, nicht aus? Aber ein deutsches Umbaugutachten würden sie akzeptieren?
    Da fällt mir doch nichts mehr ein. Die sind echt noch bekloppter, als wir.


    Auto nach D "exportieren". Dort auf einen Freund anmelden. Abmelden. Und nach A importieren.
    das kostet so gut, wie nichts und ist stressfrei ohne Behördenmurks.

  • Lemmy selbst das Deutsche umbaugutachten ist nicht sicher das sie akzeptieren er meinte er will sich das mal ansehen und er trägt das nur ein wenn es ihm "gefällt" :cursing:
    Ihr in Deutschland habt Schlaraffenland was Auto angeht :whistling:

  • Jetzt ist es fix, der NZ Motor bleibt!


    Habe meinen Golf gestern vom eintragen abgeholt und gefragt was der dazu meint. Er hat gesagt, er würde den so lassen, da der Golf noch in einem so guten originalen zustand ist.
    Alles andere ist eine Wert minderung.


    mfg
    Toni